Navigation

Inhalt Hotkeys
Professur Wirtschaftsinformatik I

E-Business-Fallstudie erstmals digital

Am Donnerstag, den 16. Juli 2020 fand im Rahmen der Lehrveranstaltung E-Business die alljährliche Abschlussveranstaltung der E-Business-Fallstudie statt. In diesem Semester stand der Fallstudienwettbewerb inhaltlich sowie organisatorisch ganz im Zeichen der COVID-19-Pandemie. So hatten die Studierenden die Aufgabe eine E-Business-Lösung zu konzipieren und zu prototypisieren, die dazu betragen kann, die wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Folgen der Pandemie abzufedern. Wie bereits im letzten Jahr konnten wir mit Colette Roitsch, Dalton Wittmann und Simon Wessel drei ausgewiesene Digitalisierungsexperten der Firma EY (Ernst & Young) gewinnen, die bereits die Auftaktveranstaltung zur Fallstudie als interaktiven Design Thinking Workshop gestalteten. Beim erstmals vollständig online durchgeführten Workshop kamen verschiedene Werkzeuge zur Online-Interaktion, wie digitale Whiteboards, zum Einsatz.

Design Thinking Workshop im rahmen der E-Business-Fallstudie

 

Die studentischen Teams präsentierten Ideen und Prototypen die u.a. auf eine effizientere Kommunikation mit Behörden, die Identifikation von Fake-News oder den Austausch mit Kommilitoninnen während der Pandemie abzielten. In diesem Jahr gewann das Team um die E-Business-Lösung “Mobility Connect”, einer App zur integrierten Verwaltung verschiedener multimodaler Mobilitätsangebote. Das Gewinnerteam  erhielten im Anschluss an den Gastvortrag von EY gesponsorte Preise in Form von Gutscheinen. Wir bedanken uns bei allen Teams und bei EY für die Teilnahme an der Fallstudie!

Startseiten der während der Fallstudie angefertigten Prototypen