Navigation

Inhalt Hotkeys
Professur VWL III - Makroökonomie, insbesondere Internationale Wirtschaftsbeziehungen
Professur

Professur für Makroökonomie, insbesondere Internationale Wirtschaftsbeziehungen

 

 
"At the present moment people are unusually expectant of a more fundamental diagnosis; more particularly ready to receive it; eager to try it out, if it should be even plausible. But apart from this contemporary mood, the ideas of economists and political philosophers, both when they are right and when they are wrong, are more powerful than is commonly understood. Indeed the world is ruled by little else."
 
John Maynard Keynes (1883 - 1946)
"The General Theory of Employment, Interest and Money", London, 1936, P. 383.

 

 

Gegenstand und Ziele

Die Makroökonomik beschäftigt sich mit gesamtwirtschaftlichen Problemen und Fragestellungen marktwirtschaftlicher Systeme. Themen der Arbeitsmarktpolitik, der Geld- und Fiskalpolitik, der Globalisierung sowie Konjunktur- und Wachstumstheorien stehen dabei besonders im Fokus der Betrachtungen. Zur Erklärung der Funktionsweise von Marktwirtschaften hinsichtlich der fachrelevanten Problematiken werden unterschiedlichste Theorieansätze herangezogen.

Die Veranstaltungen richten sich an Studierende der Wirtschaftswissenschaften auf Bachelor- und Masterniveau. Ziel ist es, dass die Studenten selbstständig gesamtwirtschaftliche Zusammenhänge erkennen, analysieren und bewerten können.

 

Neuigkeiten

 

Klaursureinsicht
Die zentrale Klausureinsicht zu den Veranstaltungen Internationale Wirtschaftsbeziehungen (Wdh.), International Trade und International Money des Sommersemesters 2016 findet am Mittwoch, 25.10.17, 10.00 Uhr - 11.30 Uhr im Raum TW7/324 statt. Eine vorherige Anmeldung per E-Mail an sascha.keil@wirtschaft.tu-chemnitz.de ist erforderlich.

Presseartikel