BWL II: Referenzen | TU Chemnitz

Navigation

Inhalt Hotkeys
BWL II - Marketing und Handelsbetriebslehre
Referenzen

Referenzen

Die Professur für Marketing und Handelsbetriebslehre stellte Ihr Know-how bereits in zahlreichen Drittmittelprojekten unter Beweis. Die folgende Auflistung zeigt Ihnen die Bandbreite unserer Leitungen für KMU, Institutionen und Events mit einem Auszug wichtiger Projekte der letzten Jahre.

Erfolgreich abgeschlossene Drittmittelprojekte

Entwicklung einer Markenstrategie

2010

KWS Saat AG

Entwicklung einer Markenstrategie für die Zuckerrübenmarke Betaseed

Dr. Sandra Kaminski, Dr. Kerstin Klaus

Bewertung eines Marken-Relaunch

2009

Einsiedler Brauerei

Bewertung und Akzeptanz einer Kommunikationskampagne zum Marken-Relaunch von Einsiedler

Dr. Kerstin Klaus

Erfolgsmessung einer Dachmarkenstrategie

2008

WVV Würzburger Versorgungs- und Verkehrs-GmbH

Erfolgsmessung der eingeführten Dachmarkenstrategie in Bezug auf die Bekanntheit, Wahrnehmung, Akzeptanz und Kundenzufriedenheit

Dr. Kerstin Klaus

Markenkernanalyse

2007

Einsiedler Brauerei Chemnitz

Bestimmung der Position der Marke Einsiedler im Vergleich zu regionalen Wettbewerbern; Modernisierung des Markenauftrittes; Theoretische Fundierung für die Entwicklung eines modernen Kommunikationskonzeptes mit dem Ziel der Aktualisierung der Markenwahrnehmung

Dr. Kerstin Klaus

Entwicklung einer Dachmarkenstrategie

2006

WVV Würzburger Versorgungs- und Verkehrs-GmbH

Dr. Kerstin Klaus

Markenkernanalyse

2006

WVV Würzburger Versorgungs- und Verkehrs-GmbH

Entwicklung einer Dachmarkenstrategie für die WVV auf Basis einer Markenkernanalyse sowie die theoretische Fundierung für die Entwicklung eines integrierten Kommunikationskonzeptes

Dr. Kerstin Klaus

Markenkernanalyse

2005

EnSO

Entwicklung einer strategischen Markenpositionierung zur Einführung der Marke EnSO; Empfehlungen zur Entwicklung eines Kommunikationskonzeptes; Grundlage bildete eine Markenkernanalyse der Ursprungsmarken ESAG und GASO

Dr. Kerstin Klaus

Markenkernanalyse

2004

Volksbank Chemnitz

Entwicklung einer strategischen Markenpositionierung (Dachmarke) für die Volksbank Chemnitz auf Grundlage einer Markenkernanalyse unter besonderer Berücksichtigung des Regionalbezugs; Erarbeitung eines Kommunikationskonzeptes

Dr. Kerstin Klaus

Vergleichende Image-Analyse

2001

Braustolz Brauerei Chemnitz, Brauerei Rostock

Empirische Untersuchung zu regionalen Biermärkten

Prof. Dr. Gundolf Baier, Prof. Dr. Frauke Deckow

Erarbeitung einer Marketingstrategie für das Umweltzeichen Blauer Engel und das Europäische Umweltzeichen Euro-Margerite

2001

Umweltbundesamt

Ausarbeitung einer Rahmenkonzeption für die Kommunikation der Umweltzeichen sowie die Entwicklung konkreter zielgruppenspezifischer Kommunikationsbausteine

Dr. Hansjörg Gaus

Konzeption eines Kurz-Potenzial-Checks für die Analyse der Geschäftsentwicklung

2011

e-dox GmbH

Inhaltliche Planung und Umsetzung eines Kurzpotenzial-Checks (Web-App) zur Erfassung und sofortigen Analyse von Geschäftsentwicklungspotenzialen

Dr. Kerstin Klaus

Anforderungen und Entscheidungsprozesse in Bezug auf die räumliche Kapazitätsplanung in KMU

2008

TLG Immobilien GmbH

Qualitative Analyse mit dem Ziel der Erarbeitung eines Anforderungskatalogs und die Entwicklung eines Leitfadens für die Positionierung von befristeten Mietangeboten für KMU

Dr. Kerstin Klaus

Marktanalyse

2005

Chemnitzer Fußballclub e.V.

