Navigation

Springe zum Hauptinhalt
Professur für Allgemeine und Biopsychologie
Aktuelles

Professur für Allgemeine und Biopsychologie


Aktuelles

HERZLICH WILLKOMMEN IM WINTERSEMESTER 2020/21

Liebe Studierende,

die Professur für Allgemeine und Biopsychologie heißt Sie in diesem Wintersemester 2020/21 ganz herzlich Willkommen! Auch wenn dieses Semester erneut ein ganz besonderes werden wird und viele Veranstaltungen ausschließlich digital stattfinden können, wünschen wir Ihnen viel Erfolg und Gelingen für Ihr Studium! Unser Team steht Ihnen jederzeit gern bei Ihren Fragen und Anliegen zur Seite.

Bleiben Sie gesund!
Team der All-Bio

Update #7: Informationen zur Abrufbarkeit unserer Lehrmaterialien via OPAL

Liebe Studierende,

aufgrund einiger Nachfragen hier eine generelle Information: Alle Folien und Videoaufnahmen zu unseren Vorlesungen stehen Ihnen jeweils 12 Monate / 2 Semester zur Verfügung.  

Ein Beispiel: Für die Vorlesungen des vergangenen Sommersemesters gilt: Diese bleiben bis Ende des jetzigen Wintersemesters, also bis  31.03.2021 in Opal. Dann werden diese Veranstaltungen jeweils neu angeboten, und es gehen neue / aktualisierte Folien und Videos online. 

Just in case: Falls Sie noch keinen Zugang zu Opal haben: Um diesen Zugang zu bekommen, schreiben Sie bitte ein Email an guadalupe.peralta-ramos@psychologie.tu-chemnitz.de.

 

Herzliche Grüße

Team der All-Bio

Moderatorinnen und Moderatoren für das "Festival der Meinungsverschiedenheit"

 

Wie schon in 2019 findet auch in diesem September der Bürgerdialog "Sehe ich anders - Festival der Meinungsverschiedenheit“ statt. An vielen einzelnen Tischen im Chemnitzer Stadthallenpark diskutieren je 4 zufällig einander zugeloste BürgerInnen über das, was sie an Chemnitz beschäftigt. Hierzu suchen wir Moderatorinnen und Moderatoren, die diese Gespräche anleiten und begleiten.

 

Wir werden alle ModeratorInnen anhand eines kleinen Workshops für diese Aufgabe ausbilden. Sie erhalten zudem ein Zertifikat für Ihre Teilnahme am Workshop sowie am Event selbst. Studierende erhalten eine Aufwandsentschädigung von 50 Euro.

 

Der Bürgerdialog findet am 05.09.2020 im Stadthallenpark in der Zeit von 14:30 bis 17:00 Uhr statt. Moderatorinnen und Moderatoren sollten in der Zeit von 13:00 Uhr bis 17:30 Uhr zur Verfügung stehen. Die Schulung findet am 01.09. von 16:00 Uhr bis ca. 18:00 Uhr statt. 

 

Wenn Sie interessiert sind: Melden Sie sich gern bei unserer Professur.

Kontaktadresse: annett.meylan@psychologie.tu-chemnitz.de

 

Aktuelle Pressemeldung: Sehe ich anders – Identität und Vielfalt beim Festival der Meinungsverschiedenheit

 

Update #6: Hinweise zu unseren Klausuren im Sommersemester 2020

Liebe Studierende,

Alle Hinweise zu unseren Klausuren im Sommersemester 2020 finden Sie unter den Prüfungshinweisen.

Herzliche Grüße

 

Team der All-Bio

Pressemitteilungen zu unserem digitalen Fachtag zum Thema Inklusion und zum neuen Projekt „Early Education"

Pressemitteilung Stell Dir vor, es ist Fachtag und keiner geht hin …

„Early Education“ startet an der TU Chemnitz"

Update #5: Prüfungen und Termine

 

Liebe Studierende,

die Termine für Prüfungen an unserer Professur können Sie bereits auf unserer Homepage unter den

Terminen für mündliche und schriftliche Prüfungen einsehen.

