Navigation

Springe zum Hauptinhalt
Professur Politische Systeme
Politische Systeme

Reihe „Extremismus und Demokratie“

Hintergrund

Die Reihe „Extremismus und Demokratie“, seit 2001 hrsg. von Prof. Dr. Eckhard Jesse und Prof. Dr. Uwe Backes (Hannah-Arendt-Institut für Totalitarismusforschung, Dresden) bietet eine Plattform für historische wie gegenwartsorientierte Studien zur Extremismusforschung – im weitesten Sinne. Hierzu zählen Arbeiten zum Rechts- (Ultranationalismus, Rassismus, Faschismus, Nationalsozialismus) und Linksextremismus (Anarchismus, Kommunismus) ebenso wie zum politisch-religiösen Fundamentalismus in seinen mannigfachen Spielarten. Besondere Aufmerksamkeit gilt den strukturellen Gemeinsamkeiten, Wechselwirkungen, Interdependenzen und Interaktionen der Extremismen. Neben dem politischen Extremismus in demokratischen Verfassungsstaaten gilt die Aufmerksamkeit dem „Extremismus an der Macht“. Insofern gehen Extremismus- und vergleichende Diktaturforschung ineinander über.

Publikationen

Band 31

Petschke, Madeleine: Literatur in den Farben der Deutschen Demokratischen Republik. Die Kulturpolitik unter Ulbricht und Honecker im Vergleich, Baden-Baden 2016.

Band 30

Gräßler, Florian: War die DDR totalitär? Eine vergleichende Untersuchung des Herrschaftssystems der DDR anhand der Totalitarismuskonzepte von Friedrich, Linz, Bracher und Kielmansegg, Baden-Baden 2014.

Band 29

Bock, Norman: Zwischen Verdrängung und Verklärung. Die junge Welt in der Auseinandersetzung mit der Geschichte des europäischen Kommunismus, Baden-Baden 2014.

Band 28

Blank, Bettina: „Deutschland, einig Antifa“? „Antifaschismus“ als Agitationsfeld von Linksextremisten, Baden-Baden 2014.

Band 27

Damm, Matthias: Die Rezeption des italienischen Faschismus in der Weimarer Republik, Baden-Baden 2013.

Band 26

Gerhard Hirscher/Eckhard Jesse (Hrsg.), Extremismus in Deutschland. Schwerpunkte, Vergleiche, Perspektiven, Baden-Baden 2013.

Band 25

Marc Brandstetter, Die NPD unter Udo Voigt. Organisation. Ideologie. Strategie, Baden-Baden 2012.

Band 24

Adriaan Kühn, Kampf um die Vergangenheit als Kampf um die Gegenwart. Die Wiederkehr der 'zwei Spanien', Baden-Baden 2012.

Band 23

Tom Mannewitz, Linksextremistische Parteien in Europa nach 1990. Ursachen für Wahlerfolge und -misserfolge, Baden-Baden 2012.

Band 22

Julia Gerlach, Die Vereinsverbotspraxis der streitbaren Demokratie. Verbieten oder Nicht-Verbieten?, Baden-Baden 2012.

Band 21

Karsten Dustin Hoffmann, „Rote Flora“. Ziele, Mittel und Wirkungen eines linksautonomen Zentrums in Hamburg, Baden-Baden 2011.

Band 20

Heike Tuchscheerer, 20 Jahre vereinigtes Deutschland: eine „neue“ oder „erweiterte Bundesrepublik“?, Baden-Baden 2010.

Band 19

Lukáš Novotný, Vergangenheitsdiskurse zwischen Deutschen und Tschechen. Untersuchung zur Perzeption der Geschichte nach 1945, Baden-Baden 2009.

Band 18

Evelyn Völkel, Der totalitäre Staat – das Produkt einer säkularen Religion? Die frühen Schriften von Frederick A. Voigt, Eric Voegelin sowie Raymond Aron und die totalitäre Wirklichkeit im Dritten Reich, Baden-Baden 2009.

Band 17

Uwe Backes/Henrik Steglich (Hrsg.), Die NPD. Erfolgsbedingungen einer rechtsextremistischen Partei, Baden-Baden 2007.

Band 16

Tom Thieme, Hammer, Sichel, Hakenkreuz. Parteipolitischer Extremismus in Osteuropa: Entstehungsbedingungen und Erscheinungsformen, Baden-Baden 2007.

Band 15

Kristin Wesemann, Ulrike Meinhof. Kommunistin, Journalistin, Terroristin - eine politische Biografie, Baden-Baden 2007.

Band 14

Ralf Grünke, Geheiligte Mittel? Der Umgang von CDU/CSU und SPD mit den Republikanern, Baden-Baden 2006.

Band 13

Jerzy Macków, Totalitarismus und danach. Einführung in den Kommunismus und die postkommunistische Systemtransformation, Baden-Baden 2005.

Band 12

Lars Flemming, Das NPD-Verbotsverfahren. Vom 'Aufstand der Anständigen' zum 'Aufstand der Unfähigen', Baden-Baden 2005.

Band 11

Uwe Backes/Eckhard Jesse, Vergleichende Extremismusforschung, Baden-Baden 2005.

Band 10

Stefan Braun, Scientology - Eine extremistische Religion. Vergleich der Auseinandersetzung mit einer umstrittenen Organisation in Deutschland und den USA, Baden-Baden 2004.

Band 9

Viola Neu, Das Janusgesicht der PDS. Wähler und Partei zwischen Demokratie und Extremismus, Baden-Baden 2004.

Band 8

Alexandra Nepit, Die SED unter dem Druck der Reformen Gorbatschows. Der Versuch der Parteiführung, das SED-Regime durch konservatives Systemmanagement zu stabilisieren, Baden-Baden 2004.

Band 7

Jürgen P. Lang, Ist die PDS eine demokratische Partei? Eine extremismustheoretische Untersuchung, Baden-Baden 2003.

Band 6

Andreas Klump, Neuer politischer Extremismus? Eine politikwissenschaftliche Fallstudie am Beispiel der Scientology-Organisation, Baden-Baden 2003.

Band 5

Robert Grünbaum, Jenseits des Alltags. Die Schriftsteller der DDR und die Revolution von 1989/90, Baden-Baden 2002.

Band 4

Patrick Moreau/Rita Schorpp-Grabiak, »Man muß so radikal sein wie die Wirklichkeit« - Die PDS: eine Bilanz, Baden-Baden 2002.

Band 3

Christian Menhorn, Skinheads: Portrait einer Subkultur, Baden-Baden 2001.

Band 2

Roger Woods, Nation ohne Selbstbewußtsein. Von der Konservativen Revolution zur Neuen Rechten, Baden-Baden 2001.

Band 1

Uta Stolle, Der Aufstand der Bürger. Wie 1989 die Nachkriegszeit in Deutschland zu Ende ging. Mit einem Vorwort von Joachim Gauck, Baden-Baden 2001.

Weitere Bände und Bestellmöglichkeiten