TU Chemnitz: Freunde und Förderer: Deutschlandstipendium: Willkommen

Teaser

Das Stipendienprogramm der TU Chemnitz

Förderung von Studierenden im Rahmen des Deutschlandstipendiums

Die Technische Universität Chemnitz fördert seit Sommersemester 2011 Studierende der Universität im Rahmen des nationalen Stipendienprogramms. Ziel ist es, leistungsstarke und begabte Studierende zu fördern und gleichzeitig die Vernetzung zwischen der TU Chemnitz und der Wirtschaft in der Region zu verbessern.

*

Wer Fächergrenzen überspringen möchte, ein gut betreutes und praxisnahes Studium auf einem modernen Campus sowie besondere Forschungsbedingungen sucht, findet dies an der Technischen Universität Chemnitz. Hier sind Ingenieur- und Naturwissenschaften sowie Mathematik eng verknüpft mit den Wirtschafts-, Geistes- und Sozialwissenschaften. In diesem Klima entstehen gemeinsam mit der Industrie Spitzencluster in der Forschung, attraktive Bildungsangebote und internationale Netzwerke.
„Die TU Chemnitz hat sich der gezielten Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses verschrieben“, sagt der Rektor Prof. Dr. Arnold van Zyl. „Im Rahmen des neuen Stipendienprogramms gemeinsam mit Förderern begabte, junge Menschen finanziell zu unterstützen, ist daher ganz in unserem Sinne.“

Wie hoch ist das Stipendium?

Die Höhe eines Stipendiums beträgt 300 Euro monatlich. Eine Hälfte wird von privater Seite - von der Wirtschaft, von Stiftungen, von ehemaligen Absolventinnen und Absolventen oder von sonstigen Förderern - getragen, die andere Hälfte übernimmt der Bund.

Wer kann sich bewerben? 

Gefördert werden kann, wer im ersten oder in einem höheren Fachsemester an der TU Chemnitz immatrikuliert ist. Die Stipendien werden nach Begabung und Leistung vergeben. Darüber hinaus entscheiden für die Förderung gesellschaftliches Engagement, die Bereitschaft, Verantwortung zu übernehmen, oder besondere persönliche oder familiäre Umstände. Alter und Nationalität spielen keine Rolle. Eine Förderung ist ausgeschlossen, wenn der Studierende bereits eine begabungs- und leistungsabhängige materielle Förderung gemäß Stipendienprogramm-Gesetz (StipG) über 30 € monatlich (Durchschnitt) erhält (Verbot der Doppelförderung).

Wie lange läuft das Stipendium?

Das Stipendium wird zunächst für ein Jahr bewilligt. Für die mögliche Fortgewähr des Stipendiums ist eine jährliche Überprüfung der Leistung des Stipendiaten erforderlich. Stipendien werden nicht länger als für die Dauer der Regelstudienzeit im jeweiligen Studiengang gezahlt. 

Wo und wie kann ich mich bewerben?

Das Bewerbungs- und Auswahlverfahren findet i.d.R. jeweils zum Wintersemester statt. Da Fördermittel bereits unmittelbar nach dem Vergabetermin im vergangenen Wintersemester 20120/2013 bereitstehen, kann die TU Chemnitz im Jahr 2013 zusätzlich bereits zum Sommersemester einige Stipendien ausschreiben.
Informationen zur Ausschreibung und zum Bewerbungsverfahren finden Sie an dieser Stelle.

Wo erhalte ich weitere Informationen über das Stipendienprogramm der TU Chemnitz?

Studierende, die sich für das Stipendienprogramm interessieren, und Förderer, die junge Talente unterstützen möchten, wenden sich bitte an:

TU Chemnitz
Zentrale Kontaktstelle für das Stipendienprogramm
Heidrun Fischer
heidrun.fischer@verwaltung.tu-chemnitz.de
Telefon 0371 531-31679

Uni aktuell

2014/1398268481_16_9.jpg
Personalia
Das Potenzial von Mikrosystemen bekannter machen

Prof. Dr. Jan Mehner ist neues Mitglied der Sächsischen Akademie der Wissenschaften ...

2014/1398265598_16_9.jpg
Absolventen
Über Mensch und Maschine

Uwe Haubold hat von 1988 bis 1993 an der Chemnitzer Universität Konstruktionstechnik studiert und arbeitet seit 2001 bei der Heckert GmbH ...

2014/1398153172_16_9.jpg
Veranstaltungen
Die Auswirkungen des Krieges auf die Zivilgesellschaft

Ringvorlesung "Sachsen, Europa und der Erste Weltkrieg": Am 23. April 2014 spricht Dr. Justus H. Ulbricht über das Königreich Sachsen und die preußische Provinz Sachsen im Ersten Weltkrieg ...

2014/1397744582_16_9.jpg
Studium
Identität - Autonomie - Unabhängigkeit

Zu Besuch in Chemnitz: Flämischer Politikwissenschaftler brachte das politische System Belgiens näher und zog dabei Parallelen zu anderen Regionen in der Europäischen Union ...

Veranstaltungen + Tipps

25
Apr
Netzwerkplattform, die sich an Studierende und Medieninteressierte aus ganz Deutschland richtet.
17
Mai
Professoren, Mitarbeiter und Studenten informieren Interessierte, über die Studienmöglichkeiten an der TU Chemnitz.
20
Mai
Für alle Studierenden, Mitarbeiter und Freunde der TU Chemnitz Beginn 13Uhr, Campus Thüringer Weg
22
Mai
Von 14.00 Uhr bis 19.30 Uhr dreht sich im Zentralen Hörsaalgebäude (Raum N112 / Foyer oben) alles um das Thema Promotion
14
Jun
Flanieren Sie über den roten Teppich und verbringen Sie einen Abend voller Magie und Überraschungen an der TU Chemnitz.