Doktorandenseminar | Finanzwirtschaft | Wirtschaftswissenschaften | TU Chemnitz

Navigation

Inhalt Hotkeys
Professur für Finanzwirtschaft und Bankbetriebslehre
Doktorandenseminar

Foto: © Thomas Maurer

Wird unterstützt durch den:

HypoVereinsbank-UniCredit Group-Stiftungsfonds
in memoriam Giovanna Crivelli
zur Förderung bankwissenschaftlicher Nachwuchskräfte

Im Jahre 1985 errichtete die Bayerische Hypotheken- und Wechselbank AG den Hypo-Bank-Stiftungsfonds zur Förderung bankwissenschaftlicher Nachwuchskräfte aus Anlass ihres 150-jährigen Bestehens. Nach dem Zusammenschluss der Bayerischen Hypotheken- und Wechselbank AG mit der Bayerischen Vereinsbank AG zur Bayerischen Hypo- und Vereinsbank AG wurde im Jahre 1999 der Name des Stiftungsfonds geändert in HypoVereinsbank-Stiftungsfonds zur Förderung bankwissenschaftlicher Nachwuchskräfte. Nach der Übernahme der Bank durch die UniCredit Group heißt die Stifung seit dem Jahr 2008 nun HypoVereinsbank-UniCredit Group-Stiftungsfonds in memoriam Giovanna Crivelli zur Förderung bankwissenschaftlicher Nachwuchskräfte.

Der Stiftungsfonds finanziert pro Jahr fünf bis acht universitätsübergreifende Doktorandenseminare in den Fächern Bankbetriebslehre und Finanzierung, die an wechselnden Universitäten in allen Teilen Deutschlands durchgeführt werden.

Das Ziel des Stiftungsfonds ist die Förderung der wissenschaftlichen Ausbildung, insbesondere der bankwissenschaftlichen Ausbildung.

Aktuelles Doktorandenseminar

Zukünftige Doktorandenseminare

Sie sind Wissenschaftlicher Mitarbeiter oder Doktorand an einer ostdeutschen Hochschule und möchten zukünftig zum Doktorandenseminar per E-Mail eingeladen werden?