Navigation

Springe zum Hauptinhalt
Universitätschor Chemnitz
Chronik

Chronik

2014   2012   2011   2010  


2014

30 Jahre Unichor

Der Universitätschor der Technischen Universität Chemnitz wurde 1984 als gemischter akademischer Hochschulchor gegründet. Damit jährte sich 2014 sein Bestehen zum 30. Mal und das wurde am 15. Juni 2014 groß gefeiert. Als besonderer Höhepunkt fand ein Festkonzert statt, mit dem sich der Chor nicht nur bei seinem treuen Publikum, sondern auch bei seinen vielen Mitstreitern, die über die Jahre Teil des Chores waren, bedankte. Denn wie in einem Hochschulchor üblich gibt es auch beim Unichor eine hohe Fluktuation. Viele Studenten zum Beispiel ziehen nach dem Studium in andere Städte und müssen, oft schweren Herzens, den Chor verlassen. Viele ehemalige Sängerinnen und Sänger wohnten dem Jubiläumstag, nicht nur um sich das Konzert anzuhören, sondern auch um noch einmal im Chor mitzuwirken. Den Höhepunkt des Konzertes stellten ausgewählte Stücke dar, die gemeinsam von allen aktiven und ehemaligen Sängern gesungen wurden.

Unichor Unichor Unichor

Chemnitz singt - Sächsisches Mozartfest

Zum Auftakt des sächsischen Mozartfestes 2014 gestaltete der Unichor zusammen mit Tuuslaulajat, einem Chor aus Tuusula in Süd-Finnland und dem gemischten Kammerchor Ventilky das Willkommenskonzert am 23.05.2014.

Am 24.05.2014 wurde ein großes Lichterlabyrinth auf dem Theaterplatz aufgebaut. In dieser wunderschönen Athmosspäre wurde gemeinsam gesungen, gelacht und verweilt - ein Erlebnis, das wir in Erinnerung behalten werden.

Unichor Unichor Unichor



nach oben

2012

Konzerte zum Jahreswechsel: 9. Sinfonie von Beethoven

Zu diesem Silvester und Neujahr hatten wir die große Ehre, in den traditionsreichen Konzerten zum Jahreswechsel im Chemnitzer Opernhaus mitzuwirken. Gemeinsam mit dem Opernchor, der Robert-Schumann-Philharmonie und der Singakademie boten wir die 9. Sinfonie von Beethoven in insgesamt drei Konzerten dar. Eine tolle Aufgabe, an der wir alle gewachsen sind. In der ersten Probe nach den Aufführungen war beim Einsingen ein cis''' auch für den Alt kein Problem ;).

'Ecce Cor Meum' und 'Der Hirsch schreit nach frischem Wasser'

Am 14.10.2012 fand in der Chemnitzer Petrikirche ein großes Konzert mit Beteiligung des Unichores statt. Drei Werke wurden vorgetragen, wobei den Schluss- und Höhepunkt ein erst 2006 veröffentlichtes Werk darstellte. Anlässlich des 70. Geburtstages von Ex-Beetle Paul McCartney wurde sein lateinisch-englisches Oratorium "Ecce cor Meum" (lat.: „Siehe, mein Herz“) aufgeführt. Unter der Leitung von KMD Siegfried Petri sangen wir gemeinsam mit der St.-Petri-Schloß-Kantorei, Sopranistin Svetlana Katchour und ensemble musica sacra chemnitz.

Konzert mit dem Eastern Cape Children's Choir und den Mozartkindern

Der 2. Oktober 2012 war ein besonderer Tag für Musikfreunde in und um Chemnitz. Unter dem Motto "Südafrika trifft Mozart in Chemnitz" fanden sich drei musikalische Gruppen von zwei Kontinenten zu einem besonderen Konzert in der Stadtkirche St. Jakobi zusammen: die Mozartkinder der Sächsische Mozart-Gesellschaft e.V., der Universitätschor der TU Chemnitz und als besonderer Gast der Eastern Cape Children´s Choir aus Port Elizabeth, Südafrika. Die Kirche drohte bereits eine halbe Stunde vor Beginn der Veranstaltung aus allen Nähen zu platzen. Eine ganze Reihe von Zuschauern stand während des gesamten Konzertes. Der Erfolg war überwältigend - sowohl was den minutenlangen Applaus anging als auch die Rekord-Spendensumme, die für die musischen Ausbildung der Mozartkinder, die Sanierung des Chorraumes der Jakobikirche und natürlich die Gäste aus Südafrika Verwendung fand.

