Das Konzept des Studiengangs
Der Masterstudiengang Wissensmanagement ist eine wirtschafts- und sozialwissenschaftlich ausgerichtete Weiterbildung auf dem Gebiet des Wissensmanagements. Er ist als vollwertiges Hochschulstudium gleichermaßen theoretisch fundiert und praxisorientiert. Ziel des Studiengangs ist die Entwicklung und Vertiefung von Kompetenzen in General Management und von Kenntnissen und Fähigkeiten für die effiziente Nutzung der Ressource Wissen in Unternehmen und sonstigen Organisationen.

Grundlagen des Curriculums bilden Ansätze des strategischen Managements, des Organizational Behaviours und das Konzept des integrativen Wissensmanagements. Eine umfassende und ganzheitliche Darstellung und Steuerung von Wissensmanagementprozessen in Organisationen erfordert die Einbeziehung aller drei Dimensionen Mensch (sozialpsychologische Aspekte), Struktur (Organisation und Prozesse) sowie Technik (Infrastruktur und unterstützende Instrumente) und muss dabei den Kontext wissensorientierter Führung und Unternehmensstrategie beachten. Daher berücksichtigt der Studiengang in einem ausgewogenen Verhältnis sozialpsychologische, organisationale und technische Aspekte des Wissensmanagements sowie Ansätze des organisationalen Wandels.

Das Studienprogramm ist modular aufgebaut. Jedes Modul stellt einen ergänzenden Abschnitt innerhalb des Studiums dar und umfasst eine abgegrenzte Themenstellung.