Marktforschungsprojekt zur Erhebung des Images des Vereins sowie zur Messung der Zufriedenheit mit dem Verein bei verschiedenen Zielgruppen: Zuschauer, Fanclubs, Vereinsmitglieder und Sponsoren

Prof. Dr. habil. Jan Drengner, Dr. Manuela Sachse, Dipl.-Kffr. Jana Thiele

Studie zur Neukunden- und Kundenrückgewinnung

2009

CVAG

Ursachenanalyse und Entwicklung von Maßnahmen zur Kundenbindung unter Berücksichtigung von Aspekten der Kundenrückgewinnung; Entwicklung von Anreizsystemen

Dr. Kerstin Klaus

Besucherbefragung anlässlich des 10. Sächsischen Verkehrssicherheitstages

2008

Eigenbetrieb Kommunale Wirtschaftsförderung (Glauchau)

Durchführung und Auswertung einer Besucherbefragung und Ableitung von Handlungsempfehlungen

Dr. Kerstin Klaus

Panel-Analyse von Kündigungsdaten

2008

enviaM

Statistische Analyse von Kündigungszahlen und Entwicklung eines Modells zur Prognose zukünftiger Kündigungszahlen in Abhängigkeit der Preisentwicklung, insbesondere bei Preisanpassungsaktionen

Dr. Kerstin Klaus

Analyse der Zufriedenheit mit Finanzdienstleistungen im Segment B2B

2006

Sparkasse Chemnitz

Analyse der Erfahrungen von Firmenkunden mit Kreditinstituten allgemein sowie Zufriedenheit von Firmenkunden in Bezug auf das Beratungs- und Leistungsspektrum der Sparkasse Chemnitz; Ableitung von Handlungsempfehlungen für die Verbesserung des eigenen zielgruppenspezifischen Angebotes

Dr. Kerstin Klaus

Marktanalyse

2005

Chemnitzer Fußballclub e.V.

Marktforschungsprojekt zur Erhebung des Images des Vereins sowie zur Messung der Zufriedenheit mit dem Verein bei verschiedenen Zielgruppen: Zuschauer, Fanclubs, Vereinsmitglieder und Sponsoren

Prof. Dr. habil. Jan Drengner, Dr. Manuela Sachse, Dipl.-Kffr. Jana Thiele

Ermittlung von Cross Selling Potential

2003

Stadtwerke Chemnitz AG

Repräsentativen Stichprobe von 500 Studierenden; Erhebung des Wohn-, Freizeit- und Medienverhaltens der Studierenden der TU Chemnitz mittels Fragebogen; Ableitung von Marketingmöglichkeiten für die Stadtwerke Chemnitz AG anhand statistischer Analysen

Dr. Hansjörg Gaus, Prof. Dr. Frauke Deckow

Marktanalyse und Entwicklung einer Marketing-Strategie

2003

Robert-Schumann-Philharmonie Chemnitz

Empirische Erhebung anhand einer Zufallsstichprobe der Chemnitzer Bevölkerung mit folgenden Inhalten: Einstellung zur klassischen Kultur, Bekanntheit und Image der Robert-Schumann-Philharmonie Chemnitz, Kundenzufriedenheit mit der Robert-Schumann-Philharmonie Chemnitz

Prof. Dr. habil. Jan Drengner, Dr. Manuela Sachse

Analyse des Nutzungsverhaltens von Finanzdienstleistungen bei der Zielgruppe der Freiberufler

