TU Chemnitz Professur News Internes Audit für Arbeitsschutzmanagementsystem »AManSys«

Internes Audit für Arbeitsschutzmanagementsystem »AManSys«

Internes Audit für Arbeitsschutzmanagementsystem »AManSys«

28.05.2019

Juliane Spitzhirn und Katja Wieland vom Audit-Team

Neues Audit-Team »AManSys«
 
2016 wurde das Arbeitsschutzmanagementsystem »AManSys« für die sächsischen Schulen eingeführt und 2017 erfolgte die OHRIS1-Zertifizierung durch die Landesdirektion Sachsen.
Die seit 2018 durchgeführten Internen Audits sollen dazu beitragen, nach Verbesserungspotenzialen zu suchen, die Akzeptanz und die Qualität des »AManSys« zu erhöhen und das System letztlich weiter zu entwickeln.
Im vorigen Jahr waren Katja Wieland und Marcel Maier mit dem Landesamt für Schule und Bildung LaSuB2 zu 20 internen Audits an ausgewählten Schulen im Freistaat unterwegs.
 


Zum Audit-Team gehört seit März diesen Jahres Juliane Spitzhirn, die das Aufgabenspektrum von Herrn Maier übernommen hat. 2019 werden wieder 15 Schulen, vorrangig Berufschulzentren und Schulen zur Lernförderung, auditiert.

    
1 OHRIS (Occupational Health- and Risk-Managementsystem) ist ein international anerkanntes, in Bayern entwickeltes und auch im Freistaat Sachsen zertifizierbares Arbeitsschutz-Management-System.
2 LaSuB ist die oberste Schulaufsichtsbehörde in Sachsen.


Ansprechpartner