TU Chemnitz Professur News aw&I-Vorlesungen noch interaktiver: Projekt eTUaction bewilligt

aw&I-Vorlesungen noch interaktiver: Projekt eTUaction bewilligt

aw&I-Vorlesungen noch interaktiver: Projekt eTUaction bewilligt

27.11.2013

Am Donnerstag den 21.11.2013 wurde im Rahmen des HDS.Forums an der Hochschule Zittau/Görlitz die Förderung des Lehr-Lern-Projektes eTUaction feierlich bekannt gegeben.

eTUaction steht für education Technischer Universitäten in action und ist eins von fünf Projekten, die durch das Hochschuldidaktische Zentrum Sachsen im Rahmen der dritten Förderrunde des Programms Lehrpraxis im Transfer ausgewählt wurden.

aw&I bearbeitet das Projekt in Kooperation mit dem Lehrstuhl Arbeitswissenschaft an der TU Dresden. Mit Hilfe des online und mobil zur Verfügung stehenden „aw&I-Cockpits“ wird in Vorlesungen der Lernfortschritt abgeprüft und die Beteiligung sowie das selbstorganisierte Lernen der Studierenden innerhalb wie außerhalb des Hörsaals verbessert. Weitere Module von eTUaction ermöglichen studentisches Feedback und interaktiven Austausch Studierender untereinander und mit den Lehrenden über die Kommunikationsplattform Skype.

Mit Start der einjährigen Förderzeit werden ab dem 01. April 2014 eine studentische und zwei wissenschaftliche Hilfskräfte am Projekt eTUaction arbeiten und forschen. Es gilt Inhalte für eTUaction zu entwickeln, die verschiedenen onlinebasierten Komponenten zu pflegen und zu verbessern und das Projekt zu evaluieren.
Es besteht die Möglichkeit sich für eine Mitarbeit am Projekt eTUaction und eine damit verbundene Abschlussarbeit zu bewerben. Interessierte Studierende können ihre aussagekräftigen Unterlagen per Email an Frau Annika Feldhoff (annika.feldhoff@mb.tu-chemnitz.de) richten.


Kontakt