Zum aktuellen Adventskalender 2020

Adventskalender 2014 der TU Chemnitz

20 Jahre Adventskalender

Warten auf Schnee …

Herzlich willkommen im virtuellen

WEIHNACHTSLAND ERZGEBIRGE

Wir laden Sie in der 20. Ausgabe unseres Adventskalenders wieder zu einer Reise durch unsere in der Vorweihnachtszeit besonders schöne Heimat ein.

Überall im Erzgebirge werden speziell in der Adventszeit viele Traditionen gepflegt: die „Manneln“ werden „aufgeweckt“, die Pyramiden werden „angeschoben“ und (fast) alle Fenster in den Erzgebirgsorten erstrahlen im Lichterglanz. Und neben den vielen neuen hübschen Weihnachtssachen erhalten auch die ererbten Engel, Bergmänner, Pyramiden … ihren Ehrenplatz.
Und da haben wir uns gedacht, da können wir auch unseren – inzwischen etwas in die Jahre gekommenen – Adventskalender wieder vollpacken und ins weltweite Netz stellen.


Advent in Seiffen
20 Jahre – das hätten wir 1995 niemals, aber auch vor 10 Jahren noch nicht gedacht, dass wir einmal dieses kleine Jubiläum feiern können. Es gibt sicher nicht viele nichtprofessionelle und werbefreie Internet-Anwendungen, die so lange Bestand hatten. Zugegeben, das „Äußere“ ist etwas nostalgisch, aber was drin steckt ist topaktuell und immer wieder überraschend.
Wer uns die 20 nicht glaubt und viel Zeit hat, kann sich gerne – 365 Tage im Jahr – durch die vorhergehenden Adventskalender klicken oder sich in der Übersicht über die Adventskalender-Inhalte ansehen, worüber wir schon alles berichtet haben.

Dass wir heute mit der 20. Ausgabe beginnen, liegt auch mit an den vielen Adventskalenderfreunden im In- und Ausland und an der Resonanz, die wir immer wieder lesen, hören … und an unseren Helfern, die uns mit Beiträgen, Fotos oder Tipps unterstützen und bei denen wir uns an dieser Stelle wichtelich herzlich bedanken.


Collegium Musicum und Universitätschor bei einem gemeinsamen Konzert in der Petrikirche
Ein Hoch vom Unichor
Die Wichtel haben sich ganz toll darüber gefreut, dass uns das Collegium Musicum und der Universitätschor unserer Uni mit einem Ständchen zu unserem kleinen Jubiläum gratuliert haben. Unser Uni-Orchester – das Collegium Musicum – hat ja in diesem Jahr auch Grund zum Feiern gehabt: sie musizieren schon seit 50 Jahren zusammen. Dazu gratulieren die Wichtel noch nachträglich ganz herzlich.
Die nächsten Auftrittstermine finden Sie auf den oben verlinkten Webseiten von Orchester und Chor.


Das Collegium Musicum hatte sogar noch einen besonderen Gruß für uns und der Universitätschor singt für uns und für Sie das Lied „Deck the Hall“, ein traditionelles, im Ursprung walisisches Weihnachtslied, nach einem Arrangement von David Willcocks. Ein ganz großes Dankeschön an beide.


festlich geschmücktes Uthmann-Denkmal in Annaberg
Aber nicht nur wir können auf eine runde Zahl zurückblicken, es gab im vergangenen Jahr auch im „Weihnachtsland“ genügend Gründe zum Feiern. Zwei wichtige Ereignisse sollen hier erwähnt werden: in Annaberg-Buchholz wurde der 500. Geburtstag von Barbara Uthmann eine ganze Woche lang gefeiert und in Freiberg gab es eine Festwoche für die 300 Jahre alte große Silbermann-Orgel im Dom. Und auch 2015 wird es sicher eine Menge Gründe zum Feiern geben.


Aber jetzt wünschen die Wichtel der TU Chemnitz erst einmal allen eine schöne Vorweihnachtszeit und seien Sie gespannt, was sich hinter den restlichen 23 Fenstern unseres stiliserten Uni-Hauptgebäudes verbirgt. Wir haben wieder viel Neues entdeckt, waren unter und über Tage unterwegs und sind diesmal sogar in die Luft gegangen.

Advent in Seiffen
Advent in Seiffen

Und für alle, die unseren Service für Weihnachtsmarktbummler 
– das „0-te Fenster zum 1. Advent“  –
nicht gefunden haben, hier noch einmal für die Planung der Adventswochen(enden) unsere

Weihnachtsmarkt-Terminübersicht