TU Chemnitz Professur News aw&I-Absolventin sucht Praktikant*innen für die Porsche Leipzig GmBH

aw&I-Absolventin sucht Praktikant*innen für die Porsche Leipzig GmBH

aw&I-Absolventin sucht Praktikant*innen für die Porsche Leipzig GmBH

28.10.2020

Hallo liebe Studierende, mein Name ist Anne Heinrich. Von 2007 bis 2013 habe ich an der TU Chemnitz Wirtschaftsingenieurwesen Maschinenbau studiert und meine Masterarbeit an der Professur Arbeitswissenschaft und Innovationsmanagement, betreut von Dr. Thomas Löffler, zum Thema Ergonomie-Bewertungen in nicht getakteten Bereichen für die Volkswagen AG in Wolfsburg geschrieben.

Nach einem Einsatz bei der AUDI AG in Ingolstadt und Brüssel bin ich inzwischen fast sieben Jahren bei der Porsche Leipzig GmbH im Industrial Engineering tätig. Hier arbeite ich als Zeitwirtschaftlerin in der Montage und bin außerdem für das Thema Ergonomie verantwortlich. Die Ausbildung an der Professur war ein wichtiger Grundstein für meinen Weg.

Zum meinen Aufgaben zählen die systemgestützte Bewertungen aller taktgebundenen Arbeitsplätze im digitalen Planungssystem sowie die Weiterentwicklung von zeitwirtschaftlichen und Ergonomie-Methoden. Verbesserungen werden in der Serienproduktion umgesetzt und gleichzeitig für künftige Fahrzeugprojekte schon in den Produktentstehungsprozess eingespielt. Beispiele für technische Maßnahmen im Werk Leipzig sind ergonomische Montagesitze, die Drehmomentstützen zur Reduzierung der Rückschlagkräfte während Verschraubungen oder Handhabungsgeräte für schwere bzw. sperrige Bauteile. In Zusammenarbeit mit dem Gesundheitsmanagement wurden Schulungen zu Bewe-gungsstrategien erarbeitet und Hilfsmittel, wie z.B. die Daumenbandage zur Reduzierung von Fingerkräften entwickelt. Zudem laufen Pilotphasen mit Exoskeletten, um den Schulter-Nacken-Bereich bei Überkopftätigkeiten zu entlasten.

Meine Aufgaben bei Porsche sind also abwechslungsreich und spannend, weil sich die ergonomische Betreuung auf alle Gewerke erstreckt. Zudem beeinflussen ergonomisch gestaltete Prozesse neben Gesundheit, Motivation und Zufriedenheit der Belegschaft auch die Fahrzeugqualität positiv, denn das Fehlerpotential sinkt.

Ich möchte euch die Möglichkeit geben, einen Einblick in meinen Arbeitsalltag zu gewinnen und die Umsetzung arbeitswissenschaftlicher Erkenntnisse in der Praxis live zu erleben. Ihr könnt euch dafür online zum Digitalen Praktikantentag im November anmelden. Informationen dazu werden auf der Porsche-Homepage bzw. via Facebook veröffentlicht.

Anne Heinrich

(Fotos: Marco Prosch/Porsche Leipzig GmbH)


Kontakt