Navigation

Inhalt Hotkeys
Exzellenzcluster MERGE
Über das Master-Programm

Master „Merge Techologies for Resource Efficiency“

Im Mittelpunkt des Master-Programms steht die Kombination von integrativen Kunststoff-, Metall- und Textiltechnologien für Bauteile mit hohem Wertschöpfungsgrad sowie die Integration von Mikro- und Nanosystemen in Halbzeuge und Bauteile. Dabei liegt der Fokus insbesondere auf der Energie- und Ressourcenschonung.

Ziel des Masterstudiengangs MERGE Technologies for Resource Efficiency ist es daher, die wissenschaftlichen Erkenntnisse, welche im Rahmen des Bundesexzellenzclusters Technologiefusion für multifunktionale Leichtbaustrukturen „MERGE“ entstehen, schnell und umfassend an den wissenschaftlichen Nachwuchs zu vermitteln.

Merge Technologies for Resource Efficiency ist …


In unserem Master-Programm werden sowohl fachspezifische als auch fachgebietsübergreifende Kompetenzen auf dem Gebiet des sparsamen und effizienten Einsatzes von Ressourcen vermittelt. Dadurch wird es Ihnen möglich sein, Probleme aus verschiedenen Perspektiven effektiv zu lösen. An der TU Chemnitz profitieren Sie von einer langjährigen Erfahrung in Forschung und Lehre im Bereich der Naturwissenschaften, Ingenieurwissenschaften und Wirtschaftswissenschaften. Die große Zahl an Kooperationen in Industrie und Wirtschaft ermöglicht es Ihnen, bereits während Ihres Studiums enge Kontakte zu Innovationsführern aufzubauen.

Sie werden in multikulturellen Teams studieren und gemeinsame Lösungen für spezifische Themen entwickeln. Als internationaler Studierender unterstützen wir Sie dabei, Ihren Aufenthalt in Chemnitz sowohl akademisch als auch persönlich bestmöglich zu nutzen. Unter Berücksichtigung Ihrer unterschiedlichen akademischen und kulturellen Hintergründe bieten wir Ihnen individuelle Betreuung und Beratung zur erfolgreichen Vorbereitung und Ergänzung Ihres persönlichen Studienplans.

Vor dem Hintergrund der weltweiten Verknappung von Ressourcen bei gleichzeitig steigendem Bedarf steht ein schonender und verantwortungsvoller Umgang mit Ressourcen für Produkte und Produktionsprozesse im Fokus vieler Industriezweige. Dabei zielen die Anstrengungen der Forschung einseitig auf die technisch-energetischen Aspekte der Ressourceneffizienz ab.

Ressourceneffiziente Produkte und Prozesse erfordern fachwissenschaftsübergreifendes Denken und Handeln. Durch den interdisziplinären Ansatz des Studiengangs erhalten Sie neben einem vertieften Fachwissen eine breite Methodenkompetenz für die Lösung komplexer Aufgabenstellungen in diesem Bereich. Dieses interdisziplinäre Grundkonzept ist die Besonderheit des Studienganges. Ihre berufsfeldbezogenen Vorerfahrungen werden zudem in die Ausbildung einbezogen, wodurch Sie die Möglichkeit haben, aus sechs verschiedenen Profillinien zu wählen:

  • Lightweight Structures
  • Smart Systems/Smart Structures
  • Simulation and Optimisation
  • Lifecycle Engineering and Management
  • Nanotechnology and Interfaces
  • Chemical Production Technologies


Studieren Sie zukunftsorientiert

Damit bietet das Masterstudium MERGE Technologies for Resource Efficiency für deutsche und ausländische Studierende hervorragende Chancen in einer Berufswelt, in der Unternehmen nicht mehr national, sondern international agieren und die gleichzeitig ein breites Verständnis komplexer Zusammenhänge fordern.