TU Chemnitz Professur News Projekt UR:BAN - erfolgreiche Ergebnisdemonstration und Teilprojekttreffen

Projekt UR:BAN - erfolgreiche Ergebnisdemonstration und Teilprojekttreffen

Projekt UR:BAN - erfolgreiche Ergebnisdemonstration und Teilprojekttreffen

27.11.2015

Die Wissenschaftler des I-FAS bei der Ergebnispräsentation des Projekts UR:BAN auf dem Messegelände in Düsseldorf.

Mit dem Forschungsprojekt UR:BAN wurde seit 2012 in einer großen Forschungsinitiative erstmals explizit die komplexe Verkehrssituation in der Stadt mit dem Ziel berücksichtigt, für diese intelligente und kooperative Fahrerassistenzsysteme nutzerzentriert zu entwickeln. Dabei steht nicht nur der Komfort, sondern vor allem die Sicherheit des Fahrers im Zentrum. Für eine gezielte Gestaltung der Fahrer-Fahrzeug-Interaktion ist besonders in komplexen städtischen Verkehrssituationen eine nutzergerechte Reaktion des Systems notwendig. Deshalb gingen Mitarbeiter der Professur Arbeitswissenschaft und Innovationsmanagement gemeinsam mit weiteren Wissenschaftlern des Interdisziplinären Zentrums für Fahrerassistenzsysteme (I-FAS) im Teilprojekt "Verhaltensprädiktion und Intentionserkennung" der Frage nach, wie Verhaltensabsichten des Fahrers erkannt und vorhergesagt werden können.

Zur Ergebnisdemonstration in Düsseldorf konnte die Umsetzung einer Spurwechselerkennung im Versuchsfahrzeug Carai der Professur Nachrichtentechnik erfolgreich gezeigt werden. Dafür fuhren die Projektmitarbeiter auf einem Parcours mehrfach Überholmanöver, bei denen die Gäste der Veranstaltung als Mitfahrer im Versuchsfahrzeug teilnahmen. Über einem Bildschirm wurde im Fahrzeug angezeigt, wie der entwickelte Algorithmus eine Spurwechselabsicht des Fahrers zuverlässig erkannte. Dazu erfasste eine Kamera die Kopfbewegungen des Fahrers sowie weitere Sensoren das Fahrzeugumfeld, wie z.B. die Anzahl der vorhandenen Spuren und deren Belegung. Die Kombination dieser Informationen und die Schlussfolgerungen des Algorithmus wurden in Echtzeit grafisch dargestellt.


Ansprechpartner