Navigation

Springe zum Hauptinhalt
Professur Fabrikplanung und Fabrikbetrieb
Professur

Wie wird man Doktorand an der Professur Fabrikplanung und Fabrikbetrieb?

1. Vorabstimmung mit Betreuer/ Professor - Voranfrage
2. Klärung formaler Kriterien (Zulassungsvoraussetzungen lt. Promotionsordnung)
3. Offizielle Bewerbung
  1. Motivationsschreiben
  2. Exposé zum Thema
  3. Lebenslauf
  4. Liste bisheriger Veröffentlichungen
  5. Zeugnisse
Im Exposé sollte insbesondere auf folgende Aspekte eingegangen werden:
  • Neuheitsgrad des Themas
  • Einordnung des Themenfelds in die Arbeitsgebiete der Professur, Mehrwert für die Professur
  • Forschungsmethodik
  • Arbeitsplan
  • Evaluierung/ Validierung
4. Entscheidung durch die Professur zur Fortführung des Verfahrens, ggf. Einladung des Kandidaten
5. Vortrag des Kandidaten an der Professur, Diskussion zu Thema, Methodik etc.
6. Entscheidung über die Betreuung

Wenn Entscheidung positiv:

  1. Zusage der Betreuung
  2. Zusage unter Vorbehalt, in Abhängigkeit von zu leistenden Nachbesserungen und erneuter Prüfung
  3. Absage
7. Offizieller Antrag (auf Aufnahme in die Doktorandenliste) an den Promotionsausschuss der Fakultät für Maschinenbau entsprechend Promotionsordnung

Kriterien für die Annahme als Doktorand sind:

  • Erfüllung aller formaler Voraussetzungen
  • Neuheitsgrad
  • Passfähigkeit des Themenfeldes zur Professur
  • Wissenschaftlicher Anspruch
  • Methodik
  • Realistischer Arbeitsplan
  • Gesicherte Evaluierung/ Validierung
  • Zusammenarbeit mit der Professur
  • Integration ins akademische Umfeld
  • Bisherige Leistungen
  • Motivation
  • Persönlichkeit 

Wird der Antragsteller in die Doktorandenliste der Fakultät aufgenommen, erfolgt eine regelmäßige Überprüfung der Betreuungszusage, verbunden mit einer Bewertung folgender Punkte:

  • Inhaltlicher Arbeitsfortschritt
  • Teilnahme an Doktorandenkolloquien der Professur
  • Gemeinsame Veröffentlichungen
  • mindestens ein internationaler Veröffentlichungsbeitrag
  • Integration ins akademische Umfeld
  • Zusammenarbeit
  • Mitwirkung an Lehrveranstaltungen
  • Betreuung von Studenten

Hinweise für die Anfertigung wissenschaftlicher Arbeiten gibt es hier.

 

Presseartikel