Navigation

Springe zum Hauptinhalt
Professur Werkzeugmaschinenkonstruktion und Umformtechnik
Professur Werkzeugmaschinenkonstruktion und Umformtechnik

Trenntechnik



Lehrveranstaltung

Dozenten: Dr.-Ing. Thomas Hänel, Prof. Dr.-Ing. habil. Verena Kräusel
Art der Lehrveranstaltung: Vorlesung mit Übung
Umfang der Lehrveranstaltung: 1/1/0 (90 Arbeitsstunden, 3 ECTS)
Empfohlene Semesterlage: 4. Semester (Bachelorstudiengang Maschinenbau)
Bewertung: schriftliche Prüfung (60 min.)
Prüfungsvorleistung: keine
Benötigte Vorkenntnisse: Fertigungslehre

Zielstellung / Inhalte

Die trennenden Fertigungsverfahren zeichnen sich durch eine hohe Flexibilität und erzeugbare Produktqualität aus. Somit ist das Wissen zur Auswahl und Auslegung dieser Verfahren der Schlüssel zur Umsetzung von Hochleistungsprodukten in fast allen Marktsegmenten.
Das Ziel der Vorlesung besteht darin, den Hörern neben einem Überblick über die Verfahrensgruppe Trennen auch die Problematik der entscheidenden Verfahrenswahl aufzuzeigen. So entscheidet schlussendlich die Auswahl des jeweiligen Verfahrens und dessen Parameterabstimmung über den technologischen und wirtschaftlichen Erfolg der Fertigung. Neben der Lehre des theoretischen Wissens zu spanenden und umformtechnischen Trennverfahren werden anwendungsnahe Übungen/Praktika begleitend durchgeführt. Hierbei setzt der teilnehmende Student ein Produkt fertigungstechnisch selbstständig um, indem er den Schneidprozess selbst gestaltet sowie die Anlagenprogrammierung erlernt und umsetzt.Die Praktika erfolgen hierbei am hochflexiblen Wasserstrahlschneiden von flächigen Bauteilen.

Lernergebnisse

Nach Abschluss der Lehrveranstaltung sind die Studierenden in der Lage:

  • umfassendes Wissen zu trennenden Fertigungsverfahren auszuweisen,
  • die Einsetzbarkeit verschiedener Verfahren hinsichtlich einer Bearbeitungsaufgabe zu bewerten,
  • bezogen auf eine Fertigungsaufgabe ein trennendes Verfahrens nach ökonomischen und ökologischen Gesichtspunkten auszuwählen sowie
  • selbst eine Prozessauslegung und Anlagenprogrammierung durchzuführen.

Skript zur Lehrveranstaltung

Die Skripte zur Lehrveranstaltung werden im Verlauf des Semesters per Mailingliste an die Studierenden gesendet.

Presseartikel