Navigation

Inhalt Hotkeys
VAR² 2017 - Realität erweitern
VAR² 2017

4. Fachkonferenz zu VR/AR-Technologien
in Anwendung und Forschung

Virtual Reality meets Classic - Musikalisches Highlight auf der VAR²
© TU Chemnitz / IWP
VAR² ist die Konferenz der Professur Werkzeugmaschinen und Umformtechnik der TU Chemnitz zu VR/AR-Technologien (Virtual Reality und Augmented Reality), die vom 6. Dezember 2017, 11.00 Uhr bis zum 7. Dezember 2017, 15.00 Uhr unter dem Motto "Realität erweitern" stattfindet. Die Konferenzsprache ist Deutsch.

Das Programm bietet eine faszinierende Mischung zwischen wissenschaftlichen Vorträgen und Anwendungen aus der Praxis, die das Thema Virtuelle Techniken umfassend beleuchten. Abgerundet wird der Konferenzbesuch durch eine gemeinsame Abendveranstaltung mit vorherigem Gang über den stimmungsvollen Chemnitzer Weihnachtsmarkt.

Mitveranstalter der Konferenz ist das durch die Professur geführte Forschungsnetzwerk AVARE (Netzwerk zur Anwendung von Virtual und Augmented Reality). In diesem Netzwerk haben sich im Oktober 2015 interessierte Unternehmen zusammengeschlossen, um anwenderorientiert den Einsatz und die Möglichkeiten virtueller Techniken zu erforschen.

Wir würden uns freuen, Sie bei uns begrüßen zu dürfen.

 

Seit 2003 befasst sich das Labor Virtual Reality Center Production Engineering (VRCP) der TU Chemnitz mit den neuesten Entwicklungen der VR/AR-Technologien auf dem Gebiet der Produktionstechnik. Das VRCP wird betrieben von der Abteilung Prozessinformatik und Virtuelle Produktentwicklung.
Durch die Ausrichtung der Professur und die enge Verbindung mit dem Fraunhofer-Institut für Werkzeugmaschinen und Umformtechnik (IWU) konzentriert sich die Forschung am VRCP auf Anwendungen in der Industrie, speziell dem Maschinenbau, widmet sich diesen aber nicht ausschliesslich.