Navigation

Springe zum Hauptinhalt
Nachwuchsforschergruppe Adaptive Antriebe Elektromobilität (AdAntE)
Startseite

Start

„Adaptive Antriebe für die Elektromobilität“ (AdAntE) ist eine interdisziplinäre Nachwuchsforschergruppe der TU Chemnitz, die sich mit Antriebskonzepten für Elektrofahrzeuge der nächsten Generation beschäftigt. Als erstes Gemeinschaftsprojekt der „Chemnitzer Initiative Technologien der Elektromobilität“ (CITE) bündelt sie die bereits bestehenden Kompetenzen der TU Chemnitz und bietet die Möglichkeit, im Rahmen einer dreijährigen intensiven Zusammenarbeit verschiedener Professuren diese weiter zu stärken und miteinander zu vernetzen. 

 

Zukünftig werden 8 Nachwuchswissenschaftler aus den Bereichen Psychologie, Elektro- und Informationstechnik und Maschinenbau gemeinsam an den Potenzialen von adaptiven Antriebselementen in Elektro- und Hybridfahrzeugen im Hinblick auf Energieeffizienz und Nutzererleben forschen. Am Ende sollen die Ergebnisse der Nachwuchsforschergruppe an Hand eines Demonstrators präsentiert werden. Ein wichtiges Anliegen dieses Projektes ist es, über die drei Jahre hinweg auch einen engen Kontakt zur sächsischen Wirtschaft aufzubauen.

Gefördert wird das Projekt über den Europäischen Sozialfond (ESF) und die Sächsische AufbauBank (SAB). 

Presseartikel