Navigation

Inhalt Hotkeys

Zentrum für Lehrerbildung

 

Mit diesem 2. Symposium „Lernen digital“ wollen wir an unsere Auftaktveranstaltung 2017 anknüpfen und dazu beitragen, bestehende Einsichten in Forschung und Unterrichtspraxis digitaler Arbeitsmittel aus den Fächern aufzuzeigen. Die Grundschuldidaktiken Englisch, Mathematik und Sachunterricht der Technischen Universität in Chemnitz laden daher erneut zu einem fachübergreifenden Austausch zum Einsatz digitaler Medien im Elementar- und Primarbereich ein. Als Einstieg in die gemeinsame Diskussion werden drei Hauptvorträge angeboten, die jeweils den Stand der Debatte in den entsprechenden Fächern wiedergeben.

  • Prof. Dr. Günter Krauthausen (Universität Hamburg): Didaktik der Mathematik, der Informatik und des mathematischen Anfangsunterrichts
  • Prof. Dr. Lutz Kasper (Pädagogische Hochschule Schwäbisch Gmünd): Physik und ihre Didaktik
  • Prof. Dr. Michael Beißwenger (Universität Duisburg-Essen): Germanistische Linguistik und Sprachdidaktik

Wir möchten Forschende, Studierende, Lehrkräfte und Referendare aus allen Fächern aufrufen, ihre Erkenntnisse aus der Forschung oder Praxis einem deutschsprachigen Expertenkreis zu präsentieren und in einen fachübergreifenden Diskurs zu stellen. Auf diese Weise sollen Aktivitäten und Erkenntnisse zusammengetragen werden, die den Einsatz digitaler Medien weniger aus mediendidaktischer bzw. - pädagogischer Perspektive reflektieren, sondern vorrangig fachdidaktische Fragen in den Blick nehmen. Um unterschiedlichen Erkenntnis- und Erfahrungshorizonten Rechnung zu tragen, werden zwei unterschiedliche Präsentationsformen angeboten:

1) Vortrag mit Diskussion (25 Minuten + 20 Minuten Diskussion)

2) Workshop, der den Teilnehmenden einen aktiven Einstieg / Umgang mit spezifischen digitalen Angeboten ermöglicht (90 Minuten)

Interessierte können sich bis zum 30.09.2018 mit einem Vortrag oder einem Workshop-Angebot in deutscher Sprache bewerben. Die Angebote sollten den Einsatz eines oder mehrerer digitaler Medien in einem Lernbereich oder in fachübergreifenden Lernszenarien thematisieren. Beiträge, die an den Schnittstellen Elementar-Primarstufe oder Primar-Sekundarstufe ansetzen, sind ebenfalls willkommen.

Zur Einreichung Ihres Abstractes klicken Sie bitte >>hier<<. Es öffnet sich ein neues Fenster.

Fragen und Anmerkungen richten Sie bitte an folgende E-Mail-Adresse: lernendigital@..

Das Call for Paper können Sie hier auch als PDF herunterladen.

Die Registrierung als Teilnehmer ist noch nicht möglich. Die Anmeldung zum Symposium wird ab Montag, 22.10. hier freigeschaltet.

Das Programm befindet sich noch in Vorbereitung.

Do, 14.3.2019

ab 8:00

 

Anmeldung

9:30 - 9:45

 

Eröffnung, Begrüßung

9:45 - 10:45

 

Plenarvortrag 1

Prof. Dr. Günter Krauthausen
Universität Hamburg

10:45 - 11:00

 

Kaffeepause/Wechselzeit

11:00 - 12:30

 

 

Workshop-/Vortragsslot                                                                       

12:30 - 13:30

 

Mittagspause

13:30 - 14:30

 

Plenarvortrag 2

Prof. Dr. rer. nat. Lutz Kasper
Pädagogische Hochschule Schwäbisch Gmünd

14:30-14:45

 

Wechselzeit

14:45 - 15:30

 

 

 

Vortragsslot

15:30 - 16:00

 

Kaffeepause/Wechselzeit

16:00 - 17:30

 

 

Workshop-/Vortragsslot

ab 19 Uhr

 

