Zum aktuellen Adventskalender 2018

Adventskalender der TU Chemnitz 2004

Heiligabend im Weihnachtsland


Schwibbogen in Oberbärenburg

Schwibbogen in Oberbärenburg

"Ihr Leitle, freit eich alle,
guckt naus, wie´s draußen Graipele schneit!
De Weihnachtszeit is kumme,
vergaßt alln Zank un Streit!
O selige Zeit, o Weihnachtszeit!
Du brengst uns wieder Frieden,
machst unner Harz voll Lust un Freid.
O selige Weihnachtszeit!"

"Wie glänzen hall de Lichtle,
verstuhln aus jeden Fansterle raus;
denn´s zieht durch geden Stübel
´s Bornkinnel ei un aus.
O selige Zeit, o Weihnachtszeit!
Du brengst uns wieder Frieden,
machst unner Harz voll Lust un Freid.
O selige Weihnachtszeit!"

So beschrieb der Mundartdichter Anton Günther in einem der bekanntesten erzgebirgischen Weihnachtslieder das Fluidum der "Erzgebirgsweihnacht". Dass es uns auch in diesem Jahr gelungen ist, davon auf virtuellem Wege etwas in der weiten Welt zu verbreiten, haben uns wieder viele Leser geschrieben. Besonders die in Deutschland und der weiten Welt "verstreuten" Erzgebirg(l)er haben sich sehr über die heimatlichen Grüße gefreut. Und bitte liebe Freunde in Auckland, Archangelsk oder Japan, seid weiterhin geduldig, auch wenn ihr die Fensterchen nicht schon zur Ortszeit früh anschauen könnt!

Schwibbogen privat Schwibbogen Weihnachtsmarkt Seiffen

Wir "Wichtel" sagen herzlich Danke für die netten Zuschriften, die uns davon überzeugt haben, doch weiter nach neuen Ideen und Motiven zu suchen. Besonders gefreut haben wir uns über die Anregungen und Hinweise. Wir bitten um Verständnis, dass wir nicht alle Fakten bis ins Detail recherchieren können, dazu fehlt ganz einfach die Zeit. Unsere Beiträge sind fast immer die Ergebnisse eigener Erkundungen - so lernen auch wir Chemnitz und seine Umgebung noch besser kennen :-) - und erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Sie sollen dazu anregen, sich das alles selbst anzuschauen bzw. mehr über das Thema zu erfahren. Und da freut es uns natürlich, wenn wir lesen, dass uns das gelungen ist, besonders auch bei unseren Kollegen und Studenten im eigenen Haus (zum Beispiel hat ein Student direkt hier in Chemnitz ein "Fansterbrattl" entdeckt!).

An dieser Stelle möchten wir auch allen Verwandten, Kollegen, Freunden und Bekannten ein großes Dankeschön sagen (siehe Copyright der einzelnen Beiträge), ohne deren Hilfe der Adventskalender nicht zustande käme.

Chemnitz, am Schlossberg

Chemnitz, am Schlossberg

Überwältigt waren wir wieder einmal von der Resonanz auf unsere beiden im Adventskalender versteckten Rätsel. Sagenhafte 666 (ja, wirklich!) Leser haben dem Weihnachtsmann erfolgreich geholfen, die verschusselten Bescherungspläne wieder zu ordnen. Und sogar 672 Nutzer haben alle Stationen der Schnitzeljagd aufgesucht und konnten sich am Ende auch noch an alle Zahlen erinnern.

Aus den zahlreichen Kommentaren (vielen Dank dafür!) konnten wir entnehmen, dass das Logikrätsel unseren Lesern viel Spaß gemacht hat. Die meisten fanden es "ziemlich knifflig" bis "ganz schön schwer", ein paar Lesern bewerteten es aber auch als "recht einfach".
Viele Einsender haben sich darüber amüsiert, dass ein Mädchen eine Eisenbahn bekommt. Aber im Erzgebirge gibt es halt emanzipierte Mädchen, die nicht immer nur mit Puppen spielen wollen ;-) Und ein Leser wollte "verschusselt" gleich für das Wort des Jahres nominieren.

Einige wenige haben auch behauptet, es gäbe mehrere richtige Lösungen, was wir jedoch bezweifeln. Falls jemand eine andere Lösung hat, die sich von der nebenstehenden unterscheidet, aber dennoch richtig ist, der möge sie uns bitte zusenden.
Unter allen richtigen Einsendungen haben wir drei Preise verlost.

