Zum aktuellen Adventskalender 2019

Adventskalender der TU Chemnitz 2011

Das kleine süße Etwas: Pralinen


Wenn wir am Wochenende von einem Spaziergang nach Hause kommen, ist das Wichtigste eine Tasse Kaffee und „irgendwas Süßes ”. In der Adventszeit, (meistens ist es ja draußen schon etwas kälter), bietet sich zum „Aufwärmen” eine kleine Schokoladenlikör-Kaffee-Praline an.
Vor dem Schlemmen steht die Arbeit; hier kommt das Rezept:

Ein Tipp noch: Wer sich vollkommen ungestört der hohen Pralinenkunst widmen will, sollte den anwesenden Lebensgefährten AUSSERHALB der Küche sinnvoll beschäftigen. ;-))


Schokoladenlikör-Pralinen

_Alternativtext_
Zartbitter- und weiße Schokolade
Zutaten:

100 g Vollmilchschokolade
100 g weiße Schokolade
100 g Schlagsahne
1 EL Kaffeepulver
70 ml Schokoladenlikör
60 g Zartbitter-Hohlkugeln
1 Pck weiße Kuvertüre
diverses Dekomaterial
_Alternativtext_
Der erste Arbeitsgang ist vollbracht: Schokoladenstücke


Weiße Schokolade und Vollmilchschokolade kleingehackt in einer Schüssel bereitstellen. Die Schlagsahne wird ca. 1 Minute aufgekocht; Kaffeepulver und Schokoladenlikör untergerührt. Dieses Gemisch mit der gehackten Schokolade zu einer glatten Masse verrühren.

Wer jetzt heißhungrig über das leckere Schokoladenmousse herfällt, der sei daran erinnert, dass das Mousse noch für 60 Pralinen ausreichen muss!!! ;-)

Nun lassen wir die Masse etwas abkühlen.
Nach ca. 30 Minuten befüllen wir mit ruhiger Hand die im Internet georderten Zartbitterhohlkugeln mit dem Schokoladen-Kaffeemousse. Ein kleiner Rand sollte nach oben hin noch bleiben, damit nach ca. 2 Stunden Kühlzeit die Kugeln mit einem kleinen Klecks weißer Kuvertüre verschlossen werden können.
Zum Abschluss lassen wir unserer Kreativität freien Lauf und verzieren die Pralinen.


Die Hohlkugeln warten auf ihre Füllung
Ein paar der Hohlkugeln sind schon gefüllt
Kleine Anregung zum Verzieren
Modell: „Das Auge isst mit”


Die Zubereitungszeit für die Füllung beträgt ca. 30 Minuten. Die Dekorationszeit ist recht unterschiedlich:
Für das Modell „Das Auge isst mit” kommt man locker auf 30 Minuten; beim Modell ; „Lieblos” kann man die Zeit auf 5 Minuten verkürzen. Wählen Sie selbst!
Wie auch immer Sie sich entscheiden, wir wünschen:

Guten Appetit !


Wir präsentieren die Jubiläumsedition


Wussten Sie eigentlich, dass die erste Milchschokolade der Welt in Sachsen kreiert wurde? Das Chemnitzer Industriemuseum zeigt bis zum 15.April 2012 die Sonderausstellung „ Das süße Herz Deutschlands - Sachsens Schokoladenseite”. Dazu gibt's ein Begleitprogramm z.B. Führungen, Abendveranstaltungen und Projektangebote.



Adventskalender-Rezeptsammlung

Version zum Ausdrucken


© Text: Sandra Tannig, Rosita Pudlat; Fotos: Sandra Tannig
Rosita Pudlat, Die TU-Wichtel

Adventskalender der TU Chemnitz 2011