TU Chemnitz Professur News Studie Objekterkennung mit Virtual Reality-Brillen

Studie Objekterkennung mit Virtual Reality-Brillen

Studie Objekterkennung mit Virtual Reality-Brillen

11.01.2018

Im Rahmen des Projektes MeGest3D untersucht die Professur Arbeitswissenschaft und Innovationsmanagement die Objekterkennung mit Virtual Reality-Brillen. Ziel des Projektes ist die Entwicklung einer Untersuchungsmethode zur Tiefenwahrnehmung auf 3D Anzeigegeräten. 3D Anzeigen sollten den Vorteil einer besseren Informationsaufnahme bezüglich räumlicher Objekte haben. Dieser Vorteil kann als Anwendung zum Beispiel für Fahrerassistenzsysteme zur Steigerung der Verkehrssicherheit genutzt werden, in dem Blick- und somit Ablenkungszeiten minimiert werden.

Konkretes Ziel der durchzuführenden Studie ist ein Vergleich der Reizwahrnehmung unter verschiedenen Bedingungen in 3D- vs. 2D- Anzeigegeräten. Die Studie findet im Zeitraum Januar/Februar 2018 statt. Wer teilnehmen möchte, kann gern eine Mail an folgende Adresse senden: andrea.hoffmann@mb.tu-chemnitz.de

Für Rückfragen stehen wir Ihnen jederzeit gern zur Verfügung.
 


Ansprechpartner