Interessierte | Studium | Fakultät Wirtschaftswissenschaften | TU Chemnitz

Navigation

Springe zum Hauptinhalt
Master Finance (M.Sc.)
Interessierte


Für deutsche Studierende: Informationen zum Bewerbungsablauf
For international students: Information about the admission of international students

Aufbau

Die Lehrgebiete des Masterstudienganges Finance sind in Module gegliedert. Jedes Modul ist eine in sich abgeschlossene Lehreinheit mit definierten Zielen, Inhalten sowie Lehr- und Lernformen wie Vorlesungen, Seminaren, Übungen und Praktika.
Im Studium werden 120 Leistungspunkte erworben.

Vor allem im ersten Semester werden die Basismodule (linke blaue Box) abgelegt. Sie dienen als Vorbereitung für die Vertiefungen und können genutzt werden, um fehlendes Wissen aus dem Bachelor nachzuholen.
Die mittlere blaue Box zeigt die Vielfalt der Vertiefungen, aus denen Sie wählen können. So können Sie ganz gezielte Schwerpunkte setzen und Interessen vertiefen.
Den Abschluss des Studiums bietet die Anwendung und Vertiefung des Gelernten. Zum Masterprojekt gehört eine Seminararbeit und das obligatorische Praktikum. Die Masterarbeit im letzten Semester beendet Ihr Studium.

 

Modul 1: Anpassungsmodul

  • Je nach vorherigem Bachelorabschluss werden gezielt Fähigkeiten für den Master aufgebaut.
  • Studierende mit einem Bachelor in Wirtschaft (oder einem vergleichbaren Studienabschluss) wählen das Anpassungsmodul Banking
  • Studierende mit einem Bachelor in Finanzmathematik (oder einem vergleichbaren Studienabschluss) wählen das Anpassungsmodul Wirtschaft

Modul 2: Grundlagen

  • Vermittlung von Schlüsselkompetenzen sowie Forschungs- und Analysemethoden
  • Studierende mit einem Bachelor in Wirtschaft wählen: Mathematische Grundlagen
  • Studierende mit einem Bachelor in Finanzmathematik wählen: Wirtschaftliche Grundlagen

