TU Chemnitz Forschung Projekte Natürlichsprachlicher Dialog zwischen Mensch und Maschine

Natürlichsprachlicher Dialog zwischen Mensch und Maschine

Natürlichsprachlicher Dialog zwischen Mensch und Maschine

Finanzierung

Industrie

Projektlaufzeit

Februar, 2012 bis Mai, 2012

Motivation und Zielstellung


Die Bedienung von technischen Geräten durch natürliche Sprache (also die Ein- und Ausgabe von Informationen durch Sprache ohne die Notwendigkeit, zuvor besondere Befehle zu erlernen) erlangt in jüngerer Vergangenheit verstärkte Medienpräsenz. Ähnlich wie bei Touchscreens ist auch bei der Sprachbedienung zu erwarten, dass Kunden ihre Erfahrungen aus dem Consumerbereich auf den Industriesektor übertragen und der Wunsch nach Sprachbedienung von Industriesteuerungen entsteht. Allerdings hat natürliche Sprache viele Eigenschaften, die die Entwicklung von gebrauchstauglichen Frameworks erschweren (z. B. Prosodie, fehlende Satzzeichen, Hintergrundgeräusche, Kontextabhängigkeit, Dialekte etc.). Die Studie hatet daher zum Ziel, einen aktuellen Überblick über Frameworks für natürlichsprachliche Bedienung zu geben. Weiter sollte ein ausgewähltes Framework detailliert analysiert werden.

Vorgehensweise


  • Recherche zum aktuellen Stand der Forschung bezüglich natürlichsprachlicher Bedienung
  • Fokusgruppe mit insgesamt 5 Experten aus den Bereichen HMI, Sprachbedienung und Industriesteuerungen, die die Anforderungen an die Sprachbedienung sowie deren Grenzen erörtern
  • Erstellung eines Vergleichs aktueller Frameworks
  • Evaluation eines ausgewählten Frameworks

Ansprechpartner