2002

Sparkasse Chemnitz

Erarbeitung eines Konzepts zur optimalen Ansprache und Betreuung von Kunden und Nichtkunden im Segment der Freiberufler; als Basis diente eine umfangreichen schriftlichen Befragung

Dr. Kerstin Klaus

Evaluation erlebnisorientierter Verkaufsförderungsmaßnahmen

2002

Kaufhof AG

Erhebung von empirischen Daten hinsichtlich zweier ausgewählter erlebnisorientierter Verkaufsförderungsaktionen; Wahrnehmung der Aktionen, Bewertung der Aktionen, induziertes Kaufverhalten

Prof. Dr. habil. Jan Drengner

Stadtteilentwicklung und Wohnen

2002

Südost WOBA Dresden GmbH, Lehrstuhl für Allgemeine Wirtschafts- und Sozialgeographie TU Dresden

Fortschreibung und Aktualisierung der Untersuchung von 1999 zur Mieterzufriedenheit in den Beständen der städtischen Wohnungsgesellschaft in Form einer großzahligen, repräsentativen Erhebung der Mieterwünsche und Mieterzufriedenheit zur Optimierung der Kundengewinnung und Kundenbindung; Erarbeitung von Entwicklungsszenarien zur Verbesserung der Wohn- und Lebensqualität in den Quartieren; Zusammenarbeit mit dem Lehrstuhl für Allgemeine Wirtschafts- und Sozialgeographie der TU Dresden

Dr. Sandra Kaminski, Dipl.-Kfm. Michael Wenisch, Prof. Dr. Frauke Deckow

Akzeptanz von Rückbaukonzepten

2001

Wohnungsgenossenschaft Einheit eG Chemnitz

Primärstudie zur Akzeptanz von Rückbau- und Umbaukonzepten bei potentiellen Mietern im Bereich der Plattenbausiedlung Hutholz

Prof. Dr. Frauke Deckow, Dipl.-Kfm. Ralph Schweigert

Marktforschungsprojekt im B2B-Bereich

2001

Envia.tel

Entwicklung von konzeptionellen Leitlinien für die Optimierung der Kundenzufriedenheit, Kundenbindung und Vorgehenswiese bei der Akquise von Neukunden auf der Basis erhobener Primärdaten

Prof. Dr. Gundolf Baier, Dr. Sandra Kaminski

Entwicklung eines Konzeptes zur Markteinführung des Elektrorollers InnveloTwo

2012

ICM - Institut Chemnitzer Maschinen- und Anlagenbau e.V.

Erarbeitung eines Konzeptes zur Markteinführung unter Berücksichtigung relevanter Zielgruppen, Kommunikationskanäle (u.a. Social Media) und der Definition von Positionierungseigenschaften

Dr. Kerstin Klaus, Dipl.-Kffr. Jana Thiele

Analyse des Freizeitverhaltens und der Studien- und Berufswahl von Jugendlichen in Chemnitz

2011

Stadt Chemnitz

Erarbeitung einer umfassenden empirischen Studie des Freizeit- und Berufswahlverhaltens von Jugendlichen in Chemnitz sowie der Ableitungen von Empfehlungen für die Entwicklung attraktiver Möglichkeiten der Freizeitgestaltung für Jugendliche

Dr. Kerstin Klaus

Machbarkeitsstudie zur Nutzung des Standortes Wirkbau als Bildungsstandort Sachsen

2011

TLG Immobilien GmbH

Erarbeitung eines grundlegenden Gesamtkonzeptes sowie die Erarbeitung von Zukunftsszenarien und einem Leitfaden für einen mehrstufigen Aufbau- und Realisierungsprozess

Dr. Kerstin Klaus

Forschungstransfer für Mikrochip Mikrosysteme

2010

BMBF

Betriebswirtschaftliche Begleitung des Forschungstransfers für Mikrochip Mikrosysteme mit hierarchischen Polymerstrukturen inkl. Markt- und Wettbewerbsanalysen, Zielgruppen-, Anforderungs- und Bedarfsanalysen sowie Vermarktungs- und Kommunikationsstrategien

