TU Chemnitz Professur News aw&I entscheidet mit über Bundessieger "Jugend forscht"

aw&I entscheidet mit über Bundessieger "Jugend forscht"

aw&I entscheidet mit über Bundessieger "Jugend forscht"

20.05.2019

Preisträger und Bundespräsident Frank-Walter-Steinmeier

1.200 Jungforscher, Eltern, Betreuer und Gäste waren dabei, als am 19. Mai 2019 die Bundessieger im Wettbewerb "Jugend forscht" in der Messe Chemnitz gekürt wurden. Höhepunkt der Ehrung war die Verleihung des Preises des Bundespräsidenten Frank-Walter Steinmeier. Die Preisträger Jakob Rehberger (17) und Jonas Münz (16), die ein Verfahren zum Entgraten von Titanschrauben für Knochenimplantate entwickelten, stammten in diesem Jahr aus dem Fachgebiet Arbeitswelt. In der Fachjury Arbeitswelt war neben Prof. Dietmar Reinert (Direktor des Institut für Arbeitsschutz der DGUV), Prof. Klaus Bengler (Präsident der Gesellschaft für Arbeitswissenschaft und Inhaber des Lehrstuhls Ergonomie der TU München) und Anja Rößler (Aufsichtperson der Berufsgenossenschaft Nahrungsmittel und Gestgewerbe, Dresden) auch Dr. Thomas Löffler von der Chemnitzer Professur Arbeitswissenschaft und Innovationsmanagement vertreten.

Fotos: Stiftung Jugend forscht e. V./Fraunhofer IWU


Ansprechpartner