Module 3 - 10: Vertiefungsmodule

  • 8 verschiedene Module aus dem Bereich der Finanzwirtschaft, Ökonomie, Finanzmathematik und des Rechts werden angeboten.
  • Inhalt Die Vertiefung beschäftigt sich mit den Fragen der perfekten Auswahl von Anlagegegenständen (Assets). Eine Auswahl der richtigen Finanzierungsinstrumente nach Rendite- und Risikogesichtspunkten ist der zentrale Baustein zum Erfolg.
    Lehrveranstaltungen Asset Management
    Portfoliooptimierung
    Instrumente des Kapitalmarkts
    Geld und Kredit
    Inhalt Verschiedenen Instrumente und Methoden der Unternehmensfinanzierung in Standard- und besonderen Situationen werden analysiert. und der Kapitalstrukturpolitik. Es werden spezifische Problemstellungen und Lösungsansätze der kurz-, mittel- und langfristigen Steuerung von Unternehmen behandelt. Es werden Rahmenbedingungen für das Analysieren sowie Erstellen von Jahresabschlüssen diskutiert sowie Möglichkeiten, Jahresabschlusspolitik zu betreiben.
    Lehrveranstaltungen Corporate Finance
    Strategische Unternehmenssteuerung
    Operative Unternehmenssteuerung
    Jahresabschlusspolitik und -analyse
    Inhalt Die Vielfalt des Bankmanagements wird vermittelt. Blickwinkel sind die Bankkalkulation, aufsichtsrechtlichen Anforderungen, Risikomanagement, Vertriebsmanagement und Personalführung, Kreditgeschäft und Kreditgeschäftssteuerung, Handelsgeschäften und sonstigen Dienstleistungen, Passivgeschäften und ihrer Steuerung, der Gesamtbanksteuerung sowie der Bankpolitik und -organisation.
    Lehrveranstaltungen Banksteuerung
    Risikosteuerung in Banken
    Finanzvertrieb
    Öffentliches Bankrecht
    Privates Bankrecht
    Inhalt Aufbauend auf den Grundlagen rund um die Immobilie, wie z. B. Grundstückseigentum, Wohnungs- und Teileigentum sowie der Vermietung, wird der Lebenszyklus einer Immobilie vermittelt. Zentral sind die Fragen der Immobilienfinanzierung, auch unter dem Aspekt der ökologischen Förderung, den anfallenden Nebenkosten und der Versicherung. Die Grundlagen der Immobilienbewertung werden betrachtet, verknüpft mit den Anlässen, Aufgaben und Methoden der Unternehmensbewertung.
    Lehrveranstaltungen Immobilienfinanzierung
    Immobilienbewertung
    Unternehmensbewertung
    Öffentliches Bau- und Bauplanungsrecht (Wahlobligatorisch)
    Bau- und Vergaberecht (Wahlobligatorisch)
    Finanzierung und Bilanzierung von Bau- und Infrastrukturprojekten (Wahlobligatorisch)
    Privates Baurecht und Temporärgesellschaften (Wahlobligatorisch)
    Inhalt Die Vertiefung kombiniert Aspekte der Lebensversicherungs- und Sachversicherungsmathematik mit Optimierung. Behandelt wird ein Überblick über die wichtigsten Versicherungsformen sowie die Begriffe Sterbewahrscheinlichkeit und Sterbetafeln, Barwerte und Prämien, Nettoprämien, Kosten und Bruttoprämien, Deckungsrückstellungen und Nettodeckungskapital. Es wird zudem ein grober Überblick über Verfahren und Techniken zur Lösung von grundlegenden Optimierungsproblemen gegeben.
    Lehrveranstaltungen Versicherungsmathematik I
    Versicherungsmathematik II
    Optimierung (für Nichtmathematiker)
    Seminar Versicherungswirtschaft
    Inhalt Es werden vielfältige Blicke auf stochastische Probleme geworfen und Lösungsansätze suggeriert. Zeitreihen und Trendmodelle gehören genauso zu den Schwerpunkten, wie Vorhersagemodelle und Zufallsmodellen.
    Lehrveranstaltungen Stochastische Finanzmärkte
    Stochastische Simulation
    Zeitreihenanalyse
    Inhalt Verschiedene rechtliche Fragestellungen werden behandelt. Insbesondere wird auf die verschiedenen wirkenden Organisationen und Akteure eingegangen. Unter anderem werden behandelt Möglichkeiten einer nachhaltigen und rechtskonformen Unternehmensgestaltung im nationalen und europäischen Umfeld, Methodik der Vertragsgestaltung, gesetzliche Grundlagen, Fragen des Vertragsschlusses sowie der Vertragsabwicklung, Besonderheiten bestimmter Vertragstypen und internationaler Verträge und Fragen der juristischen Konfliktlösung.
    Lehrveranstaltungen Öffentliches Wirtschaftsrecht
    Recht der Information und Kommunikation
    Internationales und Europäisches Wirtschaftsrecht
    Vertragsgestaltung
    Unternehmensrecht
    Umweltrecht I
    Inhalt Big Data ist das absolute Zukunftsthema in der Finanzwirtschaft. Wobei es eine Zukunft ist, die bereits begonnen hat. Banken fordern von Ihren Studierenden ganz klar, dass sie Grundkenntnisse des Big Data Managements besitzen. Genau diese werden in dieser Vertiefung vermittelt. Das bezeichnende an Big Data ist, dass die zu bearbeitenden Datenmengen zu groß, zu komplex, zu schnelllebig oder zu schwach strukturiert sind, um sie mit manuellen und herkömmlichen Methoden der Datenverarbeitung auszuwerten. Daher wird ein Überblick über Methoden und Technologien zur Auswertung und Mustererkennung in Daten mit statistischen Verfahren gegeben. Es werden grundlegende mathematische Modelle im Bereich Big Data dargestellt sowie ein anwendungsorientierter Bezug zu relevanten wirtschaftswissenschaftlichen Fragestellungen hergestellt.
    Lehrveranstaltungen Mathematische Grundlagen von BIG DATA Analytics
    Analytische Informationssysteme
    Data Mining
    Big Data Management
    Inhalt Der Inhalt ist abhängig von den gewählten Fächern. Das Modul erlaubt es, Inhalte verschiedener Vertiefungen zu kombinieren und damit Einblicke in unterschiedliche Bereiche zu erhalten.
    Lehrveranstaltungen Alle Lehrveranstaltungen der vorherigen acht Vertiefungen plus einzelne zusätzliche Veranstaltungen.
  • drei der oben aufgeführten Module sind zu wählen
  • Durch die Modelle gelingt eine Spezialisierung für verschiedene Aufgabengebiete/ zukünftige Jobs

Modul 11: Master-Projekt

  • besteht aus einem Seminar und einem Praktikum

Modul 12: Master-Arbeit

  • besteht aus der schriftlichen Masterarbeit

Eine Auflistung aller Fächer, die in den einzelnen Modulen gewählt werden können, finden Sie hier