TU Chemnitz Professur News Das Projekt Auto-ID lädt zur digitalen Roadshow: Welche Möglichkeiten bieten sich für die Aus- und Weiterbildung im Bereich der Automobilzulieferer

Das Projekt Auto-ID lädt zur digitalen Roadshow: Welche Möglichkeiten bieten sich für die Aus- und Weiterbildung im Bereich der Automobilzulieferer

Das Projekt Auto-ID lädt zur digitalen Roadshow: Welche Möglichkeiten bieten sich für die Aus- und Weiterbildung im Bereich der Automobilzulieferer

06.04.2021

Kleine und Mittelständische Unternehmen (KMU) im Bereich der Automobilzulieferindustrie rüsten sich für die Zukunft: Im Projekt Auto_ID werden KMU bei der Digitalisierung ihrer Aus- und Weiterbildungskonzepte und bei der Erstellung innovativer Lehr-Lernformate unterstützt. Dies sichert ihnen nicht nur effektive Ausbildungsmöglichkeiten für ihre Mitarbeiter, sondern vereinfacht auch das Lehren innovativer Zukunftstechnologien.

In einer digitalen Roadshow wird das in drei Projektjahren gesammelte Knowhow interessierten KMU aus der Branche der Automobilindustrie präsentiert. Neben Fachvorträgen stehen Diskussionen und Erörterung von gemeinsamen Herausforderungen und relevanter Zukunftstechnologien auf dem Programm.

Die Roadshow findet in Kooperation mit der TUCed, dem VW-Bildungsinstitut, Carnet, der Berufsakademie Glauchau, dem AMZ (Netzwerk Automobilzulieferer Sachsen) und der Professur Arbeitswissenschaft und Innovationsmanagement der TU-Chemnitz am 15. April von 14:00 bis 16:00 statt. Interessenten sind herzlich eingeladen und können sich unter folgendem Link anmelden:

https://auto-id.lms-plattform.de/course/view.php?id=59


Kontakt