TU ChemnitzForschungProjekteINNO-DESIGN: Ingenieure und Holzgestalter - Innovation Engineering für gestaltungsorientierte Berufsbilder der HS-Region Chemnitz

INNO-DESIGN: Ingenieure und Holzgestalter - Innovation Engineering für gestaltungsorientierte Berufsbilder der HS-Region Chemnitz

INNO-DESIGN: Ingenieure und Holzgestalter - Innovation Engineering für gestaltungsorientierte Berufsbilder der HS-Region Chemnitz

Finanzierung

BMBF im „Qualitätspakt Lehre“

Projektpartner

Koordinierende Einrichtung: Verbund Lehrpraxis im Transfer plus -Hochschuldidaktisches Zentrum Sachsen Prof. Jacob Strobel, Inhaber der Professur HolzgestaltungWHS Zwickau/ Angewandte Kunst Schneeberg/ Professur Holzgestaltung

Projektlaufzeit

April, 2017 bis März, 2018

Motivation und Zielstellung


Das Projekt INNO-Design schafft eine Verbindung von Theorie und Praxis zwischen Universität und Hochschule in der Lehre. Die beiden Projektpartner stellen sich der Herausforderung der digitalbasierten Kommunikation mit dem Ziel einer innovativen Produktentwicklung.

Vorgehensweise


Das Praxisprojekt findet abwechselnd an der Angewandten Kunst Schneeberg (AKS) und der Technischen Universität Chemnitz (TUC) statt. Zu Beginn lernen die Studierenden der TUC Kreativitätstechniken, Innovationsprozesse und -methoden sowie den Usability-Engineering-Prozess und seine Verfahren kennen. Mit dem gewonnenen Wissen konzipieren sie eigene Video-Tutorials zu Kreativitätstechniken im Visual Lab. Anschließend überprüfen sie diese eigenständig auf ihre Gebrauchstauglichkeit und die User Experience hin. Zusätzlich erfolgt eine externe Evaluation mittels eines Arbeitskreises an der AKS, wodurch eine kontinuierliche Verbesserung der Filme gewährleistet wird. Im Wintersemester wenden die Holzgestalter in Schneeberg diese Tutorials zu ihrer Ideenfindung für innovative Holzprodukte an.

Ergebnisse


Im Ergebnis finden sich eine Reihe selbstproduzierter Lehrvideos, die auf ihre Usability geprüft sind und zur Ideenfindung im Innovationsprozess angewendet werden können. Führen Sie zu einer Verbesserung des Entwurfsprozesses werden diese als Lehrmethode aufgenommen. Es entstehen zudem innovative Produkte aus Holz, die mittels intuitiver und analytischer Kreativitätstechniken entstanden sind. Insgesamt evaluieren die Projektpartner die orts- und zeitunabhängige Zusammenarbeit im Kreativprozess und wissen, ob der Prozess fruchtbar ist und wie er entsprechend gestaltet werden muss.

Ansprechpartner