Navigation

Springe zum Hauptinhalt
Professur für Betriebliche Umweltökonomie und Nachhaltigkeit
Nachhaltigkeitsbericht

 

Nachhaltigkeitsbericht

Erhebung von Nachhaltigkeit und Erarbeitung eines ersten Nachhaltigkeitsberichtes der TU Chemnitz.

Gegenwärtige Herausforderungen wie soziale Ungleichheiten, der Klimawandel sowie die stetige Verknappung von Ressourcen erfordern eine verstärkte Auseinandersetzung der Gesellschaft mit dem Thema Nachhaltigkeit. Die Universität nimmt im gesellschaftlichen Rahmen eine Vorbildfunktion ein und sollte eine Entwicklung zur Nachhaltigkeit nach außen ausstrahlen und sich aktiv mit dieser Themenstellung auseinandersetzen. Die nachhaltige strukturelle Ausgestaltung kann gelingen, wenn alle Beteiligten, d.h. Universitätsmitglieder und auch außeruniversitäre Personen sowie indirekte Einflussfaktoren, einen Beitrag leisten und dieser sich in kontinuierlichen Maßnahmen, Umsetzungsaktivitäten und Verhaltensänderungen manifestiert. Die TUC kann gemäß ihrer Vorbildfunktion erreichen, dass nachhaltigkeitsausgerichtete Veränderungen über den akademischen Bereich hinaus wirken und in den Alltag aller BürgerInnen, Unternehmen, Institutionen etc. integriert werden.

Vom SoS 2019 bis WS 2020/21 sollen im Rahmen des Vorhabens neben der Ausarbeitung und Abbildung von Nachhaltigkeitsindikatoren, der Berichtsvorlagenerstellung auch der intra- und interuniversitäre Austausch zum Thema Nachhaltigkeit gefördert werden. Die Projektergebnisse bilden die Grundlage für einen ersten Nachhaltigkeitsbericht der Technischen Universität Chemnitz.

Studierende der TU Chemnitz sind herzlich eingeladen, auf uns zuzugehen, wenn sie Interesse am Mitwirken haben!

Als Teilnehmerin und Teilnehmer können Sie Ihr Wissen, Ihre Erfahrungen aus dem Hochschulalltag und Ihre Ideen für mehr Nachhaltigkeit in der Hochschule einbringen.

Wissenswertes zum Nachhaltigkeitsbericht

Nachhaltigkeitsberichte sind Instrumente, um die Entwicklungen zur Nachhaltigkeit, z. B. von Unternehmen und Hochschulen, voranzubringen und Vergleiche zu ermöglichen. Einen einheitlichen internationalen Standard für die Berichterstattung zum Thema Nachhaltigkeit an Hochschulen gibt es jedoch nicht. Als Instrumente bieten sich derzeit der sogenannte Hochschul-Nachhaltigkeitskodex (HS-DNK) und ein Positionspapier des „netzwerkes n“ an. 

Weitere Informationen:

Der HOCH-N-Podcast Folge: Nachhaltigkeitsberichterstattung

Anwendung des hochschulspezifischen Nachhaltigkeitskodex – ein Weg zur Nachhaltigkeitsberichterstattung an Hochschulen

Leitfaden zum Deutschen Nachhaltigkeitskodex

„Das vom Rektorat der TU Chemnitz unterstützte Projekt macht deutlich, dass für die TU Chemnitz das Thema Nachhaltigkeit einen sehr hohen Stellenwert genießt – auch und gerade mit Blick auf die eigenen Strukturen und Prozesse“, sagt Prof. Dr. Gerd Strohmeier, Rektor der TU Chemnitz. Besonderen Wert legt der Rektor auf die Einbindung der Studierenden und einer breiten interessierten Hochschulöffentlichkeit. „Weitere interessierte Studierende, die sich ehrenamtlich engagieren wollen, sowie interessierte Mitglieder und Angehörige unserer Universität sind herzlich eingeladen, aktiv bei der Erstellung des ersten TUC-Nachhaltigkeitsberichtes mitzuwirken“, so Strohmeier. (https://www.tu-chemnitz.de/tu/pressestelle/aktuell/9377)

https://www.tu-chemnitz.de/tu/pressestelle/aktuell/9718

Presseartikel