Zum aktuellen Adventskalender 2020

Adventskalender der TU Chemnitz 2002

Das kaputte Reiterlein


Oje, was ist denn da passiert? Wir Wichtel wollten hier eigentlich ein wunderschönes Bild von einem erzgebirgischen Reiterlein veröffentlichen, aber irgendwie ist es völlig durcheinander geraten. Liebe Leser, können Sie uns beim Reparieren helfen?

Unten sehen Sie das zerstückelte Reiterlein-Bild. Es ist in vier kreisförmige Segmente geteilt, die sich über die Pfeil-Knöpfe in beide Richtungen (im und entgegen dem Uhrzeigersinn) drehen lassen. Die Drehung einer "Scheibe" um 90° in eine Richtung gilt als ein Zug. Hinweis: Verzweifeln Sie nicht, wenn das Laden der Bilder anfangs etwas lange dauert. Mit zunehmender Zugzahl hat Ihr Browser auch mehr Teilbilder im Cache, so dass das Laden schneller geht.

Viel Erfolg!

Wer es am schnellsten, also mit der geringsten Zug-Anzahl, schafft, das Reiterlein zu reparieren, bekommt auch wieder einen Preis. Alle anderen, die es zwar schaffen, aber nicht ganz so schnell sind, haben natürlich auch Gewinnchancen! Es lohnt sich also, uns armen Wichteln zu helfen ;-) Einsendeschluss ist der 19.12.2002 10 Uhr. Die Gewinner werden wie gewohnt am 24.12. bekannt gegeben.



1. Zug
Von vorn beginnen




Version zum Ausdrucken


© Foto: W. Riedel
Marion Riedel, Tino Schwarze, Die TU-Wichtel im Dezember 2002

Adventskalender der TU Chemnitz 2002