Navigation

Springe zum Hauptinhalt
Universitätsrechenzentrum
Tipps

Tipps für den Umgang mit Windows


Anmeldung

Die letzte Änderung Ihres Kennwortes muss nach dem 01.06.2014 erfolgt sein.


Windows-Homeverzeichnis

Mit der Einführung von Windows gibt es eine grundsätzliche Änderung bezüglich Ihres Homeverzeichnisses.

Jeder Nutzer verfügt über ein gesondertes Windows-Homeverzeichnis für die Speicherung von Dokumenten, Daten und Einstellungen. Eine direkte Beziehung zum AFS-Homeverzeichnis gibt es nicht.

Das Windows-Homeverzeichnis wird unter dem Laufwerksbuchstaben P:\ bereitgestellt.

Der Ordner Eigene Dateien ist nach P:\Dokumente gemappt.

Datensicherung

Von ihrem Windows-Homeverzeichnis werden mehrmals täglich Snapshots angefertigt.
Diese Snapshots sind über den Reiter "Vorgängerversionen" in den Dateieigenschaften des Explorer zugänglich.

Wo befindet sich meine persönlichen Einstellungen?

Einstellungen von Anwendungen sowie der persönliche Desktop und das Startmenü werden im versteckten Verzeichnis P:\Profil, also im Windows-Homeverzeichnis abgelegt. Anwendungen speichern ihre Einstellungen i.a. im Unterverzeichnis Anwendungsdaten.

Das Roaming Profile liegt in einem gesonderten Speicherbereich, unabhängig vom Windows-Homeverzeichnis. Zu den im Roaming Profile abgelegten Einstellungen gehören beispielsweise die Darstellung im Windows-Explorer, der Standarddrucker und andere. Ihr Roaming Profile finden Sie unter \\ad.tu-chemnitz.de\dfs\profile\o\otto wobei Sie o durch den ersten Buchstaben und otto durch Ihr eigenes Nutzerkennzeichen ersetzen.

Wie erfolgt der Zugriff auf meine Daten im AFS-Homeverzeichnis und in Projektverzeichnissen?

Ihr AFS-Homeverzeichnis wird unter dem Laufwerksbuchstaben H:\ bereitgestellt.

Projektverzeichnisse werden unter dem Laufwerksbuchstaben S:\ bereitgestellt.

Kann ich von Linux auf mein Windows-Homeverzeichnis zugreifen?

Im GNOME-Menü finden Sie unter Orte ein Lesezeichen Windows HOME, welches ein Dateimanager-Fenster öffnet. Dieses Lesezeichen ist auch in den Öffnen- und Speichern-Dialogen vieler Anwendungen sichtbar.
(Beim ersten Zugriff in einer Sitzung wird Ihr Kennwort abgefragt.)


Drucken

Das Drucken auf öffentlichen Druckern ist möglich.

Anwendungen

Web-Browser

Wir stellen Firefox als empfohlenen Web-Browser bereit.
Zu den Neuerungen zählt der passwortlose Zugang zum Webtrustcenter, wie unter Linux bisher schon üblich. Die Authentifizierung erfolgt auf Basis des beim Login beschafften Kerberostickets.

E-Mail

Als empfohlene E-Mail-Anwendung ist Thunderbird installiert.
NEU: Ihre TU-EMail-Adresse ist vorkonfiguriert. Die Authentifizierung erfolgt passwortlos auf Basis Ihres Kerberostickets.


Mein Benutzerprofil ist korrupt. Was kann ich tun?

Achtung: Mit dem Löschen des Profils gehen persönliche Einstellungen verloren.

  • Stellen Sie zuerst sicher, dass Sie nicht mehr unter Windows angemeldet sind
  • Melden Sie sich an einem Linux-Arbeitsplatz an
  • Starten Sie den Dateimanager nautilus mit folgendem URL indem Sie das folgende Kommando ausführen
    • falls korruptes "Windows 7"-Benutzerprofil:
      nautilus "smb://TUC;${USER}@ad.tu-chemnitz.de/dfs/profile/${USER:0:1}/${USER}/${USER}.V2"
    • falls korruptes "Windows 10"-Benutzerprofil:
      nautilus "smb://TUC;${USER}@ad.tu-chemnitz.de/dfs/profile/${USER:0:1}/${USER}/${USER}.V6"
  • Aktivieren Sie die Ansicht verborgener Dateien, Tastenkombination [Strg]+[H]
  • Löschen Sie die Dateien NTUSER.DAT und ntuser.ini

Im virtuellen Desktop funktioniert die Tastatur nicht wie erwartet.