Dr. Sandra Kaminski, Dr. Kerstin Klaus

Chancen und Perspektiven des Sektors Biotechnologie in Sachsen

2009

TLG Immobilien GmbH

Expertenbefragungen zu Perspektiven des Sektors der Biotechnologie in Sachsen, speziell am Standort Dresden mit einer nachgelagerten Bewertung der Zukunftsfähigkeit

Dr. Kerstin Klaus

Markenkernanalyse

2007

Einsiedler Brauerei Chemnitz

Bestimmung der Position der Marke Einsiedler im Vergleich zu regionalen Wettbewerbern; Modernisierung des Markenauftrittes; Theoretische Fundierung für die Entwicklung eines modernen Kommunikationskonzeptes mit dem Ziel der Aktualisierung der Markenwahrnehmung

Dr. Kerstin Klaus

Auswirkungen der regionalen demographischen Entwicklung

2006

Sparkasse Chemnitz, OSV (Ostdeutscher Sparkassenverband)

Prognostizierung von Auswirkungen des demographischen Wandels auf das Geschäftsergebnis der Sparkasse Chemnitz; Grundlage bildete ein prototypisches Rechenmodell; Aufzeigen der Trends der Nutzung von Finanzdienstleistungen anhand einer qualitativen Untersuchung; Entwicklung von Maßnahmen der Gegensteuerung (z.B. Produktentwicklung)

Dr. Kerstin Klaus

Analyse und Bewertung von Stadtmarketingkonzepten

2005

Volksbank Chemnitz, IG Innenstadt Chemnitz

Erarbeitung von Empfehlungen für künftige Konzepte (Kommunikationsziele) aus der Analyse bisheriger Stadtmarketingkonzepte

Dr. Kerstin Klaus

Chancen und Risiken des vogtländischen Musikinstrumentenbaus im nationalen und internationalen Wettbewerb

2005

Bundesministerium für Bildung und Forschung

Analyse der Situation des Musikinstrumentenbaus im Vogtland und darauf aufbauend die Ableitung von Handlungsempfehlungen zur Verbesserung der internationalen Wettbewerbsfähigkeit des Clusters rund um die Stadt Markneukirchen; Schwerpunkt: Bildung einer Erlebniswelt

Dr. Sandra Kaminski, Dr. Steffen Jahn, Dr. Hansjörg Gaus

Chancen und Risiken des vogtländischen Musikinstrumentenbaus

2004

BMBF, Initivative Inno-Regio, Musicon Valley

Gestaltung von Prozessen der Vernetzung und Kommunikation nach innen und außen mit dem Ziel der Optimierung der Marktbearbeitung des regionalen Clusters Musicon Valley im nationalen und internationalen Rahmen; Entwicklung von Strategien und Szenarien sowohl für die Gesamtbranche des Musikinstrumentenbaus als auch für identifizierte Unternehmenscluster und das Gesamtnetzwerk mit seinen zentralen Akteuren

Dr. Sandra Kaminski, Dipl.-Kfm. Michael Wenisch

Wissenschaftliche Begleitung der Arbeit des "Regionalmarketing und Tourismusvereins Chemnitzer Land e. V." im Bereich Innen- und Außenmarketing

2004

Regionalmarketing und Tourismusverein Chemnitzer Land e. V.