 

Zur Einhaltung des Hygienekonzepts der TU Chemnitz wurden uns für jede Prüfung mehrere Räume zugewiesen. Die Zuteilung der Prüfungsräume werden wir jeweils 6 Tage vor der Klausur auf der Homepage veröffentlichen – bitte informieren Sie sich dort rechtzeitig, wo Ihre Prüfung stattfinden wird.

 

 

Wir wünschen Ihnen viel Erfolg für Ihre Prüfungen!

Herzliche Grüße

 

Team der All-Bio

Update #4: Prüfungen und Termine zu unseren Vorlesungen

Liebe Studierende,
 

die Master-Vorlesung Vertiefung Emotion und Motivation wird in diesem Semester nur als schriftliche Klausur stattfinden, und zwar am 04.08.20 von 13:30 Uhr bis 15:00 Uhr.

 

Bitte beachten Sie auch, dass das ZPA die Klausur zur Emotionsvorlesung auf den 08.08.20 verlegt hat (zuvor war es der 14.08.). 

 

Diese und alle weiteren Information finden Sie bei den Terminen für mündliche und schriftliche Prüfungen.

 

 

Herzliche Grüße

Team der All-Bio

#2: Sehe ich anders - Das Festival der Meinungsverschiedenheiten

Die Professur für Allgemeine und Biopsychologie plant in Kooperation mit den C3 Chemnitzer Veranstaltungszentren sowie der Stadt Chemnitz auch in diesem Jahr einen Bürgerdialog. Am 05. September 2020 können die Chemnitzer Bürgerinnen und Bürger im Stadthallenpark gemeinsam darüber diskutieren, was Ihnen im Hinblick auf das Zusammenleben in Chemnitz wichtig ist. Dabei soll auch die Bewerbung der Stadt Chemnitz zur Kulturhauptstadt Thema sein. Wie bereits im letzten Jahr können MitarbeiterInnen und Studierende der TU Chemnitz als ausgebildete Moderatorinnen und Moderatoren diese Form der Bürgerbeteiligung begleiten. Das Projekt wird gefördert anhand eines Mikroprojektes im Rahmen der Kulturhauptstadt-Bewerbung der Stadt Chemnitz.

 

Mehr dazu auch unter der
Pressemitteilung: Vier Mikroprojekte mit Uni-Bezug beflügeln Kulturhauptstadt-Bewerbung 

 

Wir freuen uns über Ihr/Euer Interesse und Unterstützung — in diesem Fall genügt eine kurze Nachricht (udo.rudolph@psychologie.tu-chemnitz.de
annett.meylan@psychologie.tu-chemnitz.de).

 

Hinweise zur Testothek

Liebe Studierende,

Ab 8. Juni 2020 wird die Testothek Montags von 10:00 bis 12:00 geöffnet sein, um Tests auszuleihen oder zurückbringen.  
Wichtig: Bitte vereinbaren Sie vorab einen Termin, und zwar per Email an guadalupe.peralta-ramos@psychologie.tu-chemnitz.de
Die Termine werden so vergeben, dass immer nur eine Person gleichzeitig anwesend sein wird.
 
Herzliche Grüße 
Das Team der All-Bio

UPDATE #3: Lehre, Prüfungen, Testothek und VP-Stunden

Liebe Studierende,

Hier ein kleines Update zur Lehre unserer Professur (Allgemeine & Biopsychologie) sowie zu einigen anderen Aspekten unserer Arbeit:

