Navigation

Inhalt Hotkeys
Professur Bewegungswissenschaft
ESF Landesinnovationspromotion Sturzprävention im Alter

ESF Landesinnovationspromotion

Sturzprävention im Alter: Einflussgrößen der Sensorik, deren Wirkmechanismen und bewegungstherapeutische Maßnahmen bei altersdegenerativen Erkrankungen im Freistaat Sachsen (SiA)  

SenseCare

Der Freistaat Sachsen ist im gesamtdeutschen Vergleich durch einen hohen älteren Bevölkerungsanteil gekennzeichnet. Mit zunehmendem Alter kommt es neben einer Abnahme der motorischen Leistungsfähigkeit auch zu zahlreichen degenerativen Veränderungen von propriozeptiven und somatosensorischen Fähigkeiten. Weiterhin steigt im Zuge des demografischen Wandels im Freistaat Sachsen die Zahl der altersdegenerativen Erkrankungen (z.B. Diabetes mellitus) stetig an. Hauptsymptome sind hier ebenfalls zahlreiche Degenerationen im Bereich der propriozeptiven und somatosensorischen Fähigkeiten.

Diese Veränderungen führen u. a. zu einem Sensibilitätsverlust plantarer Rezeptoren, was möglicherweise einen entscheidenden Risikofaktor für die Sturzhäufigkeit im Alter darstellt. Die vom Europäischen Sozialfonds (ESF) und dem Freistaat Sachsen geförderte Landesinnovationspromotion (gefördert von Oktober 2016 bis September 2019) versucht, die altersbedingt und durch altersdegenerative Erkrankungen abnehmende Fußsensibilität als eine mögliche Ursache für die steigende Sturzhäufigkeit zu quantifizieren. Unter Berücksichtigung des demografischen Wandels im Freistaat Sachsen sollen aus den gewonnenen Daten sensomotorische Therapiemaßnahmen zur Sturzprävention entwickelt werden.

Weitere Informationen erteilt