TU Chemnitz Professur News Bullinger-Hoffmann moderiert Session zur Zukunft der Arbeit

Bullinger-Hoffmann moderiert Session zur Zukunft der Arbeit

Bullinger-Hoffmann moderiert Session zur Zukunft der Arbeit

23.10.2020

Digitalisierung und künstliche Intelligenz (KI oder englisch AI) verändern die Zukunft der Arbeit in Produktion, Dienstleistung und Verarbeitung.
Unternehmen fragen sich, für welche Tätigkeiten und Prozesse der Einsatz von Digitalisierung und KI sinnvoll und für den Wettbewerb notwendig ist. Trotz großer Produktivitätspotenziale ist die Einführung neuer KI-Lösungen mit einem erheblichen technischen und organisatorischen Aufwand verbunden.
Mitarbeitende haben Fragen zu Datenschutz und -sicherheit und wollen einbezogen werden in die Entwicklung und Einführung von KI-Systemen.
Wissenschaftler*innen arbeiten an Modellen zur Akzeptanzsicherung ebenso wie zur Aus- und Weiterbildung der Mitarbeiterschaft 4.0 und zur nutzerzentrierten Entwicklung von KI-Systemen.
Dies waren einige der Themen, die Prof. Bullinger-Hoffmann und Prof. Wilhelm Bauer vom Fraunhofer IAO in ihrer Session auf der Online-Konferenz des BMBF Beyond Work mit den Vortragenden Prof. Eigner von EIGNER Engineering Consult, Prof. Schlund von der TU Wien/ Fraunhofer Austria und Herrn Krahn, Werksleiter Regensburg von Continental besprochen haben.
Die Session mit ihren vielen interaktiven Elementen wurde vom Publikum sehr gelobt. Es war ein schöner Erfolg, so „nah“ auch auf die Distanz zu konferieren.


Kontakt