  • Lehrveranstaltungen: Informationen zur Lehre haben Sie bereits den beiden letzten Briefen unseres Rektors entnehmen können. Die generelle Ausrichtung bleibt gleich: Wir werden dieses Semester mithilfe der bereits eingeführten digitalen Lehrformen zu Ende führen und hoffen, dass uns dies gut gelingt. Etwaige dringliche Ausnahmen wie Laborübungen sind aktuell nicht Teil unserer Lehre. Sofern es dazu Anliegen oder Feedback gibt, sprechen Sie uns bitte an: Nutzen Sie hierfür bitte die Opal-Foren Ihrer Lehrveranstaltungen oder kontaktieren Sie Ihre/n Dozentin/en per Mail. Für übergreifende Anliegen können Sie sich selbstverständlich auch direkt an mich wenden (udo.rudolph@psychologie.tu-chemnitz.de)
  • Prüfungen: Über Prüfungsmodalitäten im Hinblick auf die Klausuren zu unseren Vorlesungen entscheiden wir nach den Vorgaben des Rektorates wie angekündigt Ende Mai. Dies wird sicherlich auch von der gesundheitlichen Gesamtsituation in Chemnitz und Sachsen abhängen.
  • Testothek: Wir sind in der Lage, die Testothek für dringende Fälle nach Vereinbarung sowie womöglich zukünftig auch zu festen Öffnungszeiten stundenweise wieder zu öffnen. Das kann geschehen, sobald das Hygienekonzept an unserer Fakultät und insbesondere in unserem Institut umgesetzt worden ist. Dies sollte zeitnah der Fall sein, und wir informieren Sie dann umgehend.
  • Erwerb von VP-Stunden: Gegenwärtig laufen 2 Online-Studien an unserer Professur. Sofern Sie noch nicht teilgenommen haben, finden Sie die Studien aufgelistet bei den aktuellen Studien.
  • Sofern Sie in unserem Forschungskolloquium vortragen möchten, ist auch dies (wie schon hier angekündigt) digital umsetzbar. Setzen Sie sich dazu bitte mit Stefan Uhlig und vorab mit Ihrer Betreuerin/ Ihrem Betreuer in Verbindung. Wir vereinbaren dann einen Termin.

In der Hoffnung, dass Sie gesund und munter sind:
Herzliche Grüße & alles Gute für das laufende Semester!
Das Team der All-Bio

Hinweise zur Nutzung des digitalen Lehrangebotes

Liebe Studierende,

angesichts der sprunghaft angestiegenen technischen Anforderungen an die Lehre und damit auch an die Infrastruktur der TU Chemnitz kann es vereinzelt zu Nutzungsausfällen kommen. Wir versuchen stets unser Möglichstes, diese Ausfallzeiten zu minimieren. Leider liegen bestimmte Aspekte - wie zum Beispiel die Wartung der übergeordneten Server - nicht in unserer Hand. 

Daher unsere Bitte: Informieren Sie uns gern, wenn Sie feststellen, dass bestimmte Inhalte nicht abrufbar sind. Bevor Sie dies tun, bitten wir Sie, zunächst 2-3 Stunden zu warten, da sich der weitaus größte Teil der (temporären) Probleme recht schnell und ohne unser Zutun lösen.  Bei länger andauernden Problemen wenden Sie sich bitte an Guada Peralta-Ramos (guadalupe.peralta-ramos@psychologie.tu-chemnitz.de).

Noch eine Anmerkung zur Abrufbarkeit der Materialien: Momentan landen jene Audio-Video-Dateien, die wir zum Komprimieren hochladen, in einem sehr langen Spool der jeweiligen Server (also einer Warteschlange). Es kann somit sein, dass zwischen der „Produktion“ einer Vorlesung sowie auch anderer Materialien einerseits und dem Verlinken auf Opal andererseits jeweils 1-2 Tage liegen.

Herzliche Grüße, Ihr Team der AllBio

UPDATE #2: Lehre der Professur

Liebe Studierende,
Hier ein kleines Update zu den Informationen zur Lehre unserer Professur (Allgemeine & Biopsychologie), die wir Ihnen am 23.03. übermittelt haben:

Alle Veranstaltungen der Allgemeinen und Biopsychologie starten wie geplant in diesen Tagen.  Wir beginnen wie angekündigt mit einer digitalen Umsetzung.  

  • Ob sich die ‚digitale' Lehre im Laufe des Semesters in jene klassische 'analoge' Lehre umwandelt, die wir alle kennen, kann derzeit niemand mit Bestimmtheit sagen.  Fest steht: Von unserer Seite haben wir uns viel Mühe gegeben, dass dies — natürlich mit Ihrer Unterstützung — gut starten kann.
     
