Do, 15.11.
USA 2018|Regie: Panos Cosmatos|Darsteller: Nicolas Cage, Andrea Riseborough, Linus Roache|121 min

Was tut man nicht alles für die Liebe? Nachdem eine Sekte Red Millers Frau das Leben gekostet hat, ist dieser am Boden zerstört. Er ist ein gebrochener Mann, der nix mehr zu verlieren hat. Kurzerhand entschließt er sich dazu die Suche nach den Mördern seiner Geliebten aufzunehmen um ihren Tod zu rächen.

Nicholas Cage, ein Rachefeldzug und eine Sekte, was will man noch mehr? Der neuste Film mit dem polarisierenden Star, der erst am 1.11. in die Kinos gekommen ist und jetzt schon bei uns läuft!

Di, 20.11.
Shorts Attack!
Do, 22.11.
USA 2018|Regie: Wes Anderson|Darsteller: Bryan Cranston, Koyu Rankin, Edward Norton|101 min

Japan, in 20 Jahren, eine schreckliche Hundegrippe hat das Land überfallen, weshalb alle Vierbeiner auf eine separate Insel verbannt wurden. Auch der zwölfjährige Atari Kobayashi vermisst seinen Hund. Für ihn gibt es deshalb nur eine Mission: diesen wiederzufinden. Er begibt sich also auf die Hundeinsel und erhält glücklicherweise Unterstützung von einheimischen Hunden. Das Abenteuer beginnt.

Nach „Fantastic Mr. Fox“ versucht sich Wes Anderson nun wieder an einem Stop-Motion Film. Dazu geholt hat sich der Regisseur ein Staraufgebaut von Bryan Cranston, über Bill Murray oder Edward Norton bis hin zu Scarlett Johansson, die allesamt den Figuren ihre Stimmen leihen. Ein wunderbar bunter Film über Hunde und noch so viel mehr, in gewohnter Anderson Ästhetik.

Fr, 30.11.
ROC 2013|Regie: Zhangke Jia|Darsteller: Wu Jiang, Baoqiang Wang, Tao Zhao|130 min

Ob nun in den Großstädten oder in den ländlichen Regionen, Gewalt ist ein omnipräsentes Phänomen. In vier Geschichten, die allesamt miteinander verstrickt sind, wird dieses Thema in verschiedenen Milieus präsentiert. Vom rebellierenden Minenarbeiter zur Sauna-Rezeptionistin die sich die Demütigung durch die Männer nicht länger gefallen lassen will. Das Porträt eines gewaltzersetzten Chinas.

2013 lief „Touch of Sin“ in Cannes und konnte den Preis für das beste Drehbuch abräumen. Zum Abschluss des Studientags an der TU Chemnitz läuft der Film von Jia Zhangke, der von The New Yorker als „einer der besten und wichtigsten Regisseure der Welt“ bezeichnet wurde, nun bei uns.