TU Chemnitz Professur News Das Projekt Auto_ID ist gestartet

Das Projekt Auto_ID ist gestartet

Das Projekt Auto_ID ist gestartet

08.03.2018

Im Zentrum des Projektes Auto_ID steht die Erarbeitung und Erprobung von digitalen Informations- und Lernmodulen für die berufliche Aus- und Weiterbildung

Innovative Produkte und Prozesse, neue Märkte, sich ändernde Geschäftsmodelle und wechselnde Wettbewerber stellen die Automobilindustrie, insbesondere die mittelständische Zulieferindustrie, vor große Herausforderungen. Um diesem fundamentalen Strukturwandel zu begegnen und die Zukunftsfähigkeit zu gewährleisten, ist gerade für die Zulieferindustrie die Kompetenzentwicklung von und in Unternehmen essentiell. Im Rahmen der Bekanntmachung "Transfernetzwerke Digitales Lernen in der Beruflichen Bildung" (DigiNet) knüpft das BMBF geförderte Projekt „Auto_ID - Technologie- und Qualifizierungsradar für den digitalen Wissenstransfer in der sächsischen Automobilzulieferindustrie“ an dem Punkt an, wo konventionelle Lernangebote und -methoden an ihre Grenzen stoßen. In einem Projektzeitraum von vier Jahren werden Qualifizierungsangebote der Unternehmen durch neue Inhalte und Lerntechnologien sowie Lernformate ergänzt, indem unternehmensübergreifende Lernmodule und unternehmensspezifische Lernlösung für den digitalen Wissenstransfer entwickelt und in Pilotprojekten umgesetzt werden. Ziel ist es zunächst, für die sächsische Automobilzulieferindustrie besonders relevante Zukunftstechnologien zu identifizieren und sich daraus ableitende Kompetenzentwicklungsbedarfe zu erkennen. Darauf aufbauend werden in dem Teilprojekt „Didaktische Konzeption, Gestaltung und Evaluation“, dass durch die Professur Arbeitswissenschaft und Innovationsmanagement bearbeitet wird, geeignete digitale Lernformate und hybride Lernangebote entwickelt, die unternehmensübergreifend in verschiedenen Aus- und Weiterbildungsangeboten eingesetzt werden können. Das Teil-Projekt wird mit 350 Tsd. € aus dem Bundeshaushalt und dem Europäischen Sozialfonds (ESF) gefördert.
Der Projekt Kick-Off findet Anfang März unter der Leitung des RKW Sachsen e.V. mit dem Netzwerk AMZ und den Projektpartnern TUCed (Geschäftsbereich CATI), VW Bildungsinstitut GmbH, Berufsakademie Glauchau und der CARNET GmbH im Business Village Chemnitz statt.


Ansprechpartner