Navigation

Springe zum Hauptinhalt
Professur für Mikroökonomie
Wirtschaftswissenschaften

VWL-Seminar


Prof. Dr. Fritz Helmedag
Prof. Dr. Claus Scholl

"Markt und Regulierung"

Seminarthemen

  1. Antidumping
    1. Unternehmensmanahmen zur Abwehr von Dumping in den USA und der EU
    2. Zur ökonomischen Rechtfertigung von Antidumping Regelungen
    3. Strategisches Unternehmensverhalten und Antidumping
    4. Wohlfahrtswirkungen von Antidumping-Regelungen - Ein Vergleich zwischen der EU und den USA
  2. Patente
    1. Patentierfähige Software-Elemente und Geschäftsmodelle in den USA und der EU
    2. Die ökonomische Rechtfertigung von Patenten
    3. Die optimale Patentlnge - Wirtschaftspolitische Konsequenzen
    4. Patentbreite vs. Patentlänge - Wirtschaftspolitische Konsequenzen
  3. Arbeitsmarkt und Arbeitsrecht
    1. Der Arbeitsmarkt als Gebietsausnahme zu 1 GWB - Juristische Abgrenzung und ökonomische Konsequenz *
    2. Zum Einfluss des Kündigungsschutzrechts auf dem Arbeitsmarkt **
    3. Das Günstigkeitsprinzip und seine Auswirkungen **
    4. Die Allgemeinverbindlichkeitserklrung von Tarifverträgen und ihre Auswirkungen auf den Arbeitsmarkt**

* Voraussetzung fr die Bearbeitung dieses Themas ist die Teilnahme an der Veranstaltung Wettbewerbsrecht von Prof. Dr. C. Scholl

** Voraussetzung fr die Bearbeitung dieses Themas ist die Teilnahme an der Veranstaltung Arbeitsrecht von Prof. Dr. C. Scholl

Termin der Veranstaltung:

Das Seminar "Markt und Regulierung" findet am 30. und 31. Januar 2004 statt. Hinweise zum Ablauf des Seminars finden Sie hier.

Verfahrensweise:

Anmeldeformulare fr das VWL-Seminar "Markt und Regulierung" erhalten Sie entweder aus dem Netz oder im Lehrstuhlsekretariat. Die ausgefllten Formulare sind dort bis zum 18. Juli 2003 (14.00h) abzugeben. Nachtrgliche Anmeldungen, die nicht innerhalb dieser Frist am Lehrstuhl fr VWL II eingehen, knnen nicht mehr berücksichtigt werden.

Nach Ablauf der Frist werden die Seminarteilnehmer ber das Ihnen zugeteilte Themengebiet informiert. Die Seminarthemen werden maximal an zwei Personen gleichzeitig vergeben. Der Abgabetermin der Seminararbeiten wird noch festgesetzt.

Bearbeitung der Seminarthemen:

Trotz Mehrfachvergabe der Themen ist die Arbeit als Einzelarbeit anzufertigen. Der Umfang einer Seminararbeit darf 15 Seiten nicht berschreiten. Die Arbeit ist bis zum Freitag, den 5.12.2003 (14.00 Uhr) bei Frau Eppendorfer, Zi. 504, in doppelter Ausfertigung und (zur mglichen Bereitstellung im Internet) als elektronische Version vorzulegen.

Präsentation der Seminararbeiten:

Die Seminarveranstaltungen sind von den jeweiligen Referenten zu gestalten. Dies umfasst zum einen die gemeinsame Prsentation der Seminararbeit, zum anderen die sich daran anschlieende Diskussion im Plenum. Der Bedarf an fr die Präsentation notwendigen Medien (wie bspw. Beamer) ist den Lehrstuhl-Mitarbeitern im Vorfeld zu signalisieren.

Fr die Präsentation wird sowohl die intensive vorherige Absprache zwischen den Referenten als auch die Erstellung eines einseitigen Thesenpapiers fr die Teilnehmer angeraten. Letzteres soll die Kernaussagen enthalten und zudem als Grundlage fr die Diskussion dienen.

Downloads:

Ansprechpartner:

Dipl.-Ökonom Jens Metge
Wissenschaftlicher Mitarbeiter
Lehrstuhl für VWL II
Reichenhainer Straße 39, Zimmer 502
09126 Chemnitz
Emailadresse: jens.metge@wirtschaft.tu-chemnitz.de

Dr. Pia Wei
Wissenschaftliche Mitarbeiterin
Lehrstuhl für VWL II
Reichenhainer Straße 39, Zimmer 501
09126 Chemnitz
Emailadresse: pia.weiss@wirtschaft.tu-chemnitz.de

Presseartikel