Umsetzung der im Projekt "Konzept für die Weiterentwicklung des Wirtschaftsfaktors Tourismus im Chemnitzer Land" erarbeiteten Dachmarkenstrategie; Konzeptionelle Umsetzung im Bereich Kommunikationspolitik; Entwicklung des Corporate Designs und die Konzeptionierung des Internetauftrittes

Dr. Sandra Kaminski

Stadtteilentwicklung und Wohnen

2002

Südost WOBA Dresden GmbH, Lehrstuhl für Allgemeine Wirtschafts- und Sozialgeographie TU Dresden

Fortschreibung und Aktualisierung der Untersuchung von 1999 zur Mieterzufriedenheit in den Beständen der städtischen Wohnungsgesellschaft in Form einer großzahligen, repräsentativen Erhebung der Mieterwünsche und Mieterzufriedenheit zur Optimierung der Kundengewinnung und Kundenbindung; Erarbeitung von Entwicklungsszenarien zur Verbesserung der Wohn- und Lebensqualität in den Quartieren; Zusammenarbeit mit dem Lehrstuhl für Allgemeine Wirtschafts- und Sozialgeographie der TU Dresden

Dr. Sandra Kaminski, Dipl.-Kfm. Michael Wenisch, Prof. Dr. Frauke Deckow

Erarbeitung eines Integrierten Stadtentwicklungskonzeptes

2002

Stadt Lichtenstein

Erarbeitung eines Entwicklungskonzeptes für die Sozial- und Tourismusinfrastruktur der Stadt Lichtenstein bis 2015; Erarbeitung von Handlungsstrategien für die Bereiche Tourismus und Stadtmarketing, Kunst und Kultur, Bildung, Gesundheit und Soziales und Sportstättenplanung

Dr. Sandra Kaminski

Gestaltungskonzeptes für eine Erlebnisgeschäftsstelle

2002

Sparkasse Chemnitz

Entwicklung und Umsetzung eines Erlebnisbank-Konzeptes; Grundlage waren die Forschungsergebnisse zum Projekt "Gestaltung von Sparkassenfilialen unter Erlebnisaspekten"

Dr. Kerstin Klaus

Vergleichende Image-Analyse

2001

Braustolz Brauerei Chemnitz, Brauerei Rostock

Empirische Untersuchung zu regionalen Biermärkten

Prof. Dr. Gundolf Baier, Prof. Dr. Frauke Deckow

Akzeptanz von Rückbaukonzepten

2001

Wohnungsgenossenschaft Einheit eG Chemnitz

Primärstudie zur Akzeptanz von Rückbau- und Umbaukonzepten bei potentiellen Mietern im Bereich der Plattenbausiedlung Hutholz

Prof. Dr. Frauke Deckow, Dipl.-Kfm. Ralph Schweigert

Konzept für die Weiterentwicklung des Wirtschaftsfaktors Toruismus

2001

Landkreis Chemnitzer Land, Eigenbetrieb Kommunale Wirtschaftsförderung

Evaluierung vorhandener Konzepte, Vorstellungen und Ideen zur Entwicklung des Wirtschaftsfaktors Tourismus; Entwicklung von Vorschlägen zur Entwicklung einer eigenen Dachmarke; Festlegung von prioritären Maßnahmen und Aktivitäten; Führung einer Strategiediskussion zur Umsetzung der angestrebten Ziele

Dr. Sandra Kaminski

Strategische Leitlinien für das Regionalmarketing

2001

Landkreis Chemnitzer Land, Eigenbetrieb Kommunale Wirtschaftsförderung

Erarbeitung einer Organisationsform für das Regionalmanagement nach innen; Entwicklung strategischer Leitlinien für die Produkt-, Distributions- und Kommunikationspolitik im Bereich Tourismus; Schriftliche Befragung von Touristen in der Region zur Zufriedenheit mit dem Aufenthalt in der Region

Dr. Sandra Kaminski

Gestaltung von Sparkassenfilialen unter Erlebnisaspekten

2000

Deutscher Sparkassen- und Giroverband

Erarbeitung eines Konzeptes für ein erlebnisorientiertes Marketing von Sparkassen, vor dem Hintergrund zunehmender Austauschbarkeit von Finanzdienstleistungen mit den Ziel einer langfristigen Erhöhung der Kundenzufriedenheit und Festigung der Kundenbindung

Dr. Kerstin Klaus

Aktivierung von Nicht- und Wenig-Ausstellern aus dem Bereich von KMU zum Messe-Engagement

2013

AUMA Ausstellungs- und Messe-Ausschuss der Deutschen Wirtschaft e.V.

