Studiengänge der Fakultät für Informatik:

Allgemeine Orientierung

Zum Auffinden unbekannter Räume kannst du den Campusfinder verwenden.


CSN

Chemnitzer StudentenNetz, eine Initiative von Studenten für Studenten, die sich um die Vernetzung der Wohnheime und die Internetanbindung zur Uni kümmert. Will man im Wohnheim einen Netzanschluss, so muss man einen Antrag beim CSN stellen. Technische Details und Anmeldeinformationen sind auf der CSN-Homepage zu finden.

Erfenschlager Straße

Ist der Uniteil 3, der etwas abseits gelegen ist. Die Buslinie 51 fährt zu diesem Uniteil (entgegengesetzte Richtung zum Stadtzentrum). Bekannt ist dieser Uniteil für das Fehlen jeglicher Verpflegungsmöglichkeiten.

Fachschaftsrat Informatik (FSRIF)

Das sind wir, die direkten Vertreter der Informatikstudenten in fast allen Belangen. Wir organisieren unter anderem die O-Woche und andere Festlichkeiten (z.B. FSR-Grillen) sowie Ausflüge zu Messen (CeBit) oder Museen (Paderborn). Außerdem achten wir darauf, dass aus Sicht der Studenten bezüglich der Lehre alles seinen geregelten Gang geht und die Regeln nicht zu ungunsten der Studenten ausgelegt werden, d.h. wir sind für euch auch in Gremien der Fakultät vertreten. Hilfe ist immer erwünscht, zumal bereits kurz nach der O-Woche die Fachschaftsrat-Wahlen sind. Wir sind in unserem Büro in der StraNa im Zimmer 1/344 auch persönlich erreichbar.

FRIZ

Das FRIZ (Fakultätsrechen- und Informationszentrum) ist eine Struktureinheit der Fakultät für Informatik, die neben anderen Aufgaben mehrere Rechnerpools betreibt, die zur Erledigung von informatikspezifischen Aufgaben dienen. Zu den Rechnerpools gehören die öffentlich zugänglichen Räume 1/B201 und 1/B202.

Mensa

Verpflegungseinrichtung der Universität. Die Hauptmensa ist der große Glaskasten auf dem Campus an der Reichenhainer Straße, in der es auf zwei Mittagspausen verteilt jeweils 4 verschiedene (für Studenten sehr günstige) Essen gibt. Eine  weitere kleinere Mensa gibt es im Uniteil 'Straße der Nationen' (StraNa). Die Bezahlung erfolgt mittels aufladbarem Geldchip, der im Studentenausweis (siehe TUC-Card) integriert ist. Der aktuelle Speiseplan ist immer im Internet zu finden.
Zwar haben die Mensen nur zur Mittagszeit geöffnet, es gibt auf dem Campus aber eine Cafeteria im Mensagebäude, in dem man auch morgens und abends essen kann.

Nebenfach

Zum Informatikstudium gehört ein Nebenfach. Man kann eines aus zahlreichen Angeboten wählen. Da einem nicht immer klar ist, was einem im Nebenfach alles erwartet, werden die meisten der Nebenfächer im Laufe der O-Woche von den Betreuern oder Dozenten vorgestellt.

StraNa

ist der Uniteil 1, liegt an der Straße der Nationen, deswegen nennt ihn eigentlich jeder nur StraNa. Dies ist der Uniteil, in dem wir Informatiker uns hauptsächlich aufhalten. Außerdem hat dort die Univerwaltung ihre Büros. Weiterhin findet man dort die Zentralbibliothek, das Studentensekretariat und andere zentrale Einrichtungen sowie die Büros der Fakultät Informatik (auch das des FSR).

Studentenrat (StuRa)

"StuRa ist die verfasste Vertretung der Studenten, wirkt in Gemien mit, kümmert sich um das Semesterticket, verwaltet den Semesterbeitrag, unterstützt studentische Initiativen und macht Partys." Die Webseite findest du hier.

TUC-Card

Ohne diese geht so gut wie gar nichts. Es ist (wird) euer Studentenausweis der Uni. Diese Karte ist ein wahres Wunderwerk der Technik, die es ermöglicht, in der Mensa bargeldlos zu bezahlen. Sie dient weiterhin als Key-Card für diverse Poolräume, beinhaltet die Funktion einer Copycard und ist euer Ticket für Bus, Bahn und Straßenbahn in Chemnitz (Zone 13) und Teilen Sachsens (genauers zum Gültigkeitsbereich gibt es hier). Außerdem ist sie gleichzeitig der Bibliotheksausweis.

Software

Die TU Chemnitz besitzt verschiedene Campuslizenzen von Software, welche für die Ausbildung und Forschung relevant sind. Die Lizenzen kannst du für die Dauer deines Studiums nutzen. So musst du kein Geld für sonst teure Produkte ausgeben. Alle verfügbaren Lizenzen findest du hier.

Turmbau

ist das mehrstöckige Gebäude an der Reichenhainer Straße (Haus B), gegegenüber der Hauptmensa auf dem Campus. Dort befinden sich diverse Computerpools und ein Nutzerservice vom URZ. Man kommt mit dem Studentenausweis werktags von 06.00 Uhr bis 02.00 Uhr in die Rechner-Pools, Samstag eingeschränkt.

URZ

bedeutet Universitätsrechenzentrum. Es betreibt zahlreiche Rechner-Pools in den verschiedenen Uniteilen, stellt jede Menge andere Dienste zur Verfügung und bietet regelmäßig Weiterbildungskurse an.

Wilhelm-Raabe-Straße

Ist der Uniteil 4, der sehr abseits liegt. Nur selten fährt ein Bus dorthin, dafür direkt die Linie 5. Nicht viele Informatiker werden ihn in ihrer Studienzeit besuchen. Hier sind vorallem die Psychologen anzutreffen.