Navigation

Inhalt Hotkeys
Professur Wirtschaftsinformatik I

IoT-Labs im deutschsprachigen Raum – Eine Systematisierung

Der Begriff Internet of Things (IoT) ist sehr breit gefasst und betrifft damit eine Vielzahl von Technologien und Forschungsfeldern. Für der Erforschung, der mit IoT zusammenhängenden Technologien, werden in Deutschland, Österreich und der Schweiz vermehrt IoT-Labs gegründet und aufgebaut. Eine Definition, wann ein solches Labor wirklich als IoT-Lab angesehen werden kann und in welchen Formen solche Labs existieren ist nicht vorhanden. Um Lücken bei den IoT-Themenfelder zu identifizieren, ist es daher wichtig vorhandene und geplante Labore zu systematisieren.

Ziel dieser Arbeit ist es zunächst den Begriff „IoT-Lab“ zu definieren und von anderen Lab-Formen abzugrenzen. Anschließend sollen vorhandene und geplante IoT-Labs in einer Systematik zusammengefasst und gegenübergestellt werden. Dies kann zum Beispiel über eine Kategorisierung nach dem zugrundeliegenden Forschungsfeld (Smart-Home, Digitale Fabrik, etc.) erfolgen, aber auch andere Kriterien mit einschließen (Größe des Labors, finanzielle Ausstattung, universitäre Einrichtung oder privatwirtschaftlich, etc.). Zusätzlich ist eine grafische Aufarbeitung der Systematik zu realisieren.