Navigation

Inhalt Hotkeys
Professur Chemische Physik
Chemische Physik

Polymere Materialien auf der Nano­meter­skala

Poly­mere sind lang­ket­tige Mole­kü­le, die aus mehreren 100 bis 1000 gleich­artig­en mo­le­ku­lar­en Ein­heiten, den Mono­meren, auf­ge­baut sind. Die faden­förmige Ge­stalt der Poly­mer­mole­kü­le ist Ur­sache für die inter­es­sant­en physi­kali­schen Eigen­schaften künst­licher und natür­li­cher poly­merer Ma­terialen, wie zum Bei­spiel mo­der­ner Kunst­stoffe und der Binde­ge­webe der Wirbel­tiere.

Wir unter­suchen die Struktur und Eigen­schaften poly­merer und bio­lo­gi­scher Ma­terialien auf der Nano­mete­rskala. Unser Inter­es­se gilt der räum­lich kom­plex­en Struk­tur dieser Ma­terialien und den dy­na­mi­schen Pro­zes­sen der Struktur­bildung, der Nano­mechanik und der mo­le­ku­lar­en Dy­na­mik. Dafür setzten wir Raster­kraft­mikroskopie, Einzel­molekül­mikroskopie und Computer­simulationen ein. Mit Bild­analyse­verfahren werden die ge­mes­senen Bild­daten (zwei­dimensionale Bild­sequenzen und drei­dimensionale Volumen­bilder) quantitativ er­fas­st und mit Computer­simulationen ver­glichen. Wir er­for­schen auch Dar­stel­lungs­formen räum­lich kom­plex­er Raster­kraft­mikro­skopie­daten, die eine Wahr­nehmung mit mehreren mensch­li­chen Sin­nen er­mögli­chen. Unsere Forschung ist grund­lagen­orientiert und inter­diszi­pli­när an­gelegt.

ForschungsthemenNanobiophysikNanotomographieNanomechanikNanoskalige DynamikMolekulare DynamikHalbleitende PolymereMUSIC-mode AFMSehen, Hören, FühlenPublikationenDissertationen