Navigation

Inhalt Hotkeys

Studienmöglichkeiten

Bachelorstudiengang Elektrotechnik und Informationstechnik


Das Fachgebiet der Elektrotechnik und Informationstechnik umfasst den Bereich der Technik, der sich mit allen Aspekten der Elektrizität als Energieträger und Grundlage der modernen Informationsverarbeitung befasst.
Naturwissenschaftliche Erkenntnisse werden unter praxisbezogenen Aspekten untersucht in technische Anwendungen umsetzt. Das erfolgt in unterschiedlichsten Bereichen und Dimensionen: So sind Kraftwerke auf konventioneller und regenerativer Basis, Hochspannungstrassen, Umspannwerke, elektrische Antriebe an Maschinen und in Fahrzeugen, automatisierte Fertigungslinien und Roboter, Nachrichtentechnik, Kommunikationsnetze, Mobilfunk, Radar, Automobilelektronik, moderne Flugzeug- und Raumfahrttechnik, Audio-, TV und Videotechnik und natürlich die Entwicklung und Herstellung der dafür benötigten mikro- und nanoelektronischen Bauelemente mögliche Tätigkeitsgebiete von Elektrotechnikern und Informationstechnikern.

Dieser Vielfalt trägt der vorliegende Studiengang durch sein umfassendes Angebot an insgesamt fünf im Studienverlauf wählbaren Berufsfeldspezialisierungen Rechnung:

  • Elektrische Energietechnik
  • Automatisierungstechnik
  • Mikrosystem- und Gerätetechnik
  • Mikro- und Nanoelektronik
  • Informations- und Kommunikationstechnik

Die Richtungsentscheidung für eine dieser Berufsfeldspezialisierungen treffen die Studierenden erst während des Studiums, nachdem gemeinsame Grundlagen und ein tieferer Einblick in das gesamte Fachgebiet vermittelt wurden. Damit ist der Bachelorstudiengang Elektrotechnik und Informationstechnik auch eine gute Wahl für diejenigen, sich nach dem Abitur noch nicht gleich auf eine bestimmte Spezialisierung festlegen möchten.



Voraussetzung:  in der Regel allgemeine Hochschulreife
Regelstudienzeit:  6 Semester
Abschluss:  Bachelor of Science (B.Sc.)
Studienbeginn:  in der Regel Wintersemester
nach oben

Berufliche Möglichkeiten

Absolventen finden auf dem deutschen wie internationalen Arbeitsmarkt in vielen Bereichen interessante Einsatzmöglichkeiten. Dazu gehören zum Beispiel:

  • Elektronik und Chip-Industrie
  • Telekommunikationsindustrie
  • Computerindustrie
  • Elektroenergieversorgung
  • Automatisierungstechnik und Robotik
  • Umwelttechnik
  • Verkehrstechnik
  • Softwareentwicklung
  • Chemische und Pharmazeutische Industrie
  • Automobilhersteller
  • Luft- und Raumfahrt
  • Forschungseinrichtungen

Nach dem Abschluss des Bachelorstudienganges bieten Masterstudiengänge eine konsequente Fortführung der Ausbildung. In Chemnitz zählen dazu vor allem je nach gewählter Berufsfeldspezialisierung die Master Energie- und Automatisierungssysteme, Mikrosysteme und Mikroelektronik, aber auch international ausgerichtete englischsprachige Angebote wie Embedded Systems, Information and Communication Systems sowie Micro and Nano Systems.

nach oben

Studienaufbau

Basismodule (1.-4. Semester)

  • Mathematisch-physikalische Grundlagen
  • Elektrotechnische Grundlagen
  • Informatik und Informationstechnik
  • Technische Grundlagen

Vertiefungsmodule (4.-6. Semester)
Ab 4. Semester ist eine Vertiefungsrichtung auszuwählen, aus der sich weitere Pflicht- und Wahlpflichtfächer ergeben. Der Studiengang bietet an dieser Stelle die Möglichkeit der individuellen Spezialisierung auf eines der folgenden Berufsfelder:

  • Automatisierungstechnik
  • Elektrische Energietechnik
  • Mikrosystem- und Gerätetechnik
  • Mikro- und Nanoelektronik
  • Informations- und Kommunikationstechnik

Ergänzungsmodule (2.-6. Semester)
Fachspezifische Auswahl technischer Module entsprechend dem gewählten Berufsfeld
z. B. Projektpraktikum mobile Roboter, Entwurf elektrischer Maschinen, Qualitätssicherung, Physikalischer und elektrischer Entwurf, Kommunikationsnetze

Nichttechnische Ergänzungsmodule (2.-6. Semester)
z. B. Einführung in die Betriebswirtschaftslehre, Recht des geistigen Eigentums, Englisch, Präsentation und Gesprächsführung, Arbeitswissenschaft, Zeitmanagement und Arbeitsorganisation

Ergänzungsmodul Praktische Ausbildung (Industriepraktikum)

Modul Bachelor-Arbeit (studienbegleitend im 6. Semester)

nach oben

Bewerbung

Die Bewerbung für ein Studium für deutsche Studieninteressenten erfolgt online.

Nutzen Sie dafür den Link Online-Bewerbung.

Nützliche Informationen zur Studienaufnahme finden Sie auf den nachfolgenden Links.

nach oben

Beratungsmöglichkeiten

Fachstudienberatung

Technische Universität Chemnitz
Fakultät für Elektrotechnik und Informationstechnik
Dr. Jürgen Bräuer
09107 Chemnitz

Sitz: Reichenhainer Str.70, Zimmer W 114
Tel.: (0371) 531-35093
E-Mail: juergen.braeuer@etit.tu-chemnitz.de


Zentrale Studienberatung

Technische Universität Chemnitz
Zentrale Studienberatung
09107 Chemnitz

Sitz: Straße der Nationen 62, Zimmer 046
Tel.: 0371 531 55555, -38338, -31690
Fax: 0371 531 12128
E-Mail: studienberatung@tu-chemnitz.de

nach oben

Presseartikel