Unichor Unichor Unichor

Jubiläumskonzert des Musikbundes Chemnitz - Ganz Chor für Unicef

Zum Benefizkonzert "Ganz Chor für UNICEF" im Rahmen der Feierlichkeiten zu 20 Jahren Musikbund Chemnitz luden am 15. September der Musikbund Chemnitz gemeinsam mit der UNICEF-Arbeitsgruppe Chemnitz in die Kreuzkirche Chemnitz ein. Zu erleben waren neben uns der Kammerchor Chemnitz, das Schulensemble des Dr.-Wilhelm-André-Gymnasiums, Taktwechsel Chemnitz gemeinsam mit dem Florian-Geyer-Ensemble Chemnitz und Harmonices Mundi Chemnitz sowie der Volkschor Augustusburg. Nach unserem "Fields of Gold" soll unsere Ersatzdirigentin Doris von Schülern gefragt worden sein, ab wann man bei uns mitmachen dürfe :-)...

Deutsches Chorfest in Frankfurt am Main

Frankfurt war ganz Chor, der Universitätschor war mit dabei. Vom 07. bis zum 10. Juni trafen sich dort fast 500 Chöre mit rund 20.000 Sängerinnen und Sängern aus der ganzen Welt um in Konzerten verschiedenste Stilrichtungen der Chormusik darzubieten. Eine besondere Ehre wurde uns mit der Teilnahme an der Nacht der Chöre zuteil. Nur ausgewählte Ensembles durften zu dieser Veranstaltung in verschiedenen Kirchen der Frankfurter Innenstadt ihr Können zeigen. Trotz der späten Stunde war die Liebfrauenkirche voll besetzt und der Auftritt fand viel Beifall und Lob. Im Rahmen der Veranstaltung fand zudem der zweite Internationale Chorwettbewerb des Deutschen Chorverbands statt, in dem sich fast 80 Chöre in sieben stilistischen Kategorien maßen. Der Unichor trat in der Kategorie „Alte Musik“ an und erreichte das Prädikat „mit sehr gutem Erfolg teilgenommen“. (Pressemeldung)

Unichor Unichor Unichor

Unichor Unichor Unichor

Konzert zum 450. Geburtstag von J. P. Sweelinck

Anlässlich des 450. Geburtstages von Jan Pieterszoon Sweelinck, einem der der bedeutendsten Musikmeister am Übergang der Renaissance zum Barockzeitalter, gestalteten wir im Rahmen des Sächsischen Mozartfestes ein Konzert am 18. Mai 2012 in der Trinitatiskirche Chemnitz-Hilbersdorf.

Jan Pieterszoon Sweelinck war ein niederländischer Komponist und Organist. Seine geniale Improvisationskunst brachte ihm den Titel 'Orpheus von Amsterdam' ein und aus ganz Europa, besonders aber aus Deutschland, strömten Schüler zu ihm. Die norddeutsche Orgelschule mit ihren Vertretern Dieterich Buxtehude und Nicolaus Bruhns, und in deren Nachfolge Johann Sebastian Bach, ist ohne den prägenden Einfluss Sweelincks nicht vorstellbar. Das Konzert bereicherte Sebastian Schilling an der Orgel. (Pressemeldung)