Dr. Kerstin Klaus

Evaluation des BMW Dealer Drive Events

2005

BMW AG

Evaluation des Erfolges des Händler-Marketing-Events zum Relaunch des BMW 3er

Prof. Dr. habil. Jan Drengner

Evaluation des BMW Dealer Drive Events

2005

BMW AG

Evaluation des Erfolges des Händler-Marketing-Events zur Neueinführung des BMW 1er

Prof. Dr. habil. Jan Drengner

Entwicklung eines integrierten Kommunikationskonzeptes für die Chemnitz-Bonus-Card

2003

Volksbank Chemnitz

Vermarktung der Chemnitz Bonus Card: Entwicklung eines Konzeptes integrierter Kommunikation im Rahmen einer gemeinsamen Aktionswoche der 44 im Verbund beteiligten Einzelhändler der Stadt Chemnitz; als Basis diente eine Marktanalyse aus Sicht der Einzelhändler (qualitative Befragung); Erarbeitung eines integrierten Gesamtkonzepts für 7 Tage

Prof. Dr. habil. Jan Drengner, Dr. Manuela Sachse

Gestaltungskonzeptes für eine Erlebnisgeschäftsstelle

2002

Sparkasse Chemnitz

Entwicklung und Umsetzung eines Erlebnisbank-Konzeptes; Grundlage waren die Forschungsergebnisse zum Projekt "Gestaltung von Sparkassenfilialen unter Erlebnisaspekten"

Dr. Kerstin Klaus

Wirkungen motorsportlicher Großveranstaltungen am Sachsenring

2002

Landkreis Chemnitzer Land, Eigenbetrieb Kommunale Wirtschaftsförderung

Mündliche Befragung von Besuchern von Großveranstaltungen des Motorsports am Sachsenring zu den Stärken und Schwächen der Veranstaltung und der touristischen Attraktivität der Region; Entwicklung eines Handlungsrahmens für die Motorsport-Erlebniswelt am Sachsenring

Dr. Sandra Kaminski

Effizienzbewertung des Marketinginstruments Messen

2000

Messeinstititut für Forschung, Schulung und Beratung GmbH

Entwicklung eins ganzheitlichen Bewertungsinstruments für die Effizienz von Messebeteiligungen; zentrales Kriterium für die Entwicklung des Instruments war dabei die Praxistauglichkeit und leichte Anwendbarkeit durch die beteiligten Unternehmen

Dipl.-Kfm. Ralph Schweigert

Evaluation des real,- Straßen-Fußball-Cups 2000

2000

real,-; Coca-Cola; Procter & Gamble

Wirkungskontrolle der Eventserie real,- Straßenfußball-Cup; Gliederung der Untersuchung in Pre-, Event- und Postbefragung; Neben den Eventteilnehmern wurde auch eine Kontrollgruppe befragt

Prof. Dr. habil. Jan Drengner, Dipl.-Kfm. Ralph Schweigert

Berateranalyse

2002

Sparkasse Chemnitz

Wiederholung der Analyse des Beratungsverhaltens der Berater der Sparkasse Chemnitz; Aufzeigen der Wirkung bisheriger Personalentwicklungsmaßnahmen

Dr. Kerstin Klaus

Berateranalyse

2000

Sparkassen Annaberg, Freiberg und Mittweida

Test der Berater der Sparkassen Annaberg, Freiberg und Mittweida; mehrfache Analyse der Berater in typischen Testkaufsituationen mit einem speziell geschulten Stab von Interviewern durch die teilnehmende Beobachtung; der standardisierte Bewertungsbogen, der im Anschluss an jeden Testkauf auszufüllen war, sicherte die statistische Auswertbarkeit der Daten

