Navigation

Inhalt Hotkeys
Universitätsbibliothek
Publikationsprozess

Universitätsverlag | Universitätsbibliothek | PatentInformationsZentrum | Universitätsarchiv

Publikationsprozess

Der Universitätsverlag strebt die Nutzung von PDF/X und PDF/A Dateien an. Diese besonderen Formen des PDF Formates enthalten zusätzliche Formatierungsinformationen und sind besonders für den Druck und die Langzeitarchivierung geeignet. Dokumente sollten möglichst direkt im Endformat erstellt werden, um Qualitätsverlust zu vermeiden. Für die weitere Bearbeitung werden sowohl die Erstellungsformate (Word, LaTeX … ) als auch die ungeschützten PDF Dateien benötigt.

Der Publikationsprozesses Schritt für Schritt:

Kontaktaufnahme

  • Interessenten wenden sich zur Beratung per Kontaktformular, E-Mail oder telefonisch an den Universitätsverlag und dessen Mitarbeiter. Kommt eine Veröffentlichung im Universitätsverlag in Frage, wird das betreffende Anmeldeformular für die Publikation ausgefüllt.

Manuskripterstellung

  • Der Autor formatiert das Manuskript nach den Vorgaben des Verlages und reicht es im PDF/X Format (für die Druckerei) und PDF/A Format (für die digitale Langzeitarchivierung) vorzugsweise via Sync ‘n‘ Share, Gigamove o.ä. ein.
  • Durch den Verlag erfolgt eine Prüfung der Dateien auf eventuelle formale Fehler. Im Ergebnis des Formallektorates erhält der Autor Korrekturhinweise.
  • Der Verlag ist verantwortlich für die ISBN-Vergabe sowie URL-Erzeugung (in Qucosa) und sorgt für die Erstellung der Titelei/des Impressums, welche einzufügen sind.

Vertragsabschluss

  • Zwischen Autor und Verlag wird für die Publikation ein Verlagsvertrag abgeschlossen.
  • Der Autor hat zusätzlich den Archivierungsantrag für die Onlinepublikation auszufüllen.

Druckprozess

  • Der Verlag sorgt für die Cover-Erstellung und liefert den Buchblock an den externen Dienstleister.
  • Der Verlag erhält den Probedruck zur formalen Prüfung und gibt diesen zur Kontrolle an den Autor weiter.
  • Falls Korrekturen und eine erneute Einreichung des Manuskripts notwendig werden, entstehen erneute Kosten.
  • Wenn der Autor zufrieden ist, erfolgt die Druckfreigabe durch den Verlag an den externen Dienstleister.

Auslieferung

  • Der Verlag liefert die Autorenexemplare an den Autor. Außerdem erfolgt die Rechnungslegung über die Druckausgabe.

Werbung und Sichtbarkeit

  • Der Verlag übernimmt die Onlineveröffentlichung auf dem Publikationsserver MONARCH-Qucosa.
  • Durch den Verlag werden die gedruckten Pflichtexemplare verschickt und die Onlineveröffentlichung an die Deutsche Nationalbibliothek gemeldet.
  • Der Verlag betreibt ein angemessenes Marketing und sorgt für die Verzeichnung und Erschließung in Bibliothekskatalogen sowie in der Universitätsbibliographie der Technischen Universität Chemnitz.