Zum aktuellen Adventskalender 2019

Adventskalender der TU Chemnitz 2005

Nikolaustag = Backtag?


Na, so was! Hat doch das Teufelchen tatsächlich schon wieder raus gefunden, wo was Süßes zu holen ist! Heee, duuu - vom Helfen war die Rede, vom Helfen beim Backen, nicht vom Helfen beim Naschen! Das kommt erst später!
Haben Sie auch so ein kleines Teufelchen im Haus? Oje, dann passen Sie nur gut auf, damit Sie Oma's

Zwiebackkuchen

auch noch auf den Kaffeetisch stellen können!

Die Zutaten:
Boden:

75 g Quark
4 EL Milch
4 EL Öl
50 g Zucker
150 g Mehl
3/4 Pck. Backpulver
Belag:

300 g Zwieback
250 g Butter (oder Sanella)
100 g Rosinen
50 g gehackte Mandeln
6 gehackte Walnüsse
Zitronat
2 Eier
3 gehäufte EL Zucker
1 Pck. Vanillezucker
1 Prise Salz
Saft und abgeriebene Schale von 1/2 Zitrone
Zwiebackkuchen

Die Zutaten für den Boden werden gut verrührt und in eine mittelgroße Springform gegeben; Rand gut andrücken. Damit sich der Belag nicht abhebt, wird der Boden mit ca. 2 EL Milch bepinselt.

Zwieback reiben und mit den übrigen Zutaten verkneten. Die Masse (Konsistenz wie Streuselteig) auf den Boden streichen und bei maximal 175 Grad ca. 35 Minuten backen.
Auf den noch warmen Kuchen ein paar Butterflocken verteilen und ein klein wenig Zucker drüber streuen. (Alternativ kann man eine Glasur aus Puderzucker und Zitronensaft überziehen oder man verziert mit Kuvertüre. Der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt.)

Tipp: Die Rosinen kann man auch in Weinbrand oder Rum einlegen. Der Kuchen schmeckt am besten, wenn er ein bissel "durchgezogen" ist. In einem geeigneten Behältnis aufbewahrt, schmeckt er auch noch paar Tage später.

Guten Appetit!

Schneemann-mit Kindern Kuchenstück Pinguine

Rezeptsammlung

Rezeptsammlung aus den Adventskalendern der vergangenen Jahre:

Petrus
Plätzchen: Gewürzplätzchen
Honigplätzchen
Mandelherzen
Nußspezies
Orangenplätzchen
Schokohäubchen
für Linux-Fans: Pinguin-Plätzchen
Stollen:in Maßen (für Normalverbraucher)
in Massen (für die, die gar nicht genug bekommen können)
Quarkstollen
und als kalte Variante - Eisstollen
Erzgebirgisches:Sächsische Kartoffelsuppe
Sächsische Quarkkeulchen
Sächsische Wickelklöße
Grüne Kließ un Schwammebrüh
Buttermillichgetzen
Geyersche Rotznosensupp
Sonstiges:Rotweinkuchen




Version zum Ausdrucken