Prof. Dr. Gundolf Baier, Dr. Kerstin Klaus

Forschungstransfer für Mikrochip Mikrosysteme

2010

BMBF

Betriebswirtschaftliche Begleitung des Forschungstransfers für Mikrochip Mikrosysteme mit hierarchischen Polymerstrukturen inkl. Markt- und Wettbewerbsanalysen, Zielgruppen-, Anforderungs- und Bedarfsanalysen sowie Vermarktungs- und Kommunikationsstrategien

Dr. Sandra Kaminski, Dr. Kerstin Klaus

Scanning and Evaluating Activities for Research Commercialization Handovers (SEARCH)

2006

European Commission

Verbesserung der wirtschaftlichen Verwertung von Forschungsideen; Europäisches Projekt innerhalb der DISTRICT Initiative (Interreg IIIC), gemeinsam mit Partnern aus Göteborg, Coventry und Prato

Dr. Steffen Jahn

Chancen und Risiken des vogtländischen Musikinstrumentenbaus

2004

BMBF, Initivative Inno-Regio, Musicon Valley

Gestaltung von Prozessen der Vernetzung und Kommunikation nach innen und außen mit dem Ziel der Optimierung der Marktbearbeitung des regionalen Clusters Musicon Valley im nationalen und internationalen Rahmen; Entwicklung von Strategien und Szenarien sowohl für die Gesamtbranche des Musikinstrumentenbaus als auch für identifizierte Unternehmenscluster und das Gesamtnetzwerk mit seinen zentralen Akteuren

Dr. Sandra Kaminski, Dipl.-Kfm. Michael Wenisch

Wissenschaftliche Begleitung der Arbeit des "Regionalmarketing und Tourismusvereins Chemnitzer Land e. V." im Bereich Innen- und Außenmarketing

2004

Regionalmarketing und Tourismusverein Chemnitzer Land e. V.

Umsetzung der im Projekt "Konzept für die Weiterentwicklung des Wirtschaftsfaktors Tourismus im Chemnitzer Land" erarbeiteten Dachmarkenstrategie; Konzeptionelle Umsetzung im Bereich Kommunikationspolitik; Entwicklung des Corporate Designs und die Konzeptionierung des Internetauftrittes

Dr. Sandra Kaminski

Einflussfaktoren der Car-Sharing-Nutzung

2000

DFG, Stadtmobil Dresden, Stadtmobil Chemnitz, Stadtmobil Dortmund

Qualitative Studie zur Untersuchung der kognitiven Strukturen, die die Nachfrage nach der Dienstleistung Car-Sharing determinieren; Hintergrund war ein theoretischer Bezugsrahmen zur Erklärung des Mobilitätsverhaltens

Dr. Hansjörg Gaus

KMU in der Dynamik der New Economy

2000

SMWK

Die Entwicklung eines ganzheitlichen deskriptiven Ansatzes zur Identifikation der Anpassungsmuster an sozioökonomische Veränderungen als Vorprojektstudie zum EU-Projekt. Das Vorprojekt dient der Erarbeitung der Inhalte des künftigen EU-Projektes, um der Rolle als Koordinator von insgesamt 9 beteiligten Ländern gerecht zu werden

Dipl.-Kfm. Michael Wenisch

SFB 457 Hierarchielose regionale Produktionsnetzwerke

2000

DFG

Entwicklung von Methoden, Instrumenten und Strategien für das Marketing in unternehmensübergreifenden Produktionsnetzwerken; im Zentrum der Vernetzung stehen Kompetenzzellen, welche auftragsbezogen zu kundenorientierten Wertschöpfungsnetzen komponiert werden können; Durchführung von empirischen Analysen die Ansätze zu regionaler Vernetzung aufweisen; Fokus vorwiegend auf KMU

Zanger, Prof. Dr. Gundolf Baier, Uhlmann, Prof. Dr. Frauke Deckow

Presseartikel