TU Chemnitz Professur News Erstes Projekttreffen in ComP-ASS

Erstes Projekttreffen in ComP-ASS

Erstes Projekttreffen in ComP-ASS

11.07.2022

Online-Lernformate sind in handwerklichen Berufen eher selten anzutreffen. Die wenigen Angebote insbesondere für das Tischler- und Steinmetzhandwerk beschränken sich vor allem auf betriebswirtschaftliche eher theoretische Inhalte. Das Projekt ComP-ASS soll als Brückenschlag für digitalgestützte Weiterbildungsangebote zur Vermittlung von CNC-Kompetenzen im Handwerk dienen. Die Lernenden wie auch Lehrenden, die zukünftig weitere Inhalte erstellen, werden dabei von softwarebasierten Assistenzsystemen tutoriell begleitet.

Bedingt durch die Coronamaßnahmen, konnte erst im Juni 2022 das erste analoge Zusammentreffen aller Projektpartner:innen stattfinden. Um einen praxisnahen Überblick der Vielseitigkeit des Holz-und Steinhandwerks zu erhalten, besuchten die Projektpartner:innen die Firma Capron in Neustadt in Sachsen sowie die Sächsischen Sandsteinwerke Pirna. Die Firma Capron stellt Reisemobile in zwei Produktionlinien mit hauseigenen Abteilungen zur Fertigung der Außenhaut und der Möbel her. Hier konnten die Projektpartner einerseits Eindrücke zur Tischlereiausbildung und CNC-Lernvermittlung und andererseits der praktischen Umsetzung in der CNC-Produktion und der Konstruktion der Reisemobile gewinnen. Bei den sächsischen Sandsteinwerken besichtigten die Partner:innen den hauseigenen Maschinenpark mit Sägegattern und CNC-gesteuerten Fräsrobotern. Bei sonnigem Wetter ergab sich ein fruchtbarer Austausch speziell zur Umsetzung der Steinmetzaufgaben im CNC-Lernplatz. Beim gemeinsamen Abendessen im Hotel konnten zudem noch weitere inhaltliche wie auch methodische Diskussionen nachhaltig in persönlicher Atmosphäre besprochen werden.

Der zweite Tag lieferte, in Zusammenarbeit mit den projektbeteiligten Fachverbänden und der Handwerkskammer Dresden, wichtige Inhalte für die Zielgruppenkonzeption wie auch die Nutzungsszenarien. Aus diesen leiten sich ferner die technischen wie auch didaktischen Anforderungen und Bedürfnisse der zukünftigen Anwender:innen ab. Damit ergab sich ein gelungener Abschluss der beiden Projekttage. Wir freuen uns auf zwei weitere Jahre in erfolgreicher Zusammenarbeit.

Das Vorhaben "ComP-ASS - Computergestütztes Lernen und Lehren im Handwerk mit interaktiven Assistenzsystemen" wird im Rahmen der Fördermaßnahme Nationale Weiterbildungsstrategie im Förderbereich Innovationswettbewerb INVITE (Digitale Plattform Berufliche Bildung) im Entwicklungsfeld III vom Bundesministerium für Bildung und Forschung und vom Bundesinstitut für Berufsbildung gefördert.


Kontakt