Aufgaben | Fachschaftsrat Wirtschaftswissenschaften
Fachschaftsrat Wirtschaftswissenschaften

Aufgaben

Was ist ein Fachschaftsrat?

Ein Fachschaftsrat ist ein sog. Organ der Studentenschaft und hat als solches das Sächsische Hochschulfreiheitsgesetz (SächsHSFG) als rechtliche Grundlage. Er übernimmt dabei die Vertretung der Fachschaft im Rahmen der vom Gesetz vorgegebenen Aufgaben (§25 (2) Satz 2 SächsHSFG). Mit Fachschaft sind dabei alle Studenten einer Fakultät gemeint.

Studierst du z.B. Wirtschaftswissenschaften im Bachelor, so gehörst du automatisch zur Fachschaft Wirtschaftswissenschaften. Deine Mitgliedschaft in der Fachschaft beginnt automatisch mit der Immatrikulation und endet mit der Exmatrikulation. Du kannst aber auch nach dem Ablauf eines Semesters austreten. (§24 (1) SächsHSFG)

Der Fachschaftsrat wird von den Studenten einer Fachschaft in freier, geheimer und gleicher Wahl nach der Wahlordnung der Studentenschaft gewählt. Er besteht aus bis zu 15 gewählten Mitgliedern und weiteren freien Mitarbeitern.

Der Fachschaftsrat Wirtschaftswissenschaften (FSR WiWi) ist einer von neun Fachschaftsräten an der TU Chemnitz. Dabei ist unsere Fachschaft mit etwa 2000 Studenten die zweitgrößte an der TU Chemnitz und die zweitgrößte WiWi-Fachschaft in Sachsen.

Was sind die Aufgaben eines Fachschaftsrats?

Die Referate des FSR

Wir vertreten einerseits eure Interessen bei hochschulinternen Angelegenheiten, verstehen uns aber zeitgleich auch als „Servicecenter“ für die Studenten.

Wir versuchen euch bei Fragen rund ums Studium weiterzuhelfen und euch bei Problemen zu unterstützen. Falls ihr also mal Fragen und Probleme habt, dann kommt einfach zu uns ins Büro oder schreibt uns eine E-Mail. Außerdem könnt ihr bei uns eine Vielzahl an alten Klausuren (derzeit über 300) zum Selbstkostenpreis erwerben, welche euch sicher bei der Prüfungsvorbereitung helfen werden.

Neben dem täglichen Bürobetrieb versuchen wir durch eigene Veranstaltungen wie unserer Weihnachtsfeier oder unserem Volleyballturnier ein paar Freizeitangebote zu schaffen. Unsere größte Veranstaltung ist allerdings die Orientierungsphase für Erstsemester (O-Phase), welche wir jedes Jahr durchführen, um die Neu-Studenten ein bisschen auf das Uni-Leben vorzubereiten.

Hochschulintern übernehmen wir mehrere wichtige Aufgaben: Der Fakultätsrat ernennt im Benehmen mit uns die Studienkommissionen der jeweiligen Studiengänge und der Dekan erstellt im Benehmen mit uns die Wahlvorschläge für die Studiendekane, welche dann vom Fakultätsrat gewählt werden. Außerdem wählen wir die StuRa-Vertreter unserer Fachschaft.

Um unsere Aufgaben möglichst koordiniert wahrzunehmen, ist der FSR WiWi in verschiedene Referate gegliedert.

Wie finanziert sich ein Fachschaftsrat?

Eure Semesterbeiträge beinhalten einen kleinen Beitrag (derzeit 10,10 EUR), der an die Organe der Studentenschaft abgeführt und dessen Höhe vom StuRa festgelegt wird. Jeder Student, der Mitglied in der verfassten Studentenschaft ist, ist verpflichtet diesen Beitrag zum Zwecke der Erfüllung der Aufgaben der Studentenschaft und der Fachschaft zu bezahlen (§29 SächsHSFG). Der größte Teil dieser Gelder bildet das Budget des StuRa, der damit u.a. auch die studentischen Clubs wie das PEB finanziert. Aber einen kleinen Teil davon erhalten auch die Fachschaftsräte. Die Höhe ist dabei abhängig von der Größe der Fachschaft.