Die richtige Lösung:

OrtKindZeitGeschenk
AnnabergHans-Thomas16:00 UhrBrettspiel
MarienbergMarie-Luise17:00 UhrEisenbahn
SchneebergPhilipp18:00 UhrTeddy
OberwiesenthalFelix16:30 UhrMalkasten
SeiffenLaura17:30 UhrSchlitten
moderner Weihnachtsmann mit Dackel

Die Gewinner:

1. Preis:
Erzgebirgischer Räuchermann
Saskia Friedel
aus Auerbach
2. Preis:
Erzgebirgischer Holzschmuck
Julia Veits
aus Darmstadt
3. Preis:
Glühweinstiefel "Chemnitzer Weihnachtsmarkt"
Dr. Solveig Estrada
aus Hannover

Auch die Schnitzeljagd scheint unseren Lesern großen Spaß gemacht zu haben. Benjamin schrieb zum Beispiel: "Nicht so 1fach, aber auch nicht zum ver2feln oder gar traurig 3nschaun! M8 weiter so!" ;-)
Wer unsere Reise durch das Ergebirge noch einmal nachvollziehen möchte, kann das hier tun:

Alle Stationen der Schnitzeljagd

Unter den Einsendern der richtigen Summe (3+19+4+7+3+8+9+2+1=56) haben wir ebenfalls drei Preise verlost.

Die Gewinner:
1. Preis:
Erzgebirgs-Kalender 2005
Heidemarie Möckel
2. Preis:
Erzgebirgischer Holzschmuck
Renate Haferberger
aus Mittweida
3. Preis:
Glühweinstiefel "Chemnitzer Weihnachtsmarkt"
Elfie Krawietz
aus Waldenburg

Wichtel-Räuchermann

Unter den immerhin 283 ganz besonders eifrigen Rätsellösern, die sich erfolgreich an beiden Rätseln beteiligt haben, haben wir auch einige Preise verlost. Der Hauptpreis, eine CD mit erzgebirgischer Weihnachtsmusik geht an:

Ulrich Benedix aus Chemnitz

Erzgebirgischen Holzschmuck von Spielzeughandwerker Reiner Stöckel erhalten:

Michael Guhlke aus Stuttgart, Susanne Fischer aus Berlin, Bettina Nowitzki aus Guben

Eine Grafikmappe der TU Chemnitz erhalten:

Ringo Wirker aus Chemnitz, Evelyn Krug aus Dresden, Thomas Kuschel

Herzlichen Glückwunsch allen Gewinnern!

Die kleinen Weihnachtsüberraschungen wurden von den Wichteln und Petra Pönisch privat gesponsort. Die Grafikmappen wurden uns von der Pressestelle der TU Chemnitz zur Verfügung gestellt, der wir an dieser Stelle einmal ganz herzlich für die medienwirksame Unterstützung danken wollen - insbesondere unserem "Presse-Wichtel" Mario Steinebach, Pressesprecher der TU.


 

Weihnachtskrippe

Ausstellung Stadthalle Chemnitz 2004

"O komm doch, heiliger Frieden
un klopp an geden Fansterle a,
zieh ei in alle Herzen, doß geder singe ka:
O selige Zeit, o Weihnachtszeit!
Du brengst uns wieder Frieden,
machst unner Harz voll Lust un Freid.
O selige Weihnachtszeit!"

("O komm doch, heiliger Frieden
und klopf an jedem Fensterchen an,
zieh ein in alle Herzen, dass jeder singen kann:
O selige Zeit, o Weihnachtszeit!
Du bringst uns wieder Frieden,
machst unser Herz voll Lust und Freud´.
O selige Weihnachtszeit!" (hochdeutsch) )

Wir Wichtel der TU Chemnitz
wünschen allen Freunden unseres Adventskalenders
in nah und fern
ein friedliches, frohes und besinnliches Weihnachtsfest
sowie viel Gesundheit und Glück im Neuen Jahr.

We wish all friends of www.tu-chemnitz.de/advent/
all over the globe
a peaceful, cheery and contemplative Christmas Day
as well as good health and good luck in New Year!

Der Weihnachtsmann kommt

im Spielzeugmuseum Seiffen

 

www.tu-chemnitz.de/advent/   -   das ganze Jahr online!




Version zum Ausdrucken


© Fotos: W. Riedel (5), C. Ziegler (1), R. Sontag (1), M. Ehrig (1)
Marion Riedel, Ursula Riedel, Die TU-Wichtel

Adventskalender der TU Chemnitz 2004