Gemeinsames Abendessen

Fr, 15.3.2019

8:30 - 10:00

 

 

Workshop-/Vortragsslot

10:15 - 11:15

 

Plenarvortrag 3

Prof. Dr. Michael Beißwenger
Universität Duisburg-Essen

11:15 - 11:30

 

Kaffeepause/Wechselzeit

11:30 - 12:15

 

 

Vortragsslot

12:15 - 13:00

 

 

Vortragsslot

13:00 - 13:30

 

Abschluss

 

 


Technische Universität Chemnitz
Zentrum für Lehrerbildung
Straße der Nationen 12
09111 Chemnitz

 

 

Technische Universität Chemnitz
Zentrum für Lehrerbildung
Carolastr. 4/6
09111 Chemnitz

Jun. Prof. Dr. Henriette Dausend
Prof. Dr. Birgit Brandt
 
Univ.-Prof. Dr. Leena Kristina Bröll
 
 

Anfahrt Veranstalter

Zentrum für Lehrerbildung der TU Chemnitz (ZLB) im Rawema-Gebäude

Straße der Nationen 12
09111 Chemnitz


Haltestelle: Roter Turm

 

vom Hauptbahnhof mit Tram-Linien 3, 4, C13, C14,C15
 

 

Adresse bei Google-Maps

 

Zentrum für Lehrerbildung der TU Chemnitz (ZLB) im Medienhaus 

Carolastr. 4/6
09111 Chemnitz

 

vom Hauptbahnhof fußläufig erreichbar bzw. von Richtung Zentrum mit Tram-Linien 3, 4, C11, C13, C14, C15

 Haltestelle: Theaterplatz

 

Adresse bei Google-Maps 

 

Digitale Medien sind in der Diskussion um „guten“ Unterricht präsenter denn je. Forscher/-innen und Praktiker/-innen diskutieren das Für und Wider der Einbindung von interaktiven Whiteboards, digitalen Schulbüchern, Tablets, Reading Pens, Smartphones und/oder digitalen Lernspielen in den Unterricht. Schulen verfügen über unterschiedlichste Formen der Ausstattung und damit verschiedene Möglichkeiten digitale Medien zu nutzen.

Teaser zum Symposium Lernen digital in Chemnitz

Allerdings besteht weiterhin eine Vielzahl an weißen Flecken, die nach wie vor zu klären sind. Vor allem aus der Perspektive der Fachdidaktiken wird im Gegensatz zur Mediendidaktik nur sehr partiell diskutiert, welche Chancen und Grenzen der Einsatz bestimmter Medien für fachliche Lernprozesse hat.

Daher luden die Grundschuldidaktiken Englisch und Mathematik der Technischen Universität in Chemnitz vom 23. bis 24. März 2017 zu einer fachübergreifenden Diskussion zum Einsatz digitaler Medien im Grundschulunterricht ein. Das Ziel dieses regelmäßig geplant stattfindenden Symposiums ist es, bestehende Einsichten in Forschung und Unterrichtspraxis aus den Fächern und über die Fächergrenzen hinaus wahrzunehmen. 

Impressionen

  

  


 

 

Downloadbereich u.a. mit Material von den Hauptvorträgen

 

Link

Das Passwort wurde allen Teilnehmer per E-Mail geschickt.

 

 

Do, 23.3.2017

ab 8:00

Anmeldung (Raum W021)

9:30 - 9:45

Eröffnung, Begrüßung (Raum W014)

9:45 - 10:45

Plenarvortrag 1 (Raum W014)

Prof. Dr. Annika Kolb und Prof. Dr. Thomas Raith

Digital literacy im Englischunterricht der Grundschule

10:45 - 11:00

Kaffeepause/Wechselzeit

11:00 - 12:30

Workshop 1

W 1.1 (Raum W035)

Anne Schrader

Lernfortschrittsmessung im Englischunterricht per Computerspiel - Digitale Zukunft für die Primarstufe mit dem LANGUAGE MAGICIAN

W 1.2 (Raum W040)

Ulrich Kortenkamp/Heiko Etzold

Zahlverständnis erarbeiten mit digitaler Unterstützung

W 1.3 (Raum W043)