nach oben

2011

Festival der Chöre in Bremerhaven

Vom 9. bis zum 10. Juli fand das Festival der Chöre in Bremerhaven statt. Und wir waren eingeladen! An beiden Tagen hörten wir viele andere Chöre, besuchten den Zoo und konnten am Wasser Sonne tanken. Unsere Bühne befand sich am Hafengelände im Freien. Eine kleine Anekdote dazu: Wir begannen unser Konzert bei Sonnenschein, doch dann begann sich der Himmel immer mehr zu verdustern. Der Wind frischte auf und es donnerte sogar ab und zu. Die Zuhörer wurden unruhig, blieben jedoch sitzen. Bei den letzten Tönen des vorletzten Stückes brach ein unglaublicher Regenguss los. Unsere Bühne war ja überdacht, aber die Zuschauer saßen im Freien. Die meisten stürmten davon, doch einige unerschütterliche spannten seelenruhig einen Schirm auf und freuten sich über unser letztes Lied mit Donnerbegleitung (wir haben es nie wieder in einem passenderen Umfeld singen können): "Wade in the water".

Unichor Unichor Unichor

175 Jahre Technische Universität Chemnitz

Im Rahmen der Festwoche zum 175-jährigen Jubiläum der Technischen Universität Chemnitz fand erstmals ein gemeinsames Konzert aller Klangkörper der Universität statt. In St. Petri musizierten am 06.05.2011 das Collegium Musicum, die BigBand und der Universitätschor. Die Kirche war schon eine halbe Stunde vor Beginn des Konzerts bis auf den letzten Platz gefüllt. Jedes Ensemble stellte sich mit einem kleinen Solo-Programm vor, einige Stücke wurden auch gemeinsam zu Gehör gebracht. Der Unichor präsentierte eine Auswahl aus seinem vielfältigen a-cappella Sommerprogramm mit Stücken von u.a. Johannes Brahms, Robert Schumann und Hugo Distler. Besonders viel Applaus erhielt Allan Koepkes „Wade in the water“. Nach dem letzten Stück des Konzerts, der Moonlight Serenade (Glenn Miller), die der Chor gemeinsam mit dem Collegium musicum und der BigBand aufführte, gab es standig ovations für alle Musiker. (Pressemeldung)

Unichor Unichor



nach oben

2010

Heidi gehört neben Klaus zu unseren Gründungsmitgliedern und bei so viel Treue konnten wir es uns nicht nehmen lassen, Heidi bei ihrer Verabschiedung aus dem Arbeitsleben ein Ständchen zu singen. Auch ehemalige Mitglieder werden nicht vergessen: Das Ehrenkolloquium für Prof. Dr. Johannes Vollmer (ehemaliger Bass) wurde von uns in diesem Jahr musikalisch umrahmt.


Festival International de Musique Universitaire (FIMU)

Über Pfingsten nahmen wir am jährlich stattfindenden Festival International de Musique Universitaire (FIMU) in Belfort in Frankreich teil, was ohne Zweifel zu den Highlights des Jahres 2010 zählte. Neben 129 weiteren Ensembles aus Europa und der ganzen Welt reisten auch wir an, um in zwei Konzerten die 75.000 Besucher mit unserer Musik zu erfreuen - nun zumindestens ein paar. Wir können sogar mit Fug und Recht behaupten einige französische Fans gewonnen zu haben, was wir aus stehenden Ovationen und wiederkehrender Zuhörerschaft schließen. Neben unseren eigenen Auftritten konnten wir vielfältigen Formationen lauschen, mit anderen Künstlern spontane Ständchen singen und trotz hohem Andrang ein wunderbares Wochenende verbringen. (Pressemeldung)

Unichor Unichor Unichor

Unichor Unichor Unichor

Westsächsischer Chorwettbewerb

Am 09. Mai nahmen wir am Westsächsischen Chorwettbewerb teil und erhielten für unsere Leistungen ein goldenes Diplom. Wir erreichten mit 93 Punkten die zweithöchste Wertung des Tages. Vermutlich beflügelte uns die Vorfreude auf die bevorstehende Auslandsreise nach Frankreich. (Pressemeldung)


nach oben

Presseartikel