TU Chemnitz Lehre Studentische Arbeiten Entwicklung einer partizipatorischen Methode zur Gestaltung von Veränderungsprozessen in Maschinenbauunternehmen

Entwicklung einer partizipatorischen Methode zur Gestaltung von Veränderungsprozessen in Maschinenbauunternehmen

Entwicklung einer partizipatorischen Methode zur Gestaltung von Veränderungsprozessen in Maschinenbauunternehmen

Beschreibung


Sie befinden sich am Ende Ihres Studiums und sind auf der Suche nach einer spannenden Abschlussarbeit? Produzierende Unternehmen des Maschinen- und Anlagenbaus vollziehen gegenwärtig vielfach den Wandel vom Produkt- zum Smart Service-Anbieter. Smart Services sind digitale Mehrwertdienste, die auf der Auswertung von Daten intelligenter, kommunikationsfähiger Maschinen und Anlagen beruhen und über digitale Plattformen angeboten werden. Die Transformation zum Smart Service-Anbieter geht mit tiefgreifenden Änderungen der Wertschöpfung und Arbeit einher. So sind u. a. neue Geschäftsmodelle, neue Organisationsstrukturen und Leistungserstellungsprozesse sowie neue Mitarbeiterkompetenzen und -tätigkeiten erforderlich.

Das Ziel der Arbeit ist die Entwicklung einer partizipatorischen Methode zur Gestaltung von Veränderungsprozessen für Maschinenbauunternehmen, die insbesondere auf KMU ausgerichtet ist. Dabei soll die Methode ein nutzerspezifisches Moderations- und Befähigungskonzept zur Gestaltung von Veränderungsprozessen enthalten.

Aufgaben


  • Literaturrecherche zur Einarbeitung in das Themengebiet sowie zu Befunden aus empirischen Studien
  • Durchführung von Befragungen in Maschinenbauunternehmen sowie Auswertung der Ergebnisse
  • Ergebnisdarstellung und Diskussion
  • Ableitung einer partizipatorischen Methode zur Gestaltung von Veränderungsprozessen

Organisatorisches


Ort: 
TU Chemnitz
Zeitrahmen: 
Beginn jederzeit möglich

Kontakt