Navigation

Springe zum Hauptinhalt
MethodenKompetenzZentrum
Workshops

Workshops des MethodenKompetenzZentrums

Das MethodenKompetenzZentrum bietet regelmäßig Workshops für wissenschaftliche Mitarbeiter/innen und Studierende zu spannenden Methoden der empirischen Sozialforschung an.

Um differenzierte und umfangreiche Workshops anbieten zu können, wurde im Juni 2019 eine Bedarfsermittlung unter allen wissenschaftlichen Mitarbeitern der Human- und Sozialwissenschaften durchgeführt. Die Auswahl der folgenden angebotenen Workshops entsprechen den gefragtesten Themen, entsprechend der Befragung. 

Die wichtigsten Ergebnisse der Bedarfsermittlung sind hier einsehbar.  

Anmeldung für Workshops

Für die Anmeldung oder das Angebot eines Workshops nehmen Sie einfach Kontakt mit uns auf. Unter methodenkompetenzzentrum@... oder über das Kontaktformular. Hier zu geben Sie bitte Ihren Namen, Studiengang bzw. Institutszugehörigkeit, Titel des Workshops und Anmerkungen oder Beschreibungen für den Workshop an.

Name
Titel des Workshops
Beschreibung
Studiengang bzw. Institutszugehörigkeit
E-Mail-Adresse

Aktuelles

Sehr geehrte Methodeninteressierte,




das MethodenKompetenzZentrum der Human- und Sozialwissenschaften möchte auch in dieser besonderen Zeit Veranstaltungen wie z.B. Workshops und Gastvorträge für interessierte Studierende und Mitarbeiter/innen anbieten.




Aufgrund der aktuellen Rahmenbedingungen passt das MethodenKompetenzZentrum das Angebotsformat an und bietet virtuelle Online-Veranstaltungen mit Live-Interaktion an.




Wir sind froh, die folgende Online-Veranstaltung anbieten zu können.


Hierzu möchten wir Sie sehr herzlich einladen. Über eine zahlreiche Teilnahme würden wir uns sehr freuen!


Donnerstag den 5.11.2020 von 14.30 Uhr


ONLINE-Werkstattgespräch „Paketerstellung


mit der Software R“ mit Dr. Markus Burkhardt und Dr. Johannes Titz (TUC Chemnitz, Institut Psychologie, Forschungsmethodik u. Evaluation in der Psychologie)


Inhalt des Werkstattgesprächs: R-Funktionen schreibt man zunächst für sich selbst, um eine sehr spezifische Aufgabenstellung zu bearbeiten.


Manchmal werden die Funktionen dann so ausgereift, dass es sich lohnt, diese mit anderen zu teilen. Das ist dann die Geburtsstunde eines R-Pakets. Wir wollen R-Nutzern, die bereits eigene R-Funktionen schreiben, an einem kleinen Beispiel einen ersten Einblick in die Welt der Paketentwicklung geben.

Anmeldung bis 04.011.2020: https://www.tu-chemnitz.de/hsw/mkz/Workshops


Wenn Sie immer auf dem Laufenden bleiben wollen bezüglich Veranstaltungen des MethodenKompetenzZentrums, tragen Sie sich einfach in unseren Newsletter (https://mailman.tu-chemnitz.de/mailman/listinfo/methodenkompetenzzentrum) ein.



Sie werden dann immer über aktuelle Veranstaltungen und Workshops informiert.


Mit freundlichen Grüßen


Ihr MethodenKomptenzZentrum





Prof. Dr. Jochen Mayerl und MA Britta Maskow
Sehr geehrte Methodeninteressierte,

das MethodenKompetenzZentrum der Human- und Sozialwissenschaften möchte auch in dieser besonderen Zeit Veranstaltungen wie z.B. Workshops und Gastvorträge für interessierte Studierende und Mitarbeiter/innen anbieten.

Aufgrund der aktuellen Rahmenbedingungen passt das MethodenKompetenzZentrum das Angebotsformat an und bietet virtuelle Online-Veranstaltungen mit Live-Interaktion an.

Wir sind froh, die folgende Online-Veranstaltungen anbieten zu können.
Hierzu möchten wir Sie sehr herzlich einladen. Über eine zahlreiche Teilnahme würden wir uns sehr freuen!

Donnerstag und Freitag den 1.-2.10.2020 von 10.00 – 17.00 Uhr

ONLINE-Workshop „Einführung in die Mehrebenenanalyse“ mit Dr. Manuela Pötschke (Universität Kassel)

Inhalt des Workshops: Der Workshop umfasst eine Einführung in das Konzept von Mehrebenenmodellen ausgehend vom Modell linearer Regression, die Diskussionen spezifischer Probleme im Zusammenhang mit Mehrebenenmodellen und mit Anforderungen an die Daten, die Darstellung beispielhafter Anwendungen und die Diskussion der eigenen Projekt der Teilnehmenden
Die Beispiele basieren auf SOEP-Daten, dem ALLBUS und PISA-Daten

Lernziele:
- wissen, wann es möglich und notwendig ist, Mehrebenenmodelle zu schätzen.
- Mehrebenenmodelle spezifizieren und mit Softwareunterstützung schätzen.
- Softwareoutputs korrekt interpretieren.
- Mehrebenenanalysen gewinnbringend für Ihre eigenen Forschungen einsetzen.

Anmeldung bis 03.09.2020: https://www.tu-chemnitz.de/hsw/mkz/Workshops

Wenn Sie immer auf dem Laufenden bleiben wollen bezüglich Veranstaltungen des MethodenKompetenzZentrums,
tragen Sie sich einfach in unseren Newsletter (https://mailman.tu-chemnitz.de/mailman/listinfo/methodenkompetenzzentrum) ein.
Sie werden dann immer über aktuelle Veranstaltungen und Workshops informiert.

Mit freundlichen Grüßen
Ihr MethodenKomptenzZentrum

Prof. Dr. Jochen Mayerl und MA Britta Maskow

Workshop Spektrum

  • Digitale Datenerfassung und -analyse (Big Data, Web Scraping, Text Mining, Machine Leraning etc.)
  • (Quasi-) Experimentelle Forschungsdesigns
  • Evaluationsforschung
  • Umfrageforschung (Vignettenanalyse, soziale Erwünschtheit, Ego-zentrierte Netzkwerke, etc.)
  • Mixed Methods
  • Refresher in Regression
  • Inferenzstatistik (Signifikanztests, Bootstrapping, Bayes etc.)
  • Mehrebenenanalyse
  • Strukturgleichungsmodelle (z.B. propensity score matching, Instrumentenvariablenschätzung, etc.)
  • Paneldatenanalyse
  • Auswertungsverfahren (Inhaltsanalyse, Hermeneutik, etc.)
  • Leitfadeninterviews
  • Ethnographie
  • Diskursanalyse
  • SPSS
  • STATA
  • R
  • MPLUS
  • MAXQDA

 

Presseartikel