Es ist möglich, daß durch spezielle Tastenkombinationen die Hilfstechnologien der Barrierefreiheit aktiviert wurden.

  • Die [SHIFT]-Taste 8 Sekunden lang gedrückt halten schaltet die Tastaturverzögerung ein / aus.
  • Die [SHIFT]-Taste 5 mal hintereinander drücken schaltet die Funktion klebrige Tasten ein / aus.

Ich habe die Software "Safe Exam Browser" gestartet. Wie kann ich diese wieder beenden?

Es handelt sich dabei um eine Software für Prüfungsumgebungen. Der Start weiterere Anwendungen wie Taskmanager wird verhindert.
Zum Beenden dieser Anwendung drücken Sie die Tasten [F3], [F11] und [F6] in dieser Reihenfolge und halten Sie die Tasten einen Moment gedrückt.

Meine Anmeldung am Windows dauert sehr lange (> 5 Minuten). Was kann ich tun?

Die Ursache für dieses Problem ist in der Regel, dass sich umfangreiche Datenmengen an Speicherorten befinden, die bei jeder An-/Abmeldung am Windows automatisch synchronisiert werden (vollständige Kopie).

Stellen Sie sicher, dass sie ihre Anwendungen (ein uns bekannter Fall ist "Dropbox") so konfigurieren, dass diese ihre Daten nicht in folgendem Pfaden ablegen:

  • C:\Users\<Nutzerkennzeichen>\ bzw.
  • C:\Benutzer\<Nutzerkennzeichen>\ bzw.
  • %USERPROFILE%

Legen Sie dort auch selbst keine Dateien ab. Unbedenkliche Speicherorte sind stattdessen die Bibliothek „Dokumente“, der Desktop oder auch selbsterstellte Ordner im Laufwerk P:\.

Zur Behebung des Fehlerzustandes gehen Sie wie folgt vor:

  1. Stellen Sie zunächst sicher, dass sie nur an genau einem Arbeitsplatz am Windows angemeldet sind.
  2. Öffnen Sie im Windows Explorer den Pfad:
    (Ersetzen Sie dabei o durch den ersten Buchstaben ihres Nutzerkennzeichens und otto jeweils durch Ihr eigenes Nutzerkennzeichen.)
    • für Windows 7:
      \\ad.tu-chemnitz.de\dfs\profile\o\otto\otto.V2\
    • für Windows 10:
      \\ad.tu-chemnitz.de\dfs\profile\o\otto\otto.V6\
    Stellen Sie sicher, dass sich dort keine sehr umfangreichen bzw. großen Ordner/Dateien befinden (z. B. Dropbox):
    • Konfigurieren Sie ggf. Anwendungen die dort Daten ablegen auf einen anderen Speicherort (siehe oben).
    • Verschieben Sie solche Ordner/Dateien nach P:\ (Daten bleiben erhalten) oder löschen Sie diese (Datenverlust).
  3. Löschen Sie die gleichen Ordner/Dateien zusätzlich aus folgendem lokalen Pfad:
    %USERPROFILE%
    (entspricht: C:\Users\<Nutzerkennzeichen> bzw. C:\Benutzer\<Nutzerkennzeichen>)
  4. Melden Sie sich am Windows ab und neu an.

Achtung! Falls Sie im Windows Explorer die Anzeige „versteckter Dateien“ oder die Anzeige von „Systemdateien“ aktiviert haben, sehen Sie möglicherweise an diesen beiden Orten auch:

  • einen Ordner AppData
  • Dateien beginnend mit NTUSER (z.B. NTUSER.DAT, ntuser.ini)
  • diverse Verknüpfungen (z.B. Anwendungsdaten, Cookies, Lokale Einstellungen)

Diesen Ordner und diese Dateien bzw. Verknüpfungen bitte nicht verschieben und nicht löschen!