Navigation

Springe zum Hauptinhalt
Nachwuchsforschergruppe "Weiterentwicklung zukunftsorientierter Technologien am Beispiel eines Leichtbauroboters"
MoLeiRo

Nachwuchsforschergruppe MoLeiRo

Weiterentwicklung zukunftsorientierter Technologien am Beispiel eines Leichtbauroboters

 

Projektleiter: Dr.-Ing. Holger Schlegel

Förderungszeitraum: Oktober 2009 bis September 2012

 

 
 
 

Zielstellung

In Zeiten zunehmend kurzlebigerer Produktlebenszyklen kann man nicht mehr nur allein mit Hilfe der Innovationskraft, basierend auf disziplinärer Forschung, den steigenden zeitlichen wie auch komplexen inhaltlichen Anforderungen zukünftiger Produktentwicklungen gerecht werden. Um zielgerichtet und zukunftsweisend aktuelle Forschungs- und Entwicklungsprojekte wettbewerbsfähig und nachhaltig bearbeiten zu können, ist die Ausnutzung von Synergieeffekten durch interdisziplinäre Forschung und Zusammenarbeit spezialisierter Fachbereiche bei Schaffung von gemeinsamen Netzwerken zum Wissens- und Technologietransfer untereinander unerlässlich.
 
Die Veranschaulichung der Potentiale neuester Technologien an vorhandenen innovativen Produkten macht besonders gut die Verbesserung charakteristischer Produktmerkmale sichtbar. Am Beispiel eines modernen, konventionellen Industrieroboters lassen sich die Weiterentwicklungsmöglichkeiten, basierend auf dem Stand neuester Forschungen und fortschrittlicher Technologien, deutlich darstellen.
 

Mit Hilfe zukunftsweisender Technologien und moderner Methoden lässt sich unter Vereinigung der vorhandenen Disziplinen für das Beispiel eines Leichtbauroboters ein Produkt entwickeln, das für kommende Fertigungs-, Handlings- und MMI-Aufgaben nutzbar ist.

Weitere Informationen können Sie auch unserem Flyer entnehmen.

Aktuelles

Am 3. Mai 2012 präsentiert sich die Nachwuchsforschergruppe MoLeiRo in Chemnitz auf der Jahreskonferenz der EU-Strukturfonds in Sachsen. Unter dem Motto "Forscher entdecken!" werden zunächst ab 14 Uhr im Versuchsfeld der Professur für Werkzeugmaschinen und Umformtechnik die aktuellen Forschungsstände interessierten Gästen vorgestellt. Anschließend stehen die Nachwuchsforscher im Zenralen Hörsaalgebäude für Fragen zur Verfügung.

Weitere Informationen zur Veranstaltung finden Sie hier.

Pressemitteilung vom 15.04.2012
Mit interdisziplinärer Forschung zum Erfolg Forschung
Mit interdisziplinärer Forschung zum Erfolg
Nachwuchsforschergruppe der TU Chemnitz entwickelt zukunftsorientierte Technologien für einen Leichtbau-Roboter - Präsentation auf der Jahreskonferenz der EU-Strukturfonds in Sachsen am 3. Mai 2012zu den Videos

Presseartikel