  • Eine weitere wichtige Information für Sie ist die Folgende: Dreh- und Angelpunkt aller unserer Veranstaltungen sind die OPAL-Kurse, in die Sie sich eingeschrieben haben.  Hier gehen in diesen Tagen sukzessive alle organisatorischen und inhaltlichen Informationen für Sie online. 
     
  • Diese OPAL-Kurse sind auch jeweils mit einem ‚Forum' verknüpft, das für Ihre Fragen und Anregungen offen steht. Bitte nutzen Sie die sehr sinnvollen Möglichkeiten von OPAL.
     
  • Natürlich haben wir in diesen herausfordernden Tagen und Wochen mit einem hohem Maß an „judgment under uncertainty“ zu tun.  Trotz vieler Unwägbarkeiten ist meine jetzige Prognose, dass wir die digitale Lehre auch über den April hinaus beibehalten werden.  Wie Sie dem Brief unseres Rektors entnehmen konnten, wird diese Option auf alle Fälle allen DozentInnen offen stehen.  Wir als Team der „All-Bio“ begrüßen dies sehr.


In der Hoffnung, dass Sie gesund und munter sind:
Herzliche Grüße & alles Gute für Ihren Semesterstart!
Das Team der All-Bio.

Vortrag „Zur Wahrnehmung von Bewegung - eine kurze Ideengeschichte"

Fortwährend nehmen wir Bewegungen wahr, und zwar bei uns selbst wie auch bei anderen. Bewegung ist für unsere Wahrnehmung etwas Wichtiges: Selbst unbelebte Objekte, die sich bewegen, nehmen wir oft als „Akteure“ wahr, die etwas absichtlich tun. 

Die Bewegung von Lebewesen bezeichnen wir in der Biologie und Psychologie als Lokomotion. Lokomotion dient in der Regel einem Zweck, beispielsweise der Annäherung oder der Vermeidung: der Annäherung an gewünschte Objekte oder Zustände, wie auch der Vermeidung unerwünschter Objekte oder Zustände.

Die Analyse solcher Prozesse hat eine lange Tradition in der Psychologie.  Zu deren wichtigsten Protagonisten gehörten Fritz Heider (1896-1988), Albert Michotte (1881-1965) und Kurt Lewin (1890-1947). Die Ergebnisse dieser wissenschaftlichen Bemühungen trugen entscheidend bei zur Entstehung Gestaltpsychologie wie auch der kognitiven Psychologie.  Wir können diese Konzepte inzwischen mit modernen Methoden untersuchen, so etwa Echt-Zeit-Lokationssystemen.

Im Vortrag gebe ich eine Einführung in die Geschichte der Ideen zu Bewegung, Lokomotion und deren Wahrnehmung. Ich stelle zudem eigene neuere Forschungsergebnisse zum Bewegungsverhalten von Kindern vor, die anhand neuer Methoden gewonnen wurden.

 

Wo: Projektraum "Tankstelle" - Zwickauer Straße 214 - 09116 Chemnitz
Wann: 27.02.2020 um 19:00

Wissenschaftskonferenz des 'Netzwerk für Demokratie und Prävention' 2020

Am 20. Februar 2020 findet die diesjährige Wissenschaftskonferenz des Netzwerkes für Demokratie und Prävention in Hannover statt. Im Rahmen eines Impuls-Vortrages stellen wir (Annett Meylan & Udo Rudolph) den neuen berufsbegleitenden Studiengang "Präventionsmanagement - Kompetenzen für soziale Interventionen" vor.  Wir freuen uns auf den Fachaustausch und weitere Anregungen für unseren Studiengang im Landespräventionsrat von Niedersachsen. Weitere Informationen finden Sie unter dem
Programm der Wissenschaftskonferenz 2020. 

 

–► Ältere Nachrichten

Bildnachweis: Kopfbild: ©psdesign1 - Fotolia.com