Navigation

Inhalt Hotkeys
Zentrum für den wissenschaftlichen Nachwuchs
Weiterbildung & Betreuung

Weiterbildung

Mit dem englischsprachigen Workshopprogramm im Rahmen von InProTUC wird das bestehende Weiterbildungsangebot für DoktorandInnen, v.a. auch für internationale, erweitert. Die im Projekt angebotenen Seminare stärken gezielt die internationale Forschungskompetenz und bereiten DoktorandInnen auf die Arbeit in der internationalen Wissenschaftsgemeinschaft vor.

Im Sommersemester 2018 werden die folgenden Seminare angeboten:

Mentoring Programm für internationale DoktorandInnen

Das InProTUC Mentoring Programm für internationale DoktorandInnen eröffnet Promovierenden ein zusätzliches Angebot der Betreuung und ermöglicht einen wechselseitigen Lernprozess zwischen MentorInnen und Mentees.

In dem Programm werden internationale DoktorandInnen mit Promovierenden, Promovierten oder wissenschaftlichen MitarbeiterInnen der TU Chemnitz zusammengebracht, um so die Integration der internationalen DoktorandInnen zu unterstützen und die grenzüberschreitende Vernetzung zwischen dem wissenschaftlichen Nachwuchs  der TU Chemnitz zu fördern. MentorInnen entwickeln Beratungs- und Führungskompetenz und unterstützen Mentees dabei, das eigene Dissertationsprojekt mit anderen Augen zu sehen und voranzubringen. Beide erhalten dabei wichtige Impulse für die eigene Weiterentwicklung.

Wenn Sie also erst kürzlich aus dem Ausland nach Chemnitz gekommen sind und mit der Promotion an der TU begonnen haben, werden Sie Mentee! Wenn Sie jedoch bereits einige Zeit in Chemnitz leben, schon das eine oder andere Geheimnis des deutschen Wissenschaftssystem gelüftet haben und Sie dieses Wissen weitergeben möchten, werden Sie MentorIn!

Schreiben Sie eine kurze Email an antje.pfeifer@... und werden Sie Teil des Mentoring-Programms. Bitte geben Sie dabei an, an welcher Fakultät Sie promovieren oder promoviert haben und ob Sie bestimmte Vorstellungen hinsichtlich der Eigenschaften Ihres Mentors/Mentees haben.

Download:

InProTUC Mentoring-Programm

Presseartikel