TU Chemnitz Professur News Sports-Engineering-Studentin gewinnt den Mensch-Maschine-Preis beim „Tag der einfachen Produkte“ 2016

Sports-Engineering-Studentin gewinnt den Mensch-Maschine-Preis beim „Tag der einfachen Produkte“ 2016

Sports-Engineering-Studentin gewinnt den Mensch-Maschine-Preis beim „Tag der einfachen Produkte“ 2016

12.12.2016

Presseecho: Die "Freie Presse" berichtete über den Tag der einfachen Produkte

Zum bereits zehnten Mal rief die Professur Arbeitswissenschaft und Innovationsmanagement Studierende dazu auf, innovative Produktideen oder auch Verbesserungen an bestehenden Produkten auszutüfteln. Zur diesjährigen Jubiläumsveranstaltung gingen mehr als 20 Vorschläge ein! Die von einer interdisziplinären Jury im Vorfeld als die sechs besten Einreichungen gekürten Ideen, stellten die Finalisten am 6. Dezember im Projekthaus METEOR einem begeisterten Auditorium vor. Das durch den Wettstreit der Finalisten und die Rahmenvorträge zum Thema Usability bestens unterhaltene Publikum kürte letztlich die Sports-Engineering-Studentin Peggy Putzmann zur Siegerin.
Die strahlende Gewinnerin überzeugte mit ihrer Idee, Klettergriffe in Boulderhallen durch ein Beleuchtungskonzept verschiedenfarbig zu gestalten. Die Modulation der Farbigkeit soll dabei helfen, verschiedenartige Routen zu markieren und damit mehr Abwechslung in den Kletteralltag zu bringen. Die zusätzlich mit Sensoren ausgestatteten Griffe sollen außerdem eine Erfassung der auf die Hände einwirkenden Kräfte erlauben, sodass aus den so generierten Daten individuelle Trainingsprogramme ableitbar sind. Den 2. Platz erlangte die Idee einer in das WC-Becken integrierten, sich selbst reinigenden Toilettenbürste. Eine Idee, die mit dem Mensch-Maschine-Preis in Silber veredelt wurde. Platz 3 ging an die Idee, einen Stuhl so zu gestalten, dass er zum Zweck des Trainings eines ergonomischen Sitzverhaltens seine Lehne einklappt.

Wer schon jetzt eine Idee für den Wettbewerb 2017 hat, kann sich bei den Organisatoren melden.


Ansprechpartner