Lennart Goecke/Detlef Pech/ Jurik Stiller

Workshop zum Einsatz von Lego WeDo 2.0 im Sachunterricht der Grundschule

12:30 - 13:30

Mittagspause

13:30 - 14:30

Plenarvortrag 2 (Raum W014)

Prof. Dr. Petra Anders

Vom User zum Maker? Zum Einsatz digitaler Medien im Fach Deutsch der Grundschule

14:45 - 15:30

Vortrag 1

 

V 1.1 (Raum W035)

Hans Schachl/Alois Bachinger

Vom spielerischen "Begreifen" zum Programmieren mit der Roboterbiene (Beebot)

V 1.2 (Raum W040)

Meike Breuer/Rebekka Schmidt

Augmented Reality als Möglichkeit fächerverbindenden Arbeitens am Beispiel Sport und Kunst

V 1.3 (Raum W043)

Ronald Herzog

Sprechen mit technischen Requisiten: Der Einsatz digitaler Medien im Unterricht aus sprechwissenschaftlicher Perspektive

*** entfällt ***

V 1.4 (Raum W044)

Jochen Lange

Medienkompetenz als fachliche Lernaufgabe des Sachunterrichts

*** entfällt ***

15:30 - 16:00

Kaffeepause/Wechselzeit

16:00 - 17:30

Workshop 2

W 2.1 (Raum W035)

Rebekka Schmidt/Lena Westhoff

Lernen und Gestalten mit iPads im Kunstunterricht

 

W 2.2 (Raum W040)

Henrik Menger

Interaktive Schulbücher im Mathematikunterricht der Grundschule: Denken und Rechnen Interaktiv 3

W 2.3 (Raum W043)

Alois Bachinger/Hans Schachl

Spielerisches Problemlösen mit Beebot in der Praxis

ab 19 Uhr

Gemeinsames Abendessen im Restaurant Janssen

Fr, 24.3.2017

8:30 - 10:00

Workshop 3

W 3.1 (Raum W037)

Karen Glaser

TING-Materialien im Englischunterricht der Grundschule

 

W 3.2 (Raum W031)

Jens Tiburski/Birgit Brandt/Ronny Si­tter

Virtuelle Lernräume mit LernSax gestalten

W 3.3 (Raum W146)

Meike Breuer/Lars Klewe:

So mache ich das?!? - Möglichkeiten zur Verbesserung der Körperwahrnehmung und der (Selbst-) Reflexion durch den Einsatz von Tablets im Sportunterricht

10:15 - 11:15

Plenarvortrag 3 (Raum W014)

Prof. Dr. Silke Ladel

Kombinierter Einsatz virtueller und physischer Materialien zur Unterstützung des Erwerbs mathematischer Kompetenzen

11:15 - 11:30

Kaffeepause/Wechselzeit

11:30 - 12:15

Vortrag 2

V 2.1 (Raum W035)

Roland Hirsch/Sulamith Frerich

Medieneinsatz für digitale Fachinhalte im Bereich des Sachunterrichts

 

V 2.2 (Raum W037)

Harry Axmann

Projekt "digital kompetente Klasse"

V 2.3 (Raum W043)

Vera Windmüller-Jesse/Bianca Roters

The devil is in the detail - Umgang mit Filmen im kompetenzorientierten Englischunterricht im Übergang

12:15 - 13:00

Vortrag 3

V 3.1 (Raum W035)

Benjamin Brass

Medien in der Lehrerbildung - Studentische Perspektiven auf das Beobachten am Video

 

V 3.2 (Raum W037)

Marco Trezzini/Vincenzo Todisco/Luca Botturi

alpconnectar: Digital gestützter Fremdsprachenaustausch verbunden mit punktuellem bilingualem Sachfachunterricht auf Primarstufe

V 3.3 (Raum W043)

Daniel Frischemeier

Spielerisches Lernen von Datenanalyse im Primarbereich: Von Datenkarten und lebendiger Statistik zur Software TinkerPlots

13:00 - 13:30

Abschluss (Raum W014)

Das Programm können Sie hier herunterladen: Programmheft

unterstützt von

      

  

Presseartikel