Navigation

Springe zum Hauptinhalt
Universitäts­rechen­zentrum
Softwarebeschaffung/ -ausgabe

Citavi

Die Software Citavi ist ein bekanntes Werkzeug zur Literaturverwaltung und Wissensorganisation. Sie ermöglicht das Recherchieren in 4000 Fachdatenbanken und Katalogen, das Übernehmen von gewünschten Titeln mit Abstracts, Schlagwörtern und Signatueren. Zitate, Abbildungen, Kommentare, Links, wechselseitige Verknüpfungen, eigene Notizen und Textbausteine können gespeichert werden.

Verfügbarkeit

Citavi ist für die Plattform Windows verfügbar.

Für die Ausbildung und zur allgemeinen Nutzung ist in den Ausbildungspools unter Windows Citavi in der Version 6.1 installiert und im Startmenü unter -> Büro zu finden.

Um die freie Version von Citavi in den Ausbildungspools zu nutzen, muss beim Start das Anmeldefenster nur geschlossen werden.

Das URZ kann zu attraktiven Bedingungen Citavi-Lizenzen beziehen und gibt diese gegen ein Entgelt an interessierte TU-Mitarbeiter ab.

Es handelt sich dabei um Einzelplatzlizenzen, d.h. die Installation ist jeweils nur auf einem (Arbeitsplatz-)Rechner zulässig. Entsprechend den Citavi-Lizenzbedingungen ist jedoch zusätzlich eine weitere Installation (mit dem gleichen Lizenzschlüssel) auf einem Laptop oder auch einem privaten Rechner erlaubt.

Lizenzerwerb

  1. In der Regel (d. h. außer bei Produkten, die frei zugänglich sind) ist der Abschluss einer „Überlassungsvereinbarung“ notwendig. Damit verpflichtet sich der Nutzer (=Lizenzeigentümer) u. a., die Lizenzbedingungen der betreffenden Software einzuhalten. Die entsprechenden Überlassungsvereinbarungen sind links im Menü unter dem Softwarebeschaffung/-ausgabe verlinkt.
    Die Überlassungsvereinbarung muss vollständig ausgefüllt, vom verantwortlichen (Lehrstuhl-)Leiter unterschrieben und abgestempelt werden.
  2. Weiterhin ist für kostenpflichtige Software das Überlassungsentgelt ein „Materialschein/Lagerentnahme“ (sog. ME-Schein) auszufüllen (Struktureinheit, Name des Bestellers, Telefon, Kapitel, Kostenstelle) und vom Kostenstellenverantwortlichen (Anweisender) zu unterschreiben.
    Über das Formular für die Überlassungsvereinbarung kann der vorausgefüllte ME-Schein mit erzeugt werden. Das Entgelt für die Software ist auf der Überlassungsvereinbarung mit angegeben.
  3. Diese beiden Papiere sind an das URZ zu schicken oder persönlich im Nutzerservice des URZ abzugeben.
  4. Nach kurzer Bearbeitungszeit (in der Regel 1-2 Tage) erhält der Besteller per E-Mail eine Bestätigung der erfolgten Lizenzüberlassung. In dieser E-Mail ist ggf. ein Lizenzschlüssel aufgeführt und es wird beschrieben, wie der Bezug der Software erfolgt (per Download von unserem Softwareserver oder beim Softwarehersteller).
  5. Bei vielen Softwareprodukten kann sich der Besteller (ihm persönlich ist die betreffende Lizenz zugeordnet - das betrifft bei „Lehrstuhllizenzen“ auch nur die eine Person, für die die Lehrstuhllizenz registriert ist) Lizenzschlüssel und Software auch zu einem beliebigen späteren Zeitpunkt herunterladen. Die dazu notwendigen Links sind in der Softwareübersicht unter "IdM-Portal -> Weitere Dienste -> Software -> ..." zu finden. Insbesondere zur jährlichen Lizenzerneuerung und für Updates sollte dieser Zugang benutzt werden.

Fragen zur Lizenzüberlassung innerhalb der TU Chemnitz bitte an den Support des URZ schicken.

Installation

In jedem Fall muss zunächst die freie Version von Citavi heruntergeladen und installiert werden. Nach Erwerb einer Lizenz über das URZ wird, über ein von Citavi bereitgestelltes Portal, eine E-Mail an Sie gesendet. In dieser Mail werden Sie zur Bestätigung Ihrer E-Mail Adresse aufgefordert. Im Citavi Portal können Sie dann Ihren Lizenzschlüssel einsehen und nutzen.

Mit Hilfe des 'persönlichen Lizenzschlüssels' wird die installierte Free-Version in eine Pro-Version umgewandelt: Menü '?' -> 'Lizenz' -> 'Lizenzschlüssel eingeben'.

Weitere Informationen

Die Software Citavi ist ein bekanntes Werkzeug zur Literaturverwaltung und Wissensorganisation. Sie ermöglicht das Recherchieren in 4000 Fachdatenbanken und Katalogen, das Übernehmen von gewünschten Titeln mit Abstracts, Schlagwörtern und Signatueren. Zitate, Abbildungen, Kommentare, Links, wechselseitige Verknüpfungen, eigene Notizen und Textbausteine können gespeichert werden. Alle diese Informationen können in eigene Dokumente eingefügt werden. Citavi arbeitet mit Word, TeX, Writer und allen RTF-fähigen Textprogrammen zusammen. Das Literaturverzeichnis wird automatisch erstellt. Weitere Informationen auf der WWW-Seite der Herstellerfirma "Citavi". Derzeit existieren die Editionen

Weitere Informationen:

zurück

Presseartikel

  • Chemnitzer Linux-Tage: „Natürlich intelligent.“

    Programm der größten Veranstaltung rund um Linux und freie Software in Deutschland ist online – 90 Vorträge, zehn Workshops und ein Junior-Programm warten am 16. und 17. März 2019 auf die Gäste …

  • Fünfte Folge „TUCtalk“ online

    TU-Professor Wolfram Hardt gibt Einblick in seine Arbeit als Direktor des Universitätsrechenzentrums und erklärt, warum es zu den bundesweit besten gehört …

  • Von Tickets, Schlangen und Nummern

    Hilfreiches Werkzeug am Universitätsrechenzentrum: Über das "Open Ticket Request System" werden jährlich Tausende Nutzeranfragen professionell bearbeitet …

  • Vorsicht vor den „Piraten der Neuzeit“

    Im Gespräch: Frank Richter vom Universitätsrechenzentrum der TU Chemnitz rät Nutzern im Internet zu einem äußerst sensiblen Umgang mit